Service
Team
Mo-So 8-20 Uhr
069 - 153 22 55 32
Es gelten die Verbindungskosten Ihres Telefonanbieters
E-Mail: service@meiers-weltreisen.de
 
Newsletter Jetzt anmelden und aktuelle Reiseangebote sowie exklusive Informationen und Urlaubstipps erhalten.
+ Schriftgröße -

Japan für Individualisten

Honshu / Osaka

Leistungen: 

Japan für Individualisten
Bus-/Zugreise

11 Nächte ab/bis Japan

Highlights zusammengefasst:
• pulsierende Metropole Tokyo

• geschichtsträchtiges Hiroshima und Kyoto

• Fuji-Hakone NationalparkAmtsgericht


Gut zu wissen

  • Perfekt für Individualisten
  • Ende Okt. - Mitte Nov. erwarten Sie noch spätsommerliche Temperaturen und eine tolle Herbstlaubfärbung


Reiseverlauf


1. Tag: Osaka – Kyoto

Morgens Ankunft auf dem Kansai International Airport nahe Osaka. Begrüßung durch Ihre Reiseleitung und Bustransfer (ca. 90 Minuten) nach Kyoto zu Ihrem Hotel. Den Nachmittag können Sie zu einem Spaziergang zum architektonisch interessanten Hauptbahnhof oder zu einem Bummel in der Innenstadt durch die Marktstraße Nishiki-dori nutzen. Nirgendwo sonst lässt sich die Vielfalt der japanischen Küche so hautnah erkunden. 4 Übernachtungen im Aranvert Hotel (3 Sterne) (Zusatznächte siehe nebenstehend)

2. TAG: Kyoto

Heute erhalten Sie von Ihrer Reiseleitung ein ausführliches Briefing für die nachfolgenden Tage und auch alle notwendigen Reisedokumente. Für das Vormittagsprogramm steht Ihnen ein Reisebus zur Verfügung. Nachmittags zeigt Ihnen Ihre Reiseleitung, wie einfach sich Kyoto mit öffentlichen Verkehrsmitteln entdecken lässt. In Kyoto schlägt das historische, kulturelle und auch touristische Herz Japans. Die Stadt ist auf drei Seiten von Bergen umgeben, war über 1.100 Jahre Kaiserstadt und kann unter anderem mit unglaublichen 2.000 Tempeln, Pagoden und Schreinen aufwarten, von denen 17 zum Weltkulturerbe der UNESCO zählen. Besonders prachtvoll präsentiert sich Kyoto zur Kirschblütezeit im März/April oder im November, wenn der Ahorn sein leuchtendes Farbenspiel entfaltet. Am Vormittag besuchen Sie einige der schönsten Tempel und Zen-Gärten: Den Ryoanji-Tempel mit seinem berühmten Zen-Steingarten, die reizvolle Anlage des Goldenen Pavillons (Kinkakuji) und das Nijo-Schloss des Tokugawa-Shogunats, in dem Sie sich in das Palastleben jener Zeit zurückversetzt fühlen. Nachmittags locken die zahlreichen Geschäfte entlang der Straßen Shijo, Kawaramachi und Teramachi zu einem Bummel. Am Abend erhalten Sie im Hotel von Ihrer Reiseleitung weitere wichtige Informationen für Ihre Weiterreise nach Hiroshima und in den Fuji-Hakone-Nationalpark. Bei einem gemeinsamen Abendessen lernen Sie in entspannter Atmosphäre Ihre Mitreisenden kennen, und Ihre Reiseleitung wird Sie in die Vorzüge und Besonderheiten der japanischen Küche einführen. F, A

3. Tag: Kyoto

Ab heute sind Sie auf eigene Faust unterwegs. Japan ist ein sicheres Land, das öffentliche Verkehrssystem ist perfekt organisiert, sehr komfortabel und absolut zuverlässig. Dazu sind Japaner nicht nur höflich, sondern auch immer hilfsbereit. Und gerade in Kyoto mit Millionen von Besuchern aus aller Welt sind die Beschriftungen fast immer auch in Englisch. Nutzen Sie den Tag ganz nach Ihren Vorlieben. F

4. Tag: Kyoto

Heute ist der erste Geltungstag Ihres Japan-Railpasses. Sie dürfen auf dem gesamten Streckennetz der Japan Railways (JR) nach Belieben fahren. Nutzen Sie die Gelegenheit zu einem Ausflug in die dynamische Metropole Osaka. Sie können z. B. bei einem Besuch der imposanten Burg in Japans Geschichte eintauchen, Japans schönstes Meeresaquarium besuchen oder in den Stadtteilen Umeda, Namba und Shinsaibashi durch die Glitzerwelt der Einkaufs- und Vergnügungszentren Osakas bummeln. F

