Service
Team
Mo-So 8-20 Uhr
069 - 153 22 55 32
Es gelten die Verbindungskosten Ihres Telefonanbieters
E-Mail: service@meiers-weltreisen.de
 

Französisch Guayana und Martinique

Der vielleicht exotischste Teil Europas

MEIER'S WELTREISEN Reisejournal - Französisch Guayana und Martinique - Spannende Vergangenheit: Devil's Island
Spannende Vergangenheit: Devil's Island

Obwohl im nördlichen Südamerika zwischen Brasilien und Suriname gelegen, gehört Französisch Guayana zu Frankreich und ist damit der vielleicht exotischste Teil der EU. Das kleine, multikulturelle Land mit einer Jahresdurchschnittstemperatur von rund 28 °C ist größtenteils von tropischem Urwald bedeckt. Vom europäischen Weltraumbahnhof Kourou kann man regelmäßig den Start von Ariane-Raketen beobachten. Die einzigartige Geschichte Französisch Guayanas lässt sich auf den „Archipel der Verdammten“ genannten Inseln, einer früheren französischen Strafkolonie, nachempfinden. Die meisten Touristen reisen jedoch an, um die Ursprünglichkeit der Urwälder und Küstenregionen zu entdecken. Exotisches Essen, fremde Kulturen, seltene Tierarten und das Erleben von Ereignissen wie dem Schlüpfen kleiner Meeresschildkröten tragen dazu bei, dass ein Urlaub in Französisch-Guayana unvergesslich bleibt.

Martinique – Frankreich in der Karibik

Mit über 300 km Küstenlinie, einer Wassertemperatur nie unter 26 °C und weißen Sandstränden an ruhigen Buchten bietet Martinique beste Voraussetzungen für entspannenden Aktivurlaub. Beim Schlendern über bunte Märkte und beim Mountainbiken durch die faszinierende Natur bleibt einem nichts anderes, als sich in die Insel zu verlieben.
Die bergige Region um den Vulkan Mont Pelée ist geprägt von tropischem Regenwald und Wasserfällen, die sich die Berghänge hinunterstürzen. Ausgedehnte Wanderungen und Canyoning sind ideale Aktivitäten, um diese Gegend zu erkunden. Ein Geheimtipp sind die hervorragenden Flusskrebse, die sich im Süßwasser tummeln.Die meisten Sonnenstunden der Insel genießen die Bewohner von Sainte-Anne. Praktisch, denn die Stadt besitzt mit dem Plage des Salines auch den beliebtesten und vielleicht schönsten Strand Martiniques. Weißer Sand, türkis schimmerndes Wasser und Schatten spendende Kokospalmen – was will man mehr?

MEIER'S WELTREISEN Reisejournal - Französisch Guayana und Martinique - Die Insel Martinique
Die Insel Martinique

Die Insel der Blumen

Le Robert, ein idyllisches Fischerdorf, gilt als einer der besten Ausgangspunkte für Erkundungstouren in die Unterwasserwelt: Die schönsten Korallenriffe liegen direkt vor der Tür. Und auch auf dem Wasser geht es heiß her. Kitesurfen, Wasserski und Bootstouren werden an vielen Küstenabschnitten angeboten. Obwohl die Zahl der Zuckerrohrplantagen auf Martinique abnimmt, stammen noch immer rd. 2% der Weltproduktion von Rum von der kleinen Insel – er gilt als der beste der Karibik! Genießen sollte man ihn besser nach einem ereignisreichen Tag am Meer, denn hier gilt: Don’t drink and dive! Martinique bedeutet übrigens Insel der Blumen: Die Blütenpracht leuchtet in allen erdenklichen Farben (und kann dank ausgeklügelter Verpackung sogar problemlos mit nach Hause genommen werden). Bezahlen können sie die Sträuße sogar, ohne vorher Geld zu wechseln: Wie in allen französischen Überseedepartements wird auch hier mit Euro bezahlt.

Rundreise Martinique
100% Martinique - Erlebnis Blumeninsel
ab Fort-de-France/bis Le Francois
Die Insel der Blumen bietet neben üppiger Flora abwechslungsreiche Szenarien: bezau-
bernde Fischerdörfchen, romantische Buchten und Regenwald im Norden. Der einzigartige Charme wird Sie begeistern.
Rundreise franz. Guayana
Urwald und Universum
ab/bis Cayenne
Das noch weitgehend unbekannte Land wird Sie mit eindrucksvoller Natur, spannender Geschichte und Kultur fesseln. Im Kontrast steht die technische Welt der Raumfahrt auf der europäischen Raumfahrt-Basis.