Service
Team
Mo-So 8-20 Uhr
069 - 153 22 55 32
Es gelten die Verbindungskosten Ihres Telefonanbieters
E-Mail: service@meiers-weltreisen.de
Newsletter Jetzt anmelden und aktuelle Reiseangebote sowie exklusive Informationen und Urlaubstipps erhalten.
+ Schriftgröße -

Klassisches Neuengland (Superior)

Massachusetts / Boston

Leistungen: 
Klassisches Neuengland
Selbstfahrer-Rundreise 14 Nächte, ab/bis Boston

Ihre Highlights:
  • Boston, die „Wiege der Freiheit"
  • Acadia NP, Green Mountains,White Mountains
  • Newport Mansions, Strände von Cape Cod

Gut zu Wissen:
  • Rundreise durch die 6 faszinierenden und sehr unterschiedlichen Neuengland-Staaten: Connecticut, Maine, Massachusetts, New Hampshire, Vermont, Rhode Island

Termine: ab Boston täglich vom 01.04.- 31.03.

Reiseverlauf:

1.Tag: Boston
Nach Ankunft übernehmen Sie Ihren separat gebuchten Mietwagen und fahren zu Ihrem Hotel.
2 Übernachtungen Royal Sonesta

2.Tag: Boston
Am 16.Dezember 1773 dringen etwa 50 als Indianer verkleidete Bostoner Bürger in den Hafen ihrer Stadt ein und versenken die komplette Teeladung von drei Schiffen der britischen East India Trading Company im Hafenbecken. Damit ist der Geburtsvorgang der amerikanischen Nation eingeleitet; der Konflikt zwischen den amerikanischen Kolonisten und der britischen Regierung um die Besteuerung von Tee mündet am Ende in den Ausbruch des Unabhängigkeitskrieges. Die Boston Tea Party und die nachfolgenden Ereignisse bilden den Themenschwerpunkt des durch die Stadt führenden Freedom Trails, der Ihnen heute die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt zeigt.

3. Tag: Boston - Portland
In Salem fanden im 17. Jahrhundert die berüchtigten Hexenprozesse statt, die Dutzende von unschuldigen Menschen das Leben kosteten. Weitere sehenswerte Orte entlang der Küste sind Kennebunk und Kennebunkport, bekannt als der Sommersitz des ehemaligen Präsidenten George H.W. Bush. Danach fahren Sie weiter nach Portland, eine historische Stadt mit restaurierter Waterfront. Möglich wäre auch ein Abstecher nach Cape Elisabeth, dessen Leuchtturm Fotofreunde magisch anzieht. 175 km.
Übernachtung Residence Inn Portland Downtown/Waterfront (F)

4. Tag: Portland - Bar Harbor
Ihr heutiger Weg führt Sie vorbei an kleinen Fischerdörfern und romantischen Buchten. Es geht über Camden, einen der vielen liebenswerten Orte Neuenglands, nach Bar Harbor, wo Sie sich auch schon am Eingang des Acadia Nationalparks befinden, der die Schönheit der Felsenküste Maines mit ihren vielen vorgelagerten Inseln bewahrt. 250 km.
2 Übernachtungen Bluenose Inn

5. Tag: Acadia NP
Während einer Rundfahrt auf der 30 km langen Park-Aussichtsstraße genießen Sie kontrastreiche Naturbilder. Bestaunen Sie die Gischt bei Thunder Hole oder vielleicht sogar den atemberaubenden Sonnenaufgang vom Mount Cadillac, dem höchsten Berg der nordamerikanischen Atlantikküste.

6. Tag: Bar Harbor - Lincoln/Jackson
Am Mt.Washington bringt Sie die Mautstrasse bis zum Gipfel eines weiteren Berges der Ostküste, der auch einer der kältesten Orte der USA ist. Erfreuen Sie sich an dem herrlichen Rundblick über die White Mountains! 420 km.
2 Übernachtungen Christmas Farm Inn & Spa Jackson

7. Tag: White Mountains
Der Kancamagus Highway, eine bequeme Panoramastraße, führt mitten durch die wunderbare Natur der White Mountains, die durch zahlreiche Seen, Flüsse und Wasserfälle gekennzeichnet ist. Zwischen Conway und North Conway versprechen verschiedene Shopping Center mit mehr als 50 Läden Einkaufsvergnügen.

8. Tag: Lincoln/Jackson - Stowe/Vergennes
Sie fahren weiter in Richtung Westen entlang der Green Mountains und verfallen dem ländlichen Charme Vermonts, wo sich viele Künstler niedergelassen haben, um in originellen Geschäften ihre Erzeugnisse zu präsentieren. 140/270 km.
2 Übernachtungen Basin Harbour Club Vergennes

9. Tag: Green Mountains
Genießen Sie heute die malerische Landschaft der Green Mountains bei einer Bergwanderung. 10. TAG: Stowe/Vergennes - West Springfield/Sturbridge Nicht versäumen sollten Sie heute einen Besuch des Hancock Shaker Village, in den 1780er Jahren gegründet von Mitgliedern der christlichen Freikirche der Shaker. Der Name ihrer Gemeinschaft leitet sich von ihren rituellen und ekstatischen Tänzen während des Gottesdienstes ab. Mit Prinzipien wie Fleiß, Geschlechter- und Rassengleichheit, Gemeinbesitz, Pazifismus und Zölibat wurden sie eine der wirtschaftlich erfolgreichsten Gruppierungen des Landes, doch das Prinzip einer Religion ohne Ehe, Sexualität und Fortpflanzung führte letztendlich dazu, dass es heute kaum noch Mitglieder dieser einzigartigen Glaubensgemeinschaft gibt. Heutzutage sind neben Kleidung und Gebrauchsgegenständen aus eigener Herstellung vor allem die Architektur und die charakteristischen Holzmöbel der Shaker weltweit bekannt, die sich durch klare Formen und hohe Funktionalität auszeichnen. 400/360 km.

10. Tag: Stowe/Vergennes – West Springfield/Sturbridge Nicht versäumen sollten Sie heute einen Besuch des Hancock Shaker Village, in den 1780er Jahren gegründet von Mitgliedern der christlichen Freikirche der Shaker. Der Name ihrer Gemeinschaft leitet sich von ihren rituellen und ekstatischen Tänzen während des Gottesdienstes ab. Mit Prinzipien wie Fleiß, Geschlechