Service
Team
Mo-So 8-20 Uhr
069 - 153 22 55 32
Es gelten die Verbindungskosten Ihres Telefonanbieters
E-Mail: service@meiers-weltreisen.de
 

Mit dem Camper durch Australien

On the road again...

MEIER`S WELTREISEN - Reisejournal - Mit dem Camper durch Australien - Strandpause
Strandpause

Die mobilen Unterkünfte auf vier Rädern bieten ein Maximum an Freiheit und sorgen für einen unvergesslichen Urlaub im Land der Känguruhs.

Beim Roadtrip durch das schier endlose Australien gilt es, ein paar Dinge zu beachten. Um einen Camper mieten zu können, benötigen Touristen einen internationalen Führerschein. Da viele Touren auch mal ins australische Outback, führen können, empfiehlt sich ein 4WD Camper mit Allradantrieb. Unbedingt zu beachten sind der australische Linksverkehr und die teilweise großen Distanzen zwischen den Einkaufsmöglichkeiten.

 

 

MEIER`S WELTREISEN - Reisejournal - Mit dem Camper durch Australien - Straßenschild
Straßenschild

Nature´s Way Tourism Drive

Die 900 Kilometer lange Strecke führt von Darwin nach Katharine und gilt als besonders schöne Route. Bevor die Fahrt beginnt, lohnt sich ein Stadtbummel durch Darwin. Besonders interessant sind die vielen Museen und Galerien, vorrangig mit Kunst der Aborigines.

Auf der Reise ist der Kakadu Nationalpark ein absoluter Höhepunkt. Neben einer einzigartigen Flora und Fauna, die aus sehr unterschiedlichen Landschaftsformen wie Regenwald und Savanne besteht, gelten besonders die vielen Höhlenmalereien als absoluter Anziehungspunkt. Naturfreunde können neben der rauen Landschaft mit vielen Schluchten und Wasserfällen vor allem zahlreiche Arten von Vögeln und Krokodilen bestaunen.

MEIER´S WELTREISEN - Reisejournal - Mit dem Camper durch Australien - Oper in Sydney
Blick auf die Oper in Sydney

Pacific Coast Touring Road

Viele der „Big Things“, wie die über den gesamten Kontinent verteilten riesigen Skulpturen verschiedenster Dinge genannt werden, befinden sich an der Pacific Coast Touring Road. In 14 Tagen geht es mit dem Camper von Sydney nach Cairns. Auf der beeindruckenden Route liegen Australien-Highlights wie das Hunter Valley, Bayron Bay, die glitzernde Gold Coast und Frasier Island. Die ca. 940 Kilometer lange Fahrt führt durch grünes Weideland, feucht-moosige Regenwälder, verschlafene Ortschaften und dabei liegt ein Strand neben dem anderen. Egal ob ausgiebige Badepausen, kulinarische Abwechslung oder ausgefallene Sportmöglichkeiten, jeder Reisewunsch wird erfüllt.

Wer seinem Roadtrip eine ganz besondere Würze verleihen möchte, sollte folgende Insider-Tipps beachten: Eine Fahrt mit dem Quad-Bike auf den riesigen Sanddünen der Stockton Sand Dunes, nördlich von Newcastle, ein Flug mit dem Heißluftballon über die Weinberge im Hunter Valley oder eine Kajakfahrt in Begleitung von Delfinen bei Port Stephans prädestinieren Australien zum eigentlichen „Land der unbegrenzten Möglichkeiten“.

MEIER´S WELTREISEN - Reisejournal - Mit dem Camper durch Australien - Surfer Paradies
Byron Bay

Great Ocean Road

Die 250 Kilometer lange Straße entlang der Südküste zwischen Geelong und Warrnambool gilt als eine der bekanntesten Scenic Routes Australiens. Für viele Einheimische ist die Great Ocean Road das Symbol für den Sieg gegen eine unerbittliche Natur, denn hier dominieren wilde Küsten und steile Klippen das Bild. Die 1.320 Kilometer zwischen Melbourne und Adelaide begeistern durch traumhafte Strände, gemütliche Restaurants und tolle Erholungsmöglichkeiten. Angeln, Tauchen Surfen oder Golfspielen – das Sportangebot ist riesig. Ein absolutes Muss auf der Strecke ist die Hafenstadt Port Campell mit der außergewöhnlichen Felsformation „ Die 12 Apostel“, einem Markenzeichen des Bundesstaates Victoria.

Quelle: Wundermedia / Julia Heyne


Weiterführende Links: 

Hotels in Australien

Rundreisen in Australien

Mietwagen in Australien

Camper in Australien