Service
Team
Mo-So 8-20 Uhr
069 - 153 22 55 32
Es gelten die Verbindungskosten Ihres Telefonanbieters
E-Mail: service@meiers-weltreisen.de
 

Neukaledonien - Traumziel im Südpazifik

Unsere Neukaledonien Expertin - Reisetipp des Monats - MEIER'S WELTREISEN
Neukaledonien-Expertin Anna Steiger

Etwa 20.000 Kilometer von Deutschland entfernt, in Nachbarschaft zu Australien und Neuseeland, bildet Neukaledonien einen Archipel im Südpazifik. Dieses französische Überseeterritorium ist eng verbunden mit der Kultur der Ureinwohner: der Kanaken.

Es besteht aus der Hauptinsel Grande Terre mit 450 Kilometern Länge, den Loyalitätsinseln Ouvéa, Lifou und Maré im Osten, den Belep-Inseln im Norden und den Pinieninseln im Süden… nicht zu vergessen Tausende von winzigen Inselchen, der Lebensraum für eine unvorstellbare Artenvielfalt.

Die größte Lagune der Welt, umgeben vom zweitgrößten Korallenriff der Welt, zählt zum Weltnaturerbe der UNESCO. Die außergewöhnliche Artenvielfalt, geschätzt und geschützt, bringt eine wahre Symphonie von Spezies und Farben hervor, sei es Unterwasser oder die vielen endemischen Tier- und Pflanzenarten in den ursprünglichen Wäldern auf Grande Terre.

Neukaledoniens Traumküsten - Reisetipp des Monats - MEIER'S WELTREISEN
Neukaledoniens Traumküsten

Naturliebhaber erwarten hier kilometerlange, einsame Strände, unberührte Tauchreviere mit seltenen Tierarten wie Leoparden-Rochen oder Seekühen oder endemische Besonderheiten wie die Gummieiche.

Gleichzeitig fasziniert die Exotik der neukaledonischen Kultur, bekannt für ihre warmherzige Gastfreundschaft. Zahlreiche Herbergen, von Öko-Lodges bis zum Luxusresort, bilden einen Ausgangspunkt für Wandertouren, Tauch- oder Schnorchelausflüge und Ausritte.

Den Tipp hat gegeben: Anna Steiger, Repräsentantin vom Fremdenverkehrsamt Neukaledonien.

Wanderparadies Neukaledonien - Reisetipp des Monats - MEIER'S WELTREISEN
Ein Paradies für Wanderer

1) Was sollte man in Neukaledonien unbedingt gesehen haben?

Inmitten des Südpazifiks erstreckt sich über eine Länge von 450 km und eine Breite von 50 km die Hauptinsel, La Grande Terre. Sie wird vom Norden nach Süden von einer Bergkette durchzogen. Der Mont Panié, mit 1.628 m höchster Berg der Inselgruppe, beherbergt ein Naturschutzgebiet, das außergewöhnlich reich an endemischen Pflanzen- und Tierarten ist. Im Südwesten erhebt sich der zweitgrößte Gipfel des Archipels, der Mont Humboldt mit einer Höhe von 1.618 Metern. Von hier haben Sie einen beeindruckenden und unvergleichlichen Blick auf die größte Lagune der Welt. Naturliebhaber und Entdeckungsfreudige erschließen sich die häufig im Verborgenen wartenden Schätze Neukaledoniens am besten beim Wandern auf derzeit rund 21 Wegen für kleinere Wanderungen (PR) und zwei großen Rundwegen (GR). Bewundern Sie die herrliche mit Myrtenheide (Niaoulis) bewachsene Savanne auf den weiten Ebenen der Westküste, durchqueren Sie die Bergkette mit ihren Urwäldern, lernen Sie den Busch und die neukaledonischen Cowboys kennen, erleben Sie die Gastfreundschaft der einheimischen Stämme. Die gut ausgebauten Wanderwege sind für alle Schwierigkeitsgrade ausgerichtet.

2) Haben Sie einen Geheimtipp für Neukaledonien-Reisende?

Die Urbevölkerung von Neukaledonien sind „Kanaken“, was „freier Mensch“ bedeutet. 341 Stämme werden auf Neukaledonien gezählt, die an der überlieferten Lebensart festhalten und in erster Linie von Ackerbau und Fischfang leben.
Mein Geheimtipp an Sie: Erleben Sie den herzlichen Stammesempfang und verbringen Sie mindestens eine Nacht in einer Hütte oder einem Bungalow. Die Stammesmitglieder begrüßen Sie persönlich und lassen Sie an ihrem täglichen Leben, den Sitten und Gebräuchen teilhaben, aber auch an den Aufgaben wie Flechten, Fischen, Kochen oder der Feldarbeit. Dazu gehören auch der Besuch von besonders schönen Orten in der Natur und magische Momente beim Erzählen der Legenden.
Zehn Minuten vom Stadtzentrum von Nouméa entfernt, beeindruckt das Kulturzentrum Tjibaou durch die hoch aufragende Architektur, inspiriert von der traditionellen Bauweise der Kanaken. Das Kulturzentrum würdigt das archäologische und sprachliche Erbe der Ureinwohner und trägt zur modernen, kulturellen Entwicklung bei.

