Service
Team
Mo-So 8-20 Uhr
069 - 153 22 55 32
Es gelten die Verbindungskosten Ihres Telefonanbieters
E-Mail: service@meiers-weltreisen.de
 

Blue Mountains - Naturparadies vor den Toren Sydneys

Ein Tipp von Anne Ludwigkeit

Blue Mountains - Mitarbeiter-Tipp - MEIER'S WELTREISEN
Anne Ludwigkeit

Keine zwei Stunden Fahrtzeit von der Metropole Sydney entfernt befindet sich das Welterbe des Blue Mountains Nationalparks. Aufgrund der kurzen Entfernung wird häufig nur ein Tagesausflug die berühmten „Blauen Berge“ unternommen, dieser wird der Schönheit und Einzigartigkeit des Nationalparks jedoch nicht einmal annähernd gerecht.

Hier gibt es so viel mehr zu entdecken, als nur die Wahrzeichen „Three Sisters“, Echo Point und Wentworth Falls von einem Aussichtspunkt aus. Um die Blue Mountains wirklich zu erleben, muss man an den Sandsteinklippen hinabsteigen, durch sich ständig verändernde Vegetation hinein in Schluchten und Regenwälder, die man hier so gar nicht erwartet hätte. Umgeben von dem wunderbar intensiven Geruch der Eukalyptuswälder fühlt man sich schon nach kurzer Zeit eins mit der Natur und weit weg von jeglicher Zivilisation.

Blue Mountains - Australien - Mitarbeiter-Tipp - MEIER'S WELTREISEN
Blue Mountains

Es gibt zahlreiche Wanderwege, welche die verschiedenen Regionen des Welterbes innerhalb weniger Stunden oder auch mehrerer Tage zu Fuß erkunden lassen. Alle Wege sind sehr gut ausgeschildert und mit Schwierigkeitsgrad und Dauer (diese ist meist sehr großzügig angegeben!) beschrieben, sodass jeder eine Option für sich findet.

Die wirklich spektakulären Routen führen hinunter ins Tal und wer einmal hinabsteigt, muss bekanntlich am Ende wieder hinauf – ein Aufstieg, der nicht zu verachten ist! Wichtig daher, vor allem in der heißen Jahreszeit: ausreichend Flüssigkeit dabeihaben!

Wandern in den Blue Mountains - Australien - Mitarbeiter-Tipp - MEIER'S WELTREISEN
Wandern im Nationalpark

Die Mühen werden aber mit wirklich atemberaubenden Panoramen belohnt. Ein sehr schönes Beispiel hierfür ist der „National Pass“, welcher entlang der Sandsteinwand zu den Wentworth Falls führt. Der Weg führt durch verwunschene Regenwälder wie aus dem Märchenbuch, vorbei an meterhohen Baumfarnen, über Bäche und entlang diverser, beeindruckender Wasserfälle. Dann geht es auf einem natürlichen, schmalen Pfad an der Felswand entlang – Höhenangst sollte man nicht haben! Am Ende (und vor dem brutalen Aufstieg über in den Felsen gehauene Stufen) lockt eine Abkühlung an den beeindruckenden Wentworth Falls.

Zwei Wandertage sollte man auf jeden Fall in den Blue Mountains einplanen. Wer noch etwas mehr Zeit mitbringt, sollte den Weg zu den Jenolan Caves auf sich nehmen, ein riesiges System fantastischer und einzigartiger Höhlen. Allein die letzten kurvigen Kilometer Fahrt sind schon spektakulär.

Zurück zu den Mitarbeiter-Tipps