Service
Team
Mo-So 8-20 Uhr
069 - 153 22 55 32
Es gelten die Verbindungskosten Ihres Telefonanbieters
E-Mail: service@meiers-weltreisen.de
 

Simbabwe

Afrikas Naturparadies

 

MEIER'S WELTREISEN Reisejournal - Simbabwe - Afrikas Naturparadies - Landkarte
Simbabwe

Die Republik Simbabwe befindet sich im südlichen Teil Afrikas und ist es ein äußerst attraktives Reiseziel für Afrika-Fans. Allein die imposanten Victoria Falls sind ein faszinierendes Naturschauspiel, das bei Besuchern für Gänsehaut sorgt. Der riesige Wasserfall liegt im Grenzgebiet zwischen Sambia und Simbabwe und ist allein vom Flugzeug aus schon ein unvergesslicher Anblick. Das Donnergrollen ist noch bis in weite Ferne zu hören. Die beste Reisezeit für den Besuch der Victoria Falls ist zwischen August bis Dezember.

Einmalig: die Nationalparks


Ein weiteres Argument für eine Reise nach Simbabwe sind die vielen beeindruckenden Nationalparks, die es dort gibt. Im Osten gibt es beispielsweise den Chimanimani Nationalpark, der sich vor allem durch sein bergiges Relief auszeichnet. Hier steht vor allem die Landschaft im Vordergrund, Tiere gibt es weniger. Die wiederum findet man im Chizara Nationalpark im Nordwesten oder im Hwange Nationalpark, in dem unter anderem die „Big Five“ beheimatet sind. Außerdem leben hier mehr als 600 Vogelarten, die es in Europa gar nicht gibt.

Der Hwange Nationalpark steht auf der Liste der Wildreservate dieser Welt an erster Stelle. Kein Wunder, verfügt der Nationalpark mittlerweile über ein Wegenetz, das sich über etwa 500 Kilometer erstreckt. Somit haben Besucher zahlreiche Möglichkeiten, den Park und vor allem auch die zahlreichen Wildtiere zu entdecken.

Ebenfalls sehr interessant sind  die Berge von Matobo, zu denen der Matobo National Park südlich von Bulawayo gehört. Hier sind Adler, Breitmaulnashörner, Giraffen, Antilopen und Zebras zu beobachten. Mehrere Höhlen, z.B. die Nswatugi Cave, bergen interessante Felsmalereien – und bieten somit einen tollen Einblick in afrikanische Kulturgeschichte.

MEIER'S WELTREISEN Reisejournal - Simbabwe -  Afrikas Naturparadies

Hauptstadt mit westlichem Flair

Die Hauptstadt von Simbabwe ist Harare, eine Stadt mit eher westlichem Flair. Sehenswert sind unter anderem das Parlamentsgebäude gegenüber des African Union Sqaures, die anglikanische Kirche in der Baker Street, das Nationalmuseum und die Harare Gardens.  Von Harare aus können viele Ausflüge unternommen werden, z.B. zu den Kalksteinhöhlen von Chinhoyi, die 119 km von Harare entfernt liegen, oder zu den Ruinen von Great Zimbabwe, den größten und eindrucksvollsten historischen Steinbauten südlich der Sahara.

Simbabwe gehört zu den afrikanischen Ländern, die – ähnlich wie Botswana – erst vor relativ kurzer Zeit für Touristen interessant wurde. Das erklärt die gekonnte Mischung von modernen Angeboten und der ursprünglichen, afrikanischen Kultur. Ein weiterer Pluspunkt Simbabwes ist die Herzlichkeit und die Gastfreundlichkeit, die einem dort entgegengebracht wird.

Quelle: Wundermedia / Julia Heyne

Best of Zimbabwe
MEIER'S WELTREISEN Reisejournal - Simbabwe - Best of Zimbabwe Rundreise
Rundreise ab Harare bis Victoria Falls
Kommen Sie mit auf Entdeckungsreise! Fühlen Sie sich als Pionier und erkunden Sie ein Land in seiner Ursprünglichkeit. Eins der vielen Highlights ist die geheimnisvolle Anlage der Great Zimbabwe Ruins. Termine ab Harare: 23.22., 07.12., 11.01., 15.02., 15.03., 12.04.
Hoteltipps
MEIER'S WELTREISEN Reisejournal - Simbabwe - Hotel-Tipps - Victoria Falls
Unterkünfte bei den Victoria Falls
Diese 3 Hotels befinden sich nur wenige Gehminuten vom atemberaubenden Naturspektakel der Victoria-Fälle:
Anreise
MEIER'S WELTREISEN Reisejournal - Simbabwe - Anreise
Flüge nach Simbabwe
South African Airways und Lufthansa bieten ab Frankfurt Verbindungen nach Victoria Falls via Johannesburg (Reisedauer ca. 14,5 bis 17 h). Mit Ethiopian Airlines erreichen Sie Harare über Addis Abeba in ca. 15 h und mit Emirates über Dubai in ca. 19 Stunden.