Service
Team
Mo-So 8-20 Uhr
069 - 153 22 55 32
Es gelten die Verbindungskosten Ihres Telefonanbieters
E-Mail: service@meiers-weltreisen.de
 
Newsletter Jetzt anmelden und aktuelle Reiseangebote sowie exklusive Informationen und Urlaubstipps erhalten.

Die besten Attraktionen Puerto Ricos

Was man gesehen haben muss

Der historische Distrikt von San Juan

Historischer Distrikt von San Juan - Puerto Rico - MEIER'S WELTREISEN
Historischer Distrikt von San Juan

Es gibt nichts Vergleichbares in der Karibik. Teilweise von alten Mauern aus dem 16. Jahrhundert eingeschlossen, finden Besucher hier 400 liebevoll restaurierte Bürgerhäuser, schattige Plätze mit alten Bäumen, Denkmäler, Freiluft-Cafés, Läden, Restaurants und Bars. Wer sich für die Geschichte der Westindischen Inseln interessiert, wird sich in Old San Juan wie im siebten Himmel fühlen. Schon 1950 wurde das Viertel zur National Historic Zone der USA ernannt.

 

Der historische Distrikt von Ponce

Nach Old San Juan ist dies der historisch bedeutendste Platz der Insel. Der Architekturstil ist Fachleuten als Ponce Creol und Art Deco bekannt – die meisten Häuser wurden zwischen 1890 und den 30er Jahren des 20. Jahrhunderts gebaut. Zum 300. Stadtjubiläum 1996 unterzog sich das Viertel einer großartigen Restaurierung und strahlt nun ganz in altem Glanz.

 

Museo de Arte in Ponce

Hier finden Liebhaber die schönste Sammlung europäischer und lateinamerikanischer Kunst der gesamten Karibik. Der Museumsbau stammt vom Stararchitekten Edward Durell Stone, der bereits das Museum of Modern Art in New York gestaltete. Neben modernen Künstlern der Insel sind Meisterwerke aus der Renaissance und des Barocks zu sehen.

 

Castillo San Felipe del Morro - Puerto Rico - MEIER'S WELTREISEN
Castillo San Felipe del Morro in Puerto Rico

Castillo San Felipe del Morro

Die Festung befindet sich ebenfalls in Old San Juan und wird von den Einheimischen nur El Morro genannt. Seit 1540 recken sich die stolzen Mauern gen Himmel und halten Angreifer auf Distanz. Die größte Festung der Karibik ist so gewaltig, dass ein Neun-Loch-Golfplatz darin bequem Platz finden würde. Ein Museum berichtet unter anderem über das harte Leben der Soldaten.

 

Tropische Landwirtschafts-Forschungsstation in Mayaguez

In diesem Garten sehen Besucher die größte Artenvielfalt tropischer Nutzpflanzen, darunter Kakao, Obstbäume, Gewürze und Edelhölzer. Die Anlage gehört zur University of Puerto Rico und zieht Botaniker aus aller Welt an.

Die Stadt San German

Diese Kleinstadt im Südwesten der Insel ist seit ihrer Gründung 1512 die zweitälteste Gemeinde des Landes. Der historische Stadtkern hat es Dank seiner Vielfalt architektonischer Stile neben San Juan in das National Register of Historic Places der USA geschafft. Die heutigen Bewohner sind die Nachfahren von Schmugglern, Dichtern, Priestern und Politikern, die vor Generationen in der „Stadt der Hügel“ wohnten.

 

Die Kirche Porta Coeli in San German

Diese Kirche - die älteste in der Neuen Welt überhaupt - ist die bedeutendste Sehenswürdigkeit von San German. Sie wurde von Dominikanerpriestern im Jahr 1606 errichtet. Das Gotteshaus ist immer noch in Betrieb, wenngleich die Heilige Messe nur drei Mal pro Jahr gelesen wird.

 

Regenwald von El Yunque - Puerto Rico - MEIER'S WELTREISEN
Regenwald von El Yunque in Puerto Rico

El Yunque

45 Minuten Fahrzeit östlich von San Juan in den Luquillo-Bergen befindet sich der Regenwald von El Yunque. 350 Milliarden Liter Regen fallen in diesem Gebiet pro Jahr und sichern so eine einzigartige Vielfalt von Pflanzen und Tieren. Unter anderem wurden hier 250 verschiedene Arten tropischer Bäume gezählt. Besonders familienfreundlich sind ein Dutzend Wanderwege entlang rauschender Wasserfälle sowie durch üppiges Grün angelegt.

Hier geht es zurück zu den Reiseangeboten nach Puerto Rico