Service
Team
Mo-Sa 8-20 Uhr
So 10-18.30 Uhr
069 - 153 22 55 32
Es gelten die Verbindungskosten Ihres Telefonanbieters
E-Mail: service@meiers-weltreisen.de
Newsletter Jetzt anmelden und aktuelle Reiseangebote sowie exklusive Informationen und Urlaubstipps erhalten.
+ Schriftgröße -

A World in One Country (Kombination 14 Nächte)

Norden / Johannesburg

Leistungen: 
A World in One Country
Selbstfahrerreise

7/14 Nächte,

ab Port Elizabeth/bis Kapstadt

Pro Person ab € 355


Highlights zusammengefasst:

  • Fantastische Tierwelt des Kruger Nationalparks
  • Landschaftliche Schönheit der Gartenroute
  • Farbenfrohe Metropole Kapstadt

Garantierte Durchführung
Gut zu wissen
  • Perfekt für Individualisten
  • In verschiednenen Kategorien buchbar

Reiseverlauf
Nordtour

1. Tag (Montag): Deutschland – Johannesburg Flug Deutschland – Johannesburg.

2. Tag (Dienstag): Johannesburg – Pretoria Ankunft in Johannesburg und Empfang durch einen Deutsch sprechenden Vertreter der Agentur. Informationsgespräch und Übergabe des „Copilot-Informationspaketes“, der Hotelvoucher und des separat gebuchten Fahrzeugs. Fahrt nach Pretoria, der Hauptstadt Südafrikas. Bekannt ist Pretoria für die ursprünglich aus dem tropischen Teil Südamerikas stammenden 70.000 Jacaranda-Bäume. Besuchen Sie das Voortrekker Monument oder ruhen Sie sich erst einmal am Swimmingpool Ihres Hotels aus. 40 km. Übernachtung

Standard: Court Classique Hotel (Studio Suite)

Deluxe: Court Classique Hotel (One Bedroom Suite)

3. Tag (Mittwoch): Pretoria – Panoramaroute – Ohrigstad Nach dem Frühstück fahren Sie nach Osten an die eindrucksvolle Panoramaroute. Hier können Sie den aus Sandstein bestehenden und bis zu 800 m tiefen Blyde River Canyon, die durch Erosion entstandenen Bourke’s Luck Potholes sowie das ehemalige Goldgräberstädtchen Pilgrim’s Rest besuchen und genießen die Aussicht vom „God’s Window“ auf das Lowveld (fakultativ). Am späten Nachmittag Ankunft in Ihrer Unterkunft. 350 km. Übernachtung

Standard: Hannah Lodge (Frühstück)

Deluxe: Iketla Lodge (Frühstück)

4. Tag (Donnerstag): Ohrigstad – Kruger Nationalpark – Hazyview Der Tag steht für eigene Pirschfahrten im Nationalpark zur Verfügung. Neben einer artenreichen Tierwelt hat der zu den größten Nationalparks zählende Park 30 verschiedene Ökosysteme vorzuweisen - was ihn ebenso zu einem Paradies für Naturliebhaber macht. Am späten Nachmittag fahren Sie zu Ihrem Hotel in Hazyview. Direkte Strecke: 120 km. 2 Übernachtungen

Standard: Hippo Hollow Hotel (Frühstück)

Deluxe: Perry''s Bridge (Frühstück, Mittagessen, Abendessen)

5. Tag (Freitag): Hazyview – Kruger National Park – Hazyview Heute haben Sie Zeit, eine weitere Pirschfahrt auf eigene Faust durch den Park zu unternehmen. Alternativ bietet sich eine optionale Ganztagespirschfahrt im offenen Geländewagen an, die Sie bei Ihrer Lodge vor Ort buchen können (fakultativ). Oder aber Sie erkunden die Gegend rund um Hazyview auf eigene Faust. Die Region ist bekannt für ihre Farmen, auf denen tropische und semi-tropische Früchte wie Mangos, Apfelsinen, Zitronen, Litchis und insbesondere Bananen angebaut werden. (Frühstück, Mittagessen, Abendessen)

6. Tag (Samstag): Hazyview – Swasiland Frühstück und Fahrt via Jeppes Reef über die Grenze in das kleine und unabhängige Königreich Swasiland, bekannt für seine reizvolle Berglandschaft, die farbenfrohen Märkte und die freundliche Bevölkerung. Wir empfehlen den Besuch des traditionellen Matsamo Cultural Village. 290 km. Übernachtung

Standard: Forester Arms (Frühstück)

Deluxe: AVANI Royal Swazi (Frühstück)

7. Tag (Sonntag): Swasiland – Zululand Fahrt in das „Zululand“ in Richtung Hluhluwe-Umfolozi Nationalpark, 1895 zum Naturschutzgebiet erklärt und somit ältester Tierpark Südafrikas. Der Park ist insbesondere für seine große Population an Breitmaulnashörnern bekannt. Wenn es die Zeit erlaubt, können Sie am Nachmittag fakultativ an einer Bootsfahrt, Pirschfahrt oder Wanderung teilnehmen. 430 km. Übern.

