Service
Team
Mo-So 8-20 Uhr
069 - 153 22 55 32
Es gelten die Verbindungskosten Ihres Telefonanbieters
E-Mail: service@meiers-weltreisen.de
 

Florida

Von Miami Beach bis Key West

MEIER'S WELTREISEN Reisejournal - Florida - Von Miami Beach bis Key West

Start in Miami Beach

Nach der Landung in Miami geht es direkt in das nur wenige Kilometer entfernte Miami Beach. Diese Stadt sprüht nur so vor Leben und Energie. Edle Hotels, teure Appartements und kostspielige Villen prägen das Bild der City. Stars aus Film, Fernsehen und Sport haben hier zumindest einen Zweitwohnsitz. Mit einem gemieteten Cabrio den Ocean Drive entlang cruisen, die einmaligen Gebäude des Art Deco Districts bewundern und schließlich am kilometerlangen Sandstrand entspannen. Was will man mehr?

Als Ausgangspunkt zur Entdeckung der Florida Keys, ist Miami Beach optimal. Von hier aus geht es nach Süden, auf die Keys zu. Gelegen zwischen dem Golf von Mexiko und dem Atlantik, bilden die Keys eine Inselgruppe, die sich auf rund 285 Kilometern wie eine Perlenkette aufreiht. Key Largo und Islamorada sind für Taucher und Angler die Hot Spots der Inseln. Generell sind die Tauchreviere rund um die Keys absolut sehenswert. Das Wasser ist fast unwirklich klar, angenehm warm und lädt zum Baden geradezu ein.

MEIER'S WELTREISEN Reisejournal - Florida - Von Miami Beach bis Key West

Weiter geht es über die 42 Brücken des Overseas Highway, der die verschiedenen Inseln miteinander verbindet, nach Bahia Honda. Auf der unbewohnten Insel wurde der Bahia Honda State Park angelegt, der an einen wunderschönen und komplett naturbelassenen Strand mündet. Natur pur und Bilder, die in der Erinnerung verankert sind, begleiten den Urlauber noch lange nach dem Besuch.

Key West

Ganz im Süden findet man nicht nur den „Southernmost Point“ (angeblich der südlichste Punkt der USA), sondern um den Punkt herum: Key West. Aufgrund des ganzjährig milden tropischen Klimas, sind fast alle Aktivitäten auf Key West „open air“. Der besondere Mix aus verschiedensten kulturellen Einflüssen spiegelt sich auf der ganzen Insel wider. Einwanderer von den Bahamas und aus Kuba brachten ihre eigenen Lebensweisen und Eigenheiten mit, die sich hier in jedem Restaurant, Museum oder Zigarrenshop entdecken lassen. Geschichtliche Größen, wie Ernest Hemingway und Tennessee Williams, zog es immer wieder nach Key West. Das Flair der Insel muss man einfach gespürt und genossen haben, um die vielen Fans verstehen zu können. Eine Möglichkeit dafür ist eine Tour mit dem Katamaran in den Sonnenuntergang. Bei ausgelassener Stimmung, Champagner und Cocktails erlebt man auf dem Wasser einen „Sunset“ der seinesgleichen sucht.

Die etwas leichtere Art mit dem Leben umzugehen, zeichnet die Bewohner Floridas - und ganz besonders derjenigen der Keys – aus. Als Besucher verfällt man schnell diesem „Easy Way of Life“ und der Urlaub ist viel zu schnell vorüber.

Quelle: NWP

Hotels in Florida