Service
Team
Mo-So 8-20 Uhr
069 - 153 22 55 32
Es gelten die Verbindungskosten Ihres Telefonanbieters
E-Mail: service@meiers-weltreisen.de
 
Newsletter Jetzt anmelden und aktuelle Reiseangebote sowie exklusive Informationen und Urlaubstipps erhalten.

    30 Jahre MEIER'S WELTREISEN - eine Chronik

    30 Jahre MEIER'S WELTREISEN

    1980
    Die LTU-Gruppe stellt erstmals einen Fernreisenkatalog unter dem Titel MEIER’S WELTREISEN vor. Angebotsschwerpunkte sind Asien und Karibik. Im Laufe der 1980er Jahre etabliert sich MEIER’S WELTREISEN als Marke. Die Produktpalette wird um Rundreisen weltweit und um Australien/Neuseeland/ Südsee ausgebaut.

    1981
    Ein zweiter Katalog (84 Seiten) erscheint. Ziele sind Sri Lanka, Thailand, Nepal, Malediven, Kenia, Bahamas, Jamaica, Kalifornien und Florida.

    1982
    Erstmalig ist Mexiko im Programm.

    1983
    Im Sommer ist erstmals ein größeres USA Programm im Katalog „FERN“ mit zehn Rundreisen. Der Winterkatalog wächst auf 124 Seiten an und umfasst nun 25 Länder. Neu dabei sind Brasilien, Barbados, Indien, Burma, Philippinen, Indonesien, Malaysia, Seychellen, Mauritius, Senegal und Saint Lucia.

    1984
    Im Sommer erscheint ein USA Katalog (52 Seiten). Neu im Winter sind Kuba, Guatemala, Ägypten, Sharjah, Südafrika, Reunion, Borneo und Grenada.

    1985
    Erstmalig werden die USA im Winter angeboten. Newcomer sind Dubai und Goa.

    1986
    „Die Welt erleben und entdecken“ – unter diesem Motto erscheint das Rundreisenprogramm als Jahreskatalog (56 Seiten).

    1987
    Erster Studienreisekatalog. Im Winter wird Cancun ins Programm aufgenommen.

    1988
    MEIER’S WELTREISEN veröffentlicht im Sommer einen Städtereisen-Katalog.

    1989
    Die „Durchquerung der Stromschnellen des Grand Canyon mit dem Schlauchboot“ wird erstmalig ausgeschrieben. Im Winter erscheinen Kataloge für Südliches Afrika und Nahost sowie erstmals ein Südpazik-Katalog mit den Destinationen Australien, Neuseeland, Fiji und Französisch Polynesien.

    1990
    Neben dem Fernreisen-Katalog gibt es sechs weitere Kataloge,darunter einen Europa-Katalog.

    1991
    Umzug in Düsseldorf, von der Monschauer Straße in die Parsevalstraße.

    1992
    Kollegen gründen die Fußballmannschaft „COSMOS MEIER’S“, die die Betriebssportliga für die nächsten Jahre aufmischen wird.

    1995
    „COSMOS MEIER’S“ erlebt im November den Höhepunkt der Vereinsgeschichte: Das („unglücklich verlorene“) Spiel gegen eine Liga-Auswahl der Malediven vor 6.000 Zuschauern im Stadion von Male wird keiner so schnell vergessen – zumal das Match live und in voller Länge im maledivischen Fernsehen übertragen wurde. Und: Das Asienprogramm von MEIER’S WELTREISEN ist erstmals auf CD-ROM erhältlich.

    30 Jahre MEIER'S WELTREISEN

    1996
    Zusammenlegung von MEIER’S WELTREISEN und anderen Veranstaltern zur LTU Touristik. „Im Rausch der Tiefe“, eine Tauchurlaubbroschüre mit zehn ausgesuchten Angeboten, erscheint.

    1998
    „GOLD EDITION“ heißt ein edel gestalteter Sonderkatalog, der 43 exklusive Traumreisen vorstellt.

    1999
    Einstieg der SAirGroup bei der LTU-Gruppe. Im Sommer erweitert MEIER'S WELTREISEN das Bausteinsystem: Allein der Nordamerika-Katalog bietet über 500.000 Kombinationsmöglichkeiten.

    2001
    Seit Januar gehört MEIER’S WELTREISEN als Marke der LTU Touristik zur Rewe Touristik.

    2002
    Im Winter ist Puerto Rico neu im Programm.

    2003
    Martinique und Guadeloupe ab Winter neu im Programm. Das Südamerika-Programm wird ausgeweitet (Argentinien und Chile kommen neu dazu). Der MEIER’S WELTREISEN VIP Club kehrt zurück.

    2004
    Wechsel des Firmensitzes von Düsseldorf nach Frankfurt. Mozambique und Zanzibar sind neu im Programm, ebenso wie die Rundreise Zwischen Morgen- und Abendland (Kasachstan, Kirgisistan, Usbekistan).

    2005
    Mit Bhutan kann MEIER’S WELTREISEN eines der geheimnisvollsten Ziele anbieten. Newcomer in der Saison 2005/2006 ist auch Gambia. Das Angebot für die kleineren Karibik-Inseln wird deutlich ausgebaut. So werden in den kommenden fünf Jahren über zehn karibische Inseln neu in den Katalog aufgenommen. MEIER’S WELTREISEN erhält die Auszeichnung „Aruba’s best producing tour operator in 2005“.

    2006
    Neue Reiseziele in der Saison 2006/2007 sind Jordanien, Libanon, Senegal, Madagaskar.

    2007
    Ein neues Reiseziel in der Saison 2007/2008 ist Malawi. Auch die chinesische Badeinsel Hainan findet sich erstmals im Katalog.

    2008
    Neu in der Saison 2008/2009 ist Syrien. Ab Sommer 2008 ist Japan pauschal buchbar.

    2009
    Neues Reiseziel in der Saison 2009/2010 ist Äthiopien. Mit der Studienreise Expedition Äthiopien erhält MEIER’S WELTREISEN eine Auszeichnung vom Reisemagazin GEO Saison. Zeitgleich steht MEIER’S WELTREISEN beim „Go Asia Award“ ganz oben auf dem Treppchen. Seit Sommer 2009 wird das Reiseangebot für Brasilien um neue Kurzrundreisedestinationen erweitert.

    2010
    MEIER’S WELTREISEN ist als einer der führenden Fernreiseveranstalter am Markt positioniert. Mit sechs Katalogen wird auch im Geburtstagsjahr wieder eine beeindruckende Vielfalt an Fernreiseideen geboten.Trotzdem ist dies ein vorläufiger Höhepunkt – schließlich gibt es immer noch weiße Flecken auf der Landkarte …