Standard: Ghost Mountain Inn (Standard) (Frühstück)

Deluxe: Ghost Mountain Inn (Superior) (Frühstück)

8. Tag (Montag): Zululand – Durban Nach dem Frühstück im Hotel Weiterreise in die indisch geprägte Stadt Durban am Indischen Ozean. Das subtropische Klima und die großen Strände machen die Stadt zu einem beliebten Urlaubsziel. Besuchen Sie dort beispielsweise die Ushaka Marine World oder den berühmten indischen Markt. 280 km. Übernachtung

Standard: The Benjamin (Frühstück)

Deluxe: Southern Sun Elangeni&Maharani (Frühstück)

9. Tag (Dienstag): Durban Nach dem Frühstück endet der erste Teil der Selbstfahrer-Rundreise mit der Fahrt zum King Shaka Flughafen in Durban. Rückgabe des Mietwagens und individueller Anschlussaufenthalt oder Rückflug nach Deutschland. Wir empfehlen im Anschluss die Südtour, siehe Unser Tipp. (Frühstück)

Südtour

1. bzw. 9 Tag (Dienstag): Port Elizabeth – Tsitsikamma Nationalpark Ankunft in Port Elizabeth, dem Wirtschaftszentrum des Ostkaplandes. Dort erfolgt die Übernahme Ihres separat gebuchten Mietwagens. Fahrt in Richtung Gartenroute zum Tsitsikamma Nationalpark mit seinem alten Baumbestand und den riesigen Yellowwood-Bäumen. Unternehmen Sie dort einen Spaziergang oder wandern Sie zur imposanten Mündung des Storms River Mouth mit der berühmten Hängebrücke. 110 km. Übernachtung

Standard: Tsitsikamma Village Inn

Deluxe: Oyster Bay Lodge

2. bzw. 10. Tag (Mittwoch): Tsitsikamma NP – Knysna bzw. Wilderness Fahrt entlang der Gartenroute nach Knysna bzw. Wilderness. Wenn es die Zeit zulässt, empfiehlt sich ein Besuch von Plettenberg Bay, dem mondänen Ferienort der Südafrikaner. Unternehmen Sie einen Spaziergang durch das Städtchen oder entlang der herrlichen Strandbucht, bevor die Reise nach Knysna bzw. Wilderness führt. Erkunden Sie das Knysna mit seiner hübschen Waterfront oder unternehmen Sie eine Bootsfahrt über die Lagune. 139 km. 2 Übernachtungen in Knysna bzw. Wilderness.

Standard: Board Walk Lodge (Frühstück)

Deluxe: Elephant Hide of Knysna (Frühstück)

3. bzw. 11. Tag (Donnerstag): Knysna/Wilderness Nutzen Sie heute die Gelegenheit für einen Ausflug nach Monkeyland, einer Anlage zum Schutz verschiedenster Affenarten Afrikas. Alternativ können Sie bei einem Besuch des Knysna Elephant Parks in die faszinierende Welt der grauen Dickhäuter eintauchen und sie in artgerechter Umgebung hautnah erleben. 80 km

4. bzw. 12. Tag (Freitag): Wilderness – Oudtshoorn Fahren Sie heute über den Outeniqua Pass weiter in das Landesinnere nach Oudtshoorn, der Straußenmetropole in der Kleinen Karoo Wüste. Besuchen Sie eine örtliche Straußenfarm und erfahren Sie Wissenswertes über die Zucht und das Leben der interessanten Vögel oder erkunden Sie die berühmten Tropfsteinhöhlen „Cango Caves“, die zu den schönsten und größten Höhlensystemen der Welt zählen. 75 km. Übernachtung Standard: De Zeekoe (Frühstück)

Deluxe: Buffelsdrift Game Lodge (Frühstück)

5. bzw. 13. Tag (Samstag): Oudtshoorn – Kapstadt Besuchen Sie eines der bekannten Weingüter der Region und verkosten Sie die hervorragenden Weine bei einer Weinprobe. Sehr empfehlenswert ist außerdem ein Zwischenstopp mit Besuch des traditionsreichen Antiquitätengeschäftes "Oom Samie Se Winkel" in Stellenbosch, einem Universitätsstädtchen mit vielen historischen Gebäuden im kapholländischen Stil. Weiterfahrt nach Kapstadt. 395 km. 3 Übernachtungen

Standard: Inn on the Square (Frühstück)

Deluxe: Three Boutique Hotel (Frühstück)

6. bzw. 14. Tag (Sonntag): Kapstadt Entdecken Sie die Weltmetropole Kapstadt. Die Kombination aus Großstadtflair, der bezaubernden Lage am Ozean, der interessanten Geschichte und dem schönen sowie abwechslungsreichen Hinterland wird Sie begeistern. Fahren Sie z. B. zunächst mit der Seilbahn auf den Tafelberg, besuchen Sie dann das Malaienviertel und den Parlamentsdistrikt oder unternehmen Sie einen ausgedehnten Einkaufsbummel an der Victoria & Alfred Waterfront, dem unter Einheimischen und Touristen gleichermaßen beliebten Werft- und Hafenviertel der auch unter dem Namen "Mother City" bekannten Stadt. (Frühstück)