5. Tag: Kyoto – Himeji – Hiroshima

Heute begeben Sie sich ohne Reiseleitung auf große Fahrt. Freuen Sie sich auf Ihre erste Erfahrung mit Japans Superexpresszug Shinkansen. Die Platzreservierungen wurden bereits für Sie vorgenommen. Einen Zwischenstopp in Himeji nutzen Sie für die Besichtigung der imposanten „Burg des weißen Reihers“ (UNESCO-Weltkulturerbe). Japans größte und schönste Burg wurde im 17. Jh. zu ihrer heutigen Form ausgebaut und erstrahlt nach umfassender Restaurierung wieder in ihrer ganzen Pracht (ca. 20-minütiger Fußweg vom Bahnhof Himeji zur Burg). Weiterfahrt mit dem Shinkansen nach Hiroshima - für den Transfer zu Ihrem zentral gelegenen Hotel empfehlen sich ein Taxi oder die Straßenbahn. Am Abend sollten Sie noch auf eine kulinarische Entdeckungsreise gehen: In den zahlreichen Okonomiyaki-Restaurants ist die beliebte „japanische Pizza“, eine lokale Spezialität. 2 Übernachtungen im Sunroute Hotel (3 Sterne). F

6. Tag: Hiroshima

In Hiroshima werden Sie mit Japans jüngerer Geschichte konfrontiert. Die Stadt war am 6. August 1945 Ziel des Abwurfs der ersten Atombombe. Besuchen Sie die Gedenkstätten mit dem Friedensmuseum und spazieren Sie durch den Friedenspark zum Atombomben-Dom. Sie können den Tag in der Stadt verbringen und/oder Ihren Japan-Railpass für einen interessanten Ausflug nutzen. F

7. Tag: Hiroshima – Shin-Fuji – Fuji-Hakone-Nationalpark

Vormittags fahren Sie selbstständig mit dem Shinkansen-Superexpress von Hiroshima über Osaka nach Shin-Fuji. Hier erwartet Sie Ihre Reiseleitung und begleitet Sie auf eine Bustour durch das Fünf-Seen-Gebiet rund um den 3.776 m hohen Fuji-san. Wegen seiner Bedeutung als heiliger Ort und Quelle künstlerischer Inspiration wurde der Vulkan 2013 als Weltkulturerbe in die Liste des UNESCO-Welterbes aufgenommen. Von Ihrem malerisch im Fuji-Hakone-Nationalpark gelegenen Hotel bieten sich bei klarer Sicht fantastische Impressionen des von den Japanern als Heiligtum verehrten Berges. Für die Übernachtung steht Ihnen nur leichtes Handgepäck zur Verfügung. Das Hauptgepäck wird direkt nach Tokyo gebracht und steht Ihnen erst wieder am 9. Tag im Hotel in Tokyo zur Verfügung. 1 Übernachtung im Tominoko Hotel (3 Sterne). F

8. Tag: Fuji-Hakone-Nationalpark – Kamakura – Tokyo

Ihre Reiseleitung begleitet Sie heute bis Tokyo. Morgens geht es per Reisebus zunächst nach Kamakura, im späten 12. Jh. Sitz des ersten Shogunats. Besichtigung des berühmten Großen Buddha und des Hasedera-Tempels mit seinen tausenden Jizo-Schutzheiligen der ungeborenen Kinder. Nachmittags Weiterfahrt hinein in das schier endlose Häusermeer von Tokyo. Abends erhalten Sie ein Briefing für Ihre verbleibenden Tage in Japan. 4 Übernachtungen im Viainn Asakusa Hotel (Zusatznächte siehe nebenstehend). F

9. Tag: Tokyo

Tokyo ist die wahrscheinlich sicherste Großstadt der Erde. Dank des nahezu perfekten öffentlichen Verkehrssystems werden Sie schnell erkennen, wie unproblematisch es ist, sich in Tokyo zu orientieren und zu bewegen. F

10. Tag: Tokyo

Heute ist der letzte Gültigkeitstag Ihres Japan-Railpasses. Nutzen Sie noch einmal das komfortable japanische Bahnsystem für einen Ausflug oder entdecken Sie Tokyo heute weiter auf eigene Faust. F

11. Tag: Tokyo

Ihr letzter Reisetag steht noch einmal ganz im Zeichen der Metropole Tokyo. F

12. Tag: Tokyo

Heute endet ihre Rundreise. Beignn ihres Anschschlussaufenthaltes.


Die Beschreibung ist gültig vom 01.11.2016 bis zum 30.04.2017.
Bitte beachten Sie bei einer Buchung, dass nur die Beschreibung aus der dazugehörigen Saison Gültigkeit hat! Es ist möglich, dass die Leistungen in Einzelfällen von Saison zu Saison variieren.
Wichtige Hinweise:
Bitte beachten Sie unbedingt die folgenden wichtigen Hinweise. Sie enthalten relevante Informationen und nützliche Tipps zu Ihrer Reise:

Wichtig für Reisende, die in Japan leben: Die Zugfahrten sind teilweise mit dem Rail Pass vorgesehen. Die Japan Railways stellt Railpässe nur für Touristen (Temporary Visitors) mit einer befristeten Aufenthaltserlaubnis von 90 Tagen aus. Mindestteilnehmerzahl erforderlich, Absage bei Nichterreichen spätestens 28 Tage vor Leistungsbeginn (ausgenommen Termine mit garantierter Durchführung). Diese Tour wird gemeinsam mit anderen namhaften deutschen Reiseveranstaltern durchgeführt.

Eingeschlossene Leistungen:

  • 11 Übernachtungen in guten Mittelklasse Hotels
  • 11x Frühstück (F), 1x Abendessen (A)
  • alle Bahnfahrten mit Japan-Railpass auf reservierten Plätzen in der 2. Klasse lt. Programm
  • qualifizierte Deutsch sprechende Reiseleitung am 2./7. und 8. Reisetag lt. Programm
  • Separate Gepäckverschickung Kyoto-Hiroshima (5. Reisetag) und Hiroshima-Tokyo (8. Reisetag) über Nacht
  • Besichtigungen mit Bus am 2., 7. und 8. Reisetag inkl. Eintrittsgeldern lt. Programm
  • Welcome-Dinner am Abend des 2. Reisetags in einem typischen japanischen Izakaya Restaurant


Hinweise:

  • Mindestteilnehmerzahl: 12 Personen (für den Reisetermin 05.11.)
  • Maximalteilnehmerzahl: 28 Personen
  • Gute Gesundheit (körperliche Fitness, keine Gehbehinderung) ist Voraussetzung für die Teilnahme an dieser Reise
  • Bitte beachten Sie Punkt 3 und 6 der Allgemeinen Reisebedingungen



Bitte beachten Sie, dass folgende Punkte nicht in den Leistungen enthalten sind:

  • Reiseleitung an den Reisetagen, die unter Leistungen nicht ausdrücklich erwähnt sind
  • Eintrittsgelder (außer 2., 7. und 8. Reisetag)
  • Transportkosten für die genannten Programmideen
  • Taxikosten zum/vom Bahnhof am 5. und 7. Reisetag



Unser Tipp
Fakultative Programmideen (vor Ort bei unserer Agentur buchbar, nicht inkl.):  

4. Tag Kyoto

Programmidee 1: Fahren Sie mit dem Bus ins Umland von Kyoto, in die Bergregion Takao. In den wunderschönen Wäldern, wandern Sie uralte Steintreppen hinauf zum umwaldeten Tempel Jingoji, der sich malerisch an den Berg schmiegt. Wandern Sie auf schmalen Pfaden zum Zen-Tempel Tenryuji, einem der ältesten und schönsten Gärten Japans.(Wanderzeit ca. 4-5 Stunden).

Programmidee 2: Besuchen Sie den Fushimi-Inari Schrein. Auch der benachbarte Zen-Tempel Tofuku-ji mit seinem berühmten Eingangstor und seinen reizvollen Gärten ist einen Besuch wert sowie der berühmte Heian-Schrein mit seiner schönen Gartenanlage sollten Sie sich nicht entgehen lassen.

Tipp: Mit dem Fahrrad durch Kyoto Kyoto eignet sich besonders gut für Erkundungen mit dem Fahrrad. Diese können z. B. am Hauptbahnhof gegen eine Tagesgebühr von ca. JPY 1.000 – 1.500 entliehen werden.

5. Tag Kyoto

Programmidee : Der Besuch von Nara sollte bei einer Japanreise selbstverständlich sein. In dieser Zeit erblühten die Künste, die Literatur und das Theater, weshalb Nara auch als Wiege der japanischen Kultur bezeichnet wird. Ein Tempel beherbergt die ältesten Holzgebäude der Welt. Beeindruckend ist hier der „Daibutsu“, die größte bronzene Buddhastatue der Welt.

7. Tag Hiroshima

Programmidee : Die Stadt war am 6. August 1945 Ziel des Abwurfs der ersten Atombombe. Besuchen Sie die Gedenkstätten mit dem Friedensmuseum und spazieren Sie durch den Friedenspark zum Atombomben-Dom.

10. Tag Tokyo Programmidee : Lernen Sie die unterschiedlichen Gesichter Tokyos, einer der Megastädte der Erde kennen. Vom ultramodernen Roppongi Hills Mori Tower, bietet sich von dessen Aussichtsetage in 238 m Höhe ein großartiger 360-Grad-Panoramablick über die Stadt. Besuchen Sie einen weiteren Publikumsmagneten, den Tokyo Sky Tree.

11. Tag Tokyo

Programmidee : Tagesausflug nach Nikko Eingerahmt von der landschaftlichen Schönheit des Nikko-Nationalparks breitet sich ein weitläufiger Schrein- und Tempelbezirk (UNESCO-Weltkulturerbe) in der hügeligen Umgebung des Städtchens aus.

12. Tag Tokyo

Programmidee : Besuchen Sie den Rikugien, einen der schönsten Landschaftsgärten der Hauptstadt und ein Ort der Stille. Ein Spaziergang durch den Ueno-Park führt an einen der populärsten Plätze für das von den Japanern geliebte Hanami. Inmitten des Ueno-Parks liegt das Tokyoter Nationalmuseum. Genießen Sie heute Abend das brodelnde Nachtleben der Stadt.


Gültigkeitszeitraum:
Diese Leistungsbeschreibung ist gültig vom 01.11.2016 bis 30.04.2017 (Winterkatalog 2016/17). Weitere allgemeine Informationen finden Sie in unserem Onlinekatalog auf Seite 528.