Feierlichkeiten der Melanesier - Reisetipp des Monats - MEIER'S WELTREISEN
Traditionelle Produkte der Melanesier

3) Was sollte man von Neukaledonien unbedingt mitbringen?

Bemerkenswert ist das traditionelle Gericht der Melanesier, Le Bougna. Dafür werden Fisch und Fleisch mit Kokosmilch übergossen und gemeinsam mit Taro- und Maniokwurzeln, in Bananenblätter gewickelt, auf heißen Steinen über Stunden hinweg in einer Grube gegart. Probieren Sie auf jeden Fall dieses köstliche National-Gericht, das bei Feierlichkeiten der Melanesier nicht fehlen darf. Besuchen Sie das Vanille-Fest, das jedes Jahr im Oktober in Neukaledonien stattfindet, und staunen Sie über die reiche Auswahl an Vanille-Produkten, die auch als Mitbringsel Ihre Freunde Zuhause erfreuen werden, so wie Seife oder Öl aus dem feuerbeständigen Niaouli-Baum. 
       
4) Was sollte man vermeiden?

Die Kultur und traditionelle Feste nehmen einen sehr hohen Stellenwert im Leben der Kanaken ein. Betreten Sie bitte keine Hütten oder Höhlen auf eigene Faust. Melden Sie sich bei den Stammesmitgliedern und bitten Sie sie um Erlaubnis. An einigen Stränden der Melanesier ist das Baden unerwünscht. Die Kanaken kennen keinen Stress und Hektik ist auch ein Fremdwort für sie. Werden Sie nicht zu ungeduldig und drängen Sie niemanden, denn: In der Ruhe liegt die Kraft. Seien Sie nicht verärgert wenn sich Verspätungen einschleichen. Ruhe – auch im wörtlichen Sinne – ist den Einheimischen sehr wichtig. Die Idylle der Landschaft sollte nicht mit unangemessenem Lärm gestört werden. Sollten Sie in eine Hütte eingeladen werden, wird von Ihnen ebenfalls Schweigen erwartet. Zum Fotografieren oder Filmen der Menschen bitten Sie um Erlaubnis.

Unterwasserwelt Neukaledoniens - Reisetipp des Monats - MEIER'S WELTREISEN
Unterwasserwelt Neukaledonien

5) Wann ist die beste Reisezeit?

Neukaledonien wird das Land des ewigen Frühlings genannt. Hier herrscht ein gemäßigtes Tropenklima. Die Durchschnittstemperaturen liegen je nach Jahreszeit zwischen 15° und 32°C. Der Winter der südlichen Halbkugel dauert von April bis November und ist die ideale Zeit für eine Reise auf die Insel. Die Regenzeit  ist vom Januar bis März. Es ist aber das ganze Jahr warm genug, um Wassersport betreiben zu können.
   
6) Wie lang dauert die Anreise?

Die kürzeste Flugroute führt über Japan, die Flugdauer beträgt bei 2 Stopps etwa 25 Stunden. Sie fliegen mit Air France, KLM oder Finnair, über Paris CDG, Amsterdam oder Helsinki nach Tokio oder Osaka.
Dann 9 Stunden mit Aircalin, der internationalen Fluggesellschaft Neukaledoniens, nonstop nach Noumea.
Der internationale Flughafen Tontouta ist 45 km von Nouméa entfernt.
Es gibt aber auch weitere Möglichkeiten nach Neukaledonien zu kommen: entweder mit der Lufthansa über Japan oder mit Emirates, Cathay Pacific oder Singapore Airlines auf der Australien-Route. Die Flugdauer beträgt hier rund 28 Stunden.

Neukaledonien erwartet Sie
Neukaledonien - Reisetipp des Monats - MEIER'S WELTREISEN
Urlaub in der Südsee
Sichern Sie sich Ihre Traumreise und schwelgen Sie in Vorfreude:
Reisejournal Neukaledonien
Paradies Neukaledonien - Reisetipp des Monats - MEIER'S WELTREISEN
Paradies im Pazifik
Erfahren Sie mehr über eines der letzten Paradiese der Welt mit seinen türkisblauen Lagunen, weißen Sand-stränden und einer malerischen Kulisse.
  • Paradiesische SträndePerfekt für Badeurlauber
  • Natur und Kultur vereintEin reizvoller Mix
  • Faszinierende KulturzeugnisseMelanesisches Kunsthandwerk
  • Impressionen bei NachtBeeindruckendes Neukaledonien
  • Behaglichkeit und GastfreundschaftGemütliche Hütten
  • Exotische GerichteKulinarische Erlebnisse für Probierfreudige
  • Traditioneller TanzPure Lebensfreude
  • Das zweitgrößte Riff der WeltEin Paradies für Taucher und Schnorchler