7. bzw. 15. Tag (Montag): Kapstadt und Kaphalbinsel Entdecken Sie bei einer erlebnisreichen Fahrt über die Kap-halbinsel die Vielfalt der Region. Besuchen Sie beispielsweise das Kap der Guten Hoffnung und die Pinguinkolonie am Boulders Beach. (Frühstück)

8. bzw. 16. Tag (Dienstag): Kapstadt – Deutschland Am Morgen Frühstück im Hotel. Fahrt zum Flughafen, Abgabe des Mietwagens und Rückflug nach Deutschland oder individueller Anschlussaufenthalt. (Frühstück)

Bitte beachten Sie:
Diese Rundreise bieten wir auch als Flugpauschalreise ab/bis Deutschland an.
Über Preise und Verfügbarkeiten informiert Sie gerne unser Service Team.

Die Beschreibung ist gültig vom 01.05.2018 bis zum 31.10.2018.
Bitte beachten Sie bei einer Buchung, dass nur die Beschreibung aus der dazugehörigen Saison Gültigkeit hat! Es ist möglich, dass die Leistungen in Einzelfällen von Saison zu Saison variieren.
Wichtige Hinweise:
Bitte beachten Sie unbedingt die folgenden wichtigen Hinweise. Sie enthalten relevante Informationen und nützliche Tipps zu Ihrer Reise:

Bitte beachten Sie, dass Ihr Pass bei Einreise noch mindestens zwei freie, nebeneinander liegende Seiten für Sichtvermerke haben muss! Nicht deutsche Staatsbürger informieren sich bitte dringend bei ihrer zuständigen Behörde/ ihrem zuständigen Konsulat über die aktuellen Einreisebestimmungen nach Swaziland und Lesotho. Wichtiger Hinweis: Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren müssen bei der Ein- und Ausreise nach bzw. aus Südafrika eine beglaubigte Kopie ihrer Geburtsurkunde mitführen, auf der beide Elternteile eingetragen sind. Die erforderlichen Dokumente sind in Englisch vorzulegen.
Bei Anmietzeit für 2. Mietwagen bitte TOUR eintragen
Bei Mietwagenreisen koennen saisonbedingt Hotelaenderungen auftreten. Die Unterbringung erfolgt in anderen, jedoch gleichwertigen Unterkuenften. Bei hoeherwertigeren Unterkuenften kann es auch in einzelnen Faellen zu Preisanpassungen kommen. Wir informieren Sie zeitnah ueber Aenderungen.
Von 23.07.-05.08.18 finden jährliche Renovierungsarbeiten an der Tafelberg Seilbahn statt, die in diesem Zeitraum geschlossen ist.
Das Copilot-Paket wird im ersten Rundreisehotel oder am Flughafen hinterlegt
Flug Durban - Port Elizabeth im Preis inbegriffen. Diese Mietwagenreise findet entgegen der Katalogausschreibung täglich statt. Beginn der Rundreise OR Tambo International Airport Johannesburg, Ihr Check In in das erste Rundreisehotel ist nicht vor 14 Uhr möglich. Ende der Rundreise Flughafen Kapstadt.


Eingeschlossene Leistungen:
Nordtour:
  • 7 Übernachtungen in den ausgeschriebenen oder gleichwertigen Hotels
  • Standard: 7x Frühstück (F)
  • Deluxe: 7x Frühstück (F), 1x Abendessen (A)
  • Copilot-Paket mit Info- und Kartenmaterial
  • Reiseführer

Südtour:

  • 7 Übernachtungen in den ausgeschriebenen oder gleichwertigen Hotels (nur als Reisebaustein AZ buchbar)
  • Standard und Deluxe: 7 x Frühstück (F)
  • Copilot-Paket mit Info- und Kartenmaterial
  • Reiseführer

Zusätzliche Leistungen der Pauschalreise:
Nord- und Südtour:
  • Flüge Deutschland – Johannesburg/Kapstadt – Deutschland (Economy-Klasse) inkl. Flughafensteuern /-gebühren
  • Rail & Fly 2. Klasse

Hinweise:
  • Mindestalter: 12 Jahre
  • Eintrittsgebühren, Nationalparkgebühren ca. ZAR 50-250 pro Person/Auto pro Tag sind nicht eingeschlossen und müssen vor Ort gezahlt werden
  • Die Zwischenflüge vor Ort werden mit einer der folgenden Airlines durchgeführt: BA/Comair, SA, Kulula, Mango,SAA
  • Bitte beachten Sie Punkt 3 und 6 der Allgemeinen Reisebedingungen
  • Diese Rundreise ist als Standard- (RX X) sowie als Deluxe-Variante (RX1X) buchbar, Preise siehe Tabelle

Termine:
ab Johannesburg und Port Elizabeth täglich

Unser Tipp
Im Anschluss der Nordtour empfehlen wir die Südtour (Flug Durban – Port Elizabeth inklusive).

Gültigkeitszeitraum:
Diese Leistungsbeschreibung ist gültig vom 01.05.-31.10.2018 (Sommerkatalog 2018).