Service
Team
Mo-So 8-20 Uhr
069 - 153 22 55 32
Es gelten die Verbindungskosten Ihres Telefonanbieters
E-Mail: service@meiers-weltreisen.de
 
Newsletter Jetzt anmelden und aktuelle Reiseangebote sowie exklusive Informationen und Urlaubstipps erhalten.
  • Home
  • News
  • Meridian Journalistenpreis 2014

MEIER'S WELTREISEN verleiht zum zehnten Mal den Meridian Journalistenpreis

Nachwuchstalente des Reisejournalismus in Nizza geehrt

Meridian Journalistenpreis 2014 - MEIER'S WELTREISEN
Jury & Gewinner des Meridian Journalistenpreises

Frankfurt, 26. November 2014.
Zum zehnten Mal hat der Reiseveranstalter MEIER'S WELTREISEN den Journalistenpreis Meridian an junge Reisejournalisten verliehen. Die Auszeichnung, die mit Reisegutscheinen im Wert von insgesamt 6.000 Euro dotiert ist, wurde am 21. November 2014 von Matthias Rotter, Leiter von MEIER'S WELTREISEN, vor 51 Journalisten im Chagall Museum in Nizza im Rahmen einer feierlichen Verleihung überreicht.

Eine unabhängige Fach-Jury aus verschiedenen Bereichen des Reisejournalismus und der journalistischen Ausbildung hatte zuvor die anonymisierten Beiträge junger Journalisten bis 35 Jahre analysiert und bewertet. Erscheinungsmedium und Autor waren dabei nicht erkennbar.

Die Mitglieder der Meridian-Jury sind: Pascal Brückmann (Leiter "Reise Journal" Funke-Mediengruppe), Maria Anna Hälker (Programmleiterin Dumont Reiseverlag), Stefanie Lindenberger (Ressortleiterin Report und Reise "Petra"), Peter Pfänder (Chefredakteur "abenteuer und reisen"), Lilo Solcher (freie Reisejournalistin und Redakteurin "Columbus"), Jochen Temsch (Leiter Reiseredaktion "Süddeutsche Zeitung"), Knut Teske (ehemaliger Leiter der Journalistenschule Axel Springer Akademie).

Meridien Journalistenpreis 2014 - Gewinner Sören Kittel - MEIERS WELTREISEN
1. Preis: Sören Kittel

Die Preisträger des Meridian Journalistenpreises 2014 von MEIER'S WELTREISEN: 

Der 1. Preis ging an Sören Kittel für seine Reportage "Ratlos in Pjöngjang" (Welt am Sonntag, 27. Oktober 2013).

Darin schildert Sören Kittel seine Erlebnisse in Nordkorea und die Widersprüche des Landes. Die Fach-Jury hob hervor, dass es sich bei Sören Kittels Reportage um ein sprachlich herausragendes Stück handele, lobte die Hartnäckigkeit, mit der sich der Autor immer wieder der Gängelung durch die offiziellen Überwacher widersetzte, und attestierte ihm präzise Beobachtungsgabe.

Sören Kittel lebt als freier Journalist in Seoul  und schreibt u. a. für Welt am Sonntag, Cicero, Rolling Stone und Lufthansa Magazin. 

Meridien Journalistenpreis 2014 - Moritz Baumstieger - MEIER'S WELTREISEN
2. Preis: Moritz Baumstieger

Den 2. Preis erhielt Moritz Baumstieger für seine Reportage "Am Start" (Neon, 14. April 2014).

In dieser Geschichte nimmt Moritz Baumstieger den Leser mit auf eine ganz außergewöhnliche Reise: Zur Afghan Ski Challenge nach Bamiyan. Hier erlebt er, dass Afghanistan mehr ist, als Krieg und Terror, und dass zumindest in der Musterprovinz Bamiyan eine Zukunft begonnen hat, in der Spaß, Sport und sogar Tourismus möglich sind.

Die Meridian Fach-Jury lobte Baumstiegers "Selbstversuch mit viel Unterhaltungswert" (Lilo Solcher) und seinen humoristischen und unmittelbaren Erzählstil.

Meridien Journalistenpreis 2014 - Agnes Fazekas - MEIER'S WELTREISEN
3. Preis: Agnes Fazekas

Der 3. Preis wurde Agnes Fazekas für ihre Reportage "Tanzt mit den Bären!" (Die Zeit, 13. März 2014) überreicht.

Darin zeigt Agnes Fazekas anhand der Geschichte des Zoos von Kalkilja den Einfluss auf, den der Nahostkonflikt auf die Menschen in der Region hat.

Die Meridian Fach-Jury begeisterte ihre "Idee, das Dilemma Palästinas am Mikrokosmos eines touristischen Ziels, eines Zoos, aufzuzeigen", die sie "stimmungsvoll, hintergründig und anrührend" umgesetzt hat (Jochen Temsch).