Service
Team
Mo-So 8-20 Uhr
069 - 153 22 55 32
Es gelten die Verbindungskosten Ihres Telefonanbieters
E-Mail: service@meiers-weltreisen.de
 

Inselhopping in der Südsee

MEIER´S WELTREISEN - Reisejournal August2012 - Südsee

Wer sich auf die weite Reise in die Südsee begibt, sollte sich keinesfalls mit einem paradiesischen Fleckchen zufrieden geben. Muss man aber auch nicht. Das Zauberwort heißt: Insel-Hopping – ein Ticket ans schönste Ende der Welt!

„La Orana“ – Willkommen in der Südsee!

Schneeweiße Strände, blaue Lagunen und blutrote Sonnenuntergänge lassen einen die weite Reise schnell vergessen. Spätestens mit einer Blumenkette um den Hals und einem eisgekühlten Hinano-Bier in der Hand, liegen sämtliche Strapazen kilometerweit hinter einem.

Französisch Polynesien – Das Paradies im südlichen Pazifik

118 Inseln und Atolle, die zu insgesamt fünf Archipelen gehören, bilden zusammen einen der wunderschönsten Orte unserer Erde. Die Gesellschaftsinseln bilden den Hauptarchipel Französisch Polynesiens. Die meistbesuchten Inseln sind Tahiti, Moorea, Bora Bora, Raiatea, Tahaa, Huahine und Maupiti. Die Hauptstadt Papeete auf der Insel Tahiti ist politisches und wirtschaftliches Zentrum des Landes.

MEIER´S WELTREISEN - Reisejournal August2012 - Südsee

Moorea – die schöne Schwester

Moorea, die "Schwesterinsel" Tahitis, ist ein geschichtsträchtiges Land voller Legenden. Es wird überliefert, die Insel sei ursprünglich die Flosse des großen Fischs Tahiti gewesen. Eine Kette zackiger Bergspitzen umrahmt die schönste Bucht Mooreas, die nach dem Seefahrer Cook benannt ist. Ebenso wie ihre Zwillingsbucht ist sie ein wahres Mekka für Künstler und Feingeister aus aller Welt, weswegen sich zahlreiche Galerien auf der Insel befinden. Aber nicht nur die legendären Sagen, die sich um dieses Paradies ranken und die traumhafte Landschaft sind Gründe für einen Stopp auf Moorea. Ihr Ass im Ärmel ist die unbeschreibliche Lebensfreude ihrer Bewohner. Hotels, Pensionen und Restaurants aller Preisklassen befinden sich hauptsächlich am Rand der Lagune – umrahmt von schneeweißen Stränden und vielfältigen Korallengärten. Katamarane und Fähren bieten mehrmals täglich einen Pendelverkehr zwischen Tahiti und Moorea an. Die Dauer der Überfahrt beträgt je nach Anbieter ca. 30 Minuten bis 1 Stunde.

Bora Bora – die Perle des Pazifiks

Ein erloschener Vulkan inmitten einer der schönsten Lagunen der Welt – das ist Bora Bora. Ihre bekannte Silhouette wird geprägt durch drei Berge, dessen höchster der 727 m hohe Otemanu ist. Die Lagune mit glasklarem Wasser, die von einer Kette kleiner Inseln gesäumt wird, ist ein Hot-Spot für jegliche Wassersportarten. Tauchen, Segeln, Jetskifahren oder sogar Haie und Rochen füttern, Langeweile kommt auf dieser Trauminsel nicht auf. Als beliebtes Ziel für flitternde Paare gibt es vielseitige Unterbringungsmöglichkeiten, besonders schön sind die originellen Hotelpfahlbauten. Eine Besonderheit: der auf Pfählen über dem türkisfarbenen Wasser voller bunter Fische stehender Overwater-Bungalow.

Julia Heyne 

Hotels in Bora Bora

Hotels in Moorea