Service
Team
Mo-So 8-20 Uhr
069 - 153 22 55 32
Es gelten die Verbindungskosten Ihres Telefonanbieters
E-Mail: service@meiers-weltreisen.de
 

Tonga – Inselparadies im Südpazifik

Südsee-Paradies - Reisejournal Tonga - MEIER'S WELTREISEN
Südsee-Paradies

Ein Südsee-Paradies wie aus dem Bilderbuch – das sind die über 170 Inseln und Atolle des Königreichs Tonga im Südpazifik. Hier erwarten Sie viele unberührte weiße Sandstrände, verborgene Buchten und türkisblaue Lagunen, tropische Regenwälder im Hinterland und grandiose Korallenriffe vor der Küste.

Der Inselstaat gehört geografisch und kulturell zu Polynesien und befindet sich innerhalb des Pazifischen Feuerrings, eines Vulkangürtels, in dessen Umkreis es gehäuft zu Ausbrüchen, Erd- und Seebeben kommt. Viele Inseln Tongas sind vulkanischen Ursprungs und zum Jahreswechsel 2014/2015 kam durch einen Vulkanausbruch eine neue Insel hinzu. Östlich von Tonga liegt der Tongagraben, eine bis zu 10.882 Meter tiefe und 1.250 Kilometer lange Tiefseerinne. Angeflogen wird Tonga unter anderem von Auckland (Neuseeland), Samoa und Sydney aus. Von den zahllosen Inseln und Inselchen sind nur 36 bewohnt.

Tonga ist eine konstitutionelle Monarchie und die Königsfamilie genießt großen Respekt. Als einziges Land im Südpazifik stand Tonga nie unter kolonialer Herrschaft. Nicht nur die paradiesische Natur, auch die Herzlichkeit und Gastfreundschaft der Tongaer machen einen Aufenthalt auf den „Freundschaftsinseln“ zu einem unvergesslichen Erlebnis. Wer der Hektik des Alltags entkommen möchte, wird auf Tonga den perfekten Urlaub genießen. Glasklares Wasser, einsame Strände und eine Vielzahl an Wassersportmöglichkeiten warten auf Sie.

 

Die beste Reisezeit für einen Urlaub auf Tonga

Zwar liegt Tonga in den Tropen, jedoch ist das Klima vor allem in den südlicheren Gebieten aufgrund der Entfernung zum Äquator ein wenig kühler und trockener als auf anderen Südsee-Inseln. Die besten Wetterbedingungen herrschen in den Monaten von Mai/Juni bis Oktober/November, wenn vergleichsweise wenig Niederschlag fällt und die Temperaturen etwas niedriger sind. Es ist warm, aber nicht zu heiß, und auch das Wasser hat angenehmste Temperaturen zum Schwimmen, Schnorcheln und Tauchen. Im Zeitraum von Dezember bis April fällt viel Regen, die Temperaturen steigen und es kann sehr schwül werden. Außerdem muss zu dieser Jahreszeit mit tropischen Wirbelstürmen gerechnet werden.

Strände und Wassersport auf Tonga

Beeindruckende Korallenriffe - Reisejournal Tonga - MEIER'S WELTREISEN
Beeindruckende Korallenriffe

Die Vulkan- und Koralleninseln Tongas zeichnen sich durch ihre landschaftliche Vielfalt und Schönheit aus: bewaldete Berge, blendend weiße Strände, Regenwälder und zahllose kleine Inselchen, auf denen Sie echtes Robinson Crusoe-Feeling erleben können. Wer sonnenbaden und schwimmen möchte, findet auf Tonga beste Bedingungen für einen erholsamen Strandurlaub: Palmenhaine, malerische Buchten, feinkörniger weicher Sand und herrlich klares, ganzjährig angenehm warmes Wasser.

Empfehlenswert sind der gut besuchte und regelmäßig gereinigte Ha'atafu Beach auf der Hauptinsel Tongatapu, die einsamen Strände des vorgelagerten Inselchens Fafá sowie die unberührten Strände auf den Inseln der Ha’apai-Gruppe nördlich von Tongatapu. Aktivurlauber powern sich beim Kajak- und Kanufahren und Kitesurfen aus. Die herrlichen Strände eignen sich ausgezeichnet für einen Ausritt, vor allem in den Morgen- und Abendstunden.

 

Tongas Wasserwelten: Korallenriffe und Wale

Beobachtung von Buckelwalen - Reisejournal Tonga - MEIER'S WELTREISEN
Beobachtung von Buckelwalen

Schnorchler und Taucher erkunden die zum Teil unter Naturschutz stehenden Korallenriffe, die mit einer artenreichen Unterwasserwelt aufwarten. Gute Tauchgründe bietet unter anderem die nördlich der Hauptinsel gelegene Inselgruppe Vavaʻu. Der Archipel ist auch bei Seglern sehr beliebt; in der Hauptsaison von Mai bis Oktober wird der Hafen der Hauptstadt Neiafu von Booten aus aller Welt angelaufen.

Zu den Hauptattraktionen auf den Vavaʻu-Inseln gehören ein Aufstieg auf den Berg Talau, von dem aus Sie einen wundervollen Panoramablick haben, und die eindrucksvollen Unterwasserhöhlen. Schwimmen mit Walen ist in Vavaʻu sowie an mehreren anderen Spots möglich.

Zwischen Juni/Juli und Oktober/November suchen zahlreiche Buckelwale, aus der Antarktis kommend, die warmen Gewässer rund um Tonga auf, um dort ihre Kälber zur Welt zu bringen. Nutzen Sie die einmalige Gelegenheit, die riesigen Meeressäuger zu beobachten. Entsprechende Wetterbedingungen vorausgesetzt, können Sie im kristallklaren Wasser der Südsee sogar mit den Giganten schwimmen.

Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele im Tonga-Archipel

Blowholes von Houma auf Tongatapu - Reisejournal Tonga - MEIER'S WELTREISEN
Blowholes von Houma auf Tongatapu

Ein lohnendes Ziel sind die Blowholes von Houma auf Tongatapu: Aus den durchlöcherten Felsen der Korallenküste schießt bei Flut das Meerwasser bis zu 20 Meter in die Höhe – ein faszinierendes Naturschauspiel. Aufgrund der seltsamen Pfeifgeräusche sind die Blowholes auch als Mapu'a Vaea – die „Flöte des Häuptlings“ – bekannt.

In den Tropfsteinhöhlen von Anahulu, ca. 25 Kilometer von der Hauptstadt Nuku'alofa entfernt, baden Sie in einem unterirdischen Swimming Pool. Naturfreunde können auf der dicht bewaldeten Insel Eua den Regenwald erwandern und viele exotische Vogelarten beobachten oder die (rein vegetarisch lebenden) Flughunde in Kolovai auf Tongatapu besuchen, die Flügelspannweiten bis zu einem Meter erreichen.

Ebenfalls einen Ausflug wert: das geheimnisvolle, aus drei riesigen Korallenblöcken gebildete Ha'amonga'a Trilithon (Tongatapu), das vermutlich vor ca. 800-1.000 Jahren zur Sternbeobachtung errichtet wurde.

Sandy Beach Resort
Fafá Island Resort