Service
Team
Mo-So 8-20 Uhr
069 - 153 22 55 32
Es gelten die Verbindungskosten Ihres Telefonanbieters
E-Mail: service@meiers-weltreisen.de
 

Yukon

Freiheit und Erholung

Bereits der Name klingt nach Freiheit und Erholung: Yukon! Sowohl der Fluss als auch das gesamte kanadische Territorium sind das perfekte Ziel für alle Naturliebhaber und Abenteurer. In traumhafter, wilder Umgebung kann man ausspannen, sich historische Überreste aus vergangenen Zeiten ansehen oder sich sportlich an der frischen Luft betätigen – und das zu jeder Jahreszeit!

MEIER´S WELTREISEN Reisejournal - Yukon

Das Territorium Yukon befindet sich im äußersten Nordwesten Kanadas, weshalb auf einer Fläche von 483.000 Quadratkilometern lediglich 34.000 Menschen leben. Die meisten davon in der im Süden gelegenen Hauptstadt Whitehorse, die für Touristen zahlreiche Sehenswürdigkeiten wie die um 1900 erbaute Old Log Church Holzkathedrale, zahlreiche Museen und das Museumsschiff im ehemaligen Schaufelraddampfer S.S. Klondike bereit hält. Ins Schwitzen kommt man beim Sightseeing bestimmt nicht, denn die Durchschnittstemperaturen liegen im Sommer bei 14 Grad Celsius und im Winter bei minus17 Grad Celsius.

Mittreißender Yukon River

Namensgeber und prägend für das gesamte Gebiet ist der 3.120 Kilometer lange Yukon River, der hier entspringt, durch Alaska fließt und in das Beringmeer mündet. Den indianischen Namen „Großer Fluss“ trägt der Strom als fünftlängster auf dem Nordamerikanischen Kontinent definitiv zu Recht. Von touristischer Bedeutung ist vor allem die Strecke zwischen Whitehorse und Dawson City. Abgesehen von der landschaftlichen Schönheit werden hier geführte Kanu-, Rafting- und Paddeltouren angeboten.

Als Sehenswürdigkeiten gelten in Yukon zudem die mit 2,6 Quadratkilometern kleinste Wüste der Welt „Carcross Dessert“, die spektakulären „Five Finger Rapids“-Stromschnellen bei Carmarcks und der mit 5.951 Metern höchste Berg Mount Logan. In Dawson City mündet außerdem der Klondike River in den Yukon, den Goldfunde 1896 weltberühmt machten.

MEIER´S WELTREISEN Reisejournal - Yukon - Grizzly
Grizzly Bär

Naturerlebnisse für jedermann

In den zahlreichen Naturschutzgebieten und den drei Nationalparks Kluane, der Ivvavik und der Vuntut sind Spuren von einheimischen Tieren wie Karibus, Elche, Bisons, Wapitis, Wölfe, Grizzlybären und Pumas zu finden. Die Natur bietet daneben Sommer wie Winter abwechslungsreiche Möglichkeiten für Aktivitäten wie Angeln, Wandern, Bergsteigen, Mountainbiken, Reiten, Jagen, Schneemobil oder Hundeschlitten fahren, Heli Skiing oder Nordlichter am eisigen Winterhimmel beobachten. Beliebte Wanderwege sind beispielsweise der Whitehorse Trail nahe Whitehorse oder der Van Gorder Falls Trail bei Faro. Blaubeerfelder, schneebedeckte Berge, blaugrüne Gewässer, Schafsweiden und Blockhütten lassen bei allen Touristen ein ähnliches Gefühl aufkommen, wie es wahrscheinlich auch die Goldgräber vor mehr als hundert Jahren verspürten.

Quelle: Wundermedia / Anne Kirchberg

 

Zurück zur Reisejournal-Übersicht

Hotels in Whitehorse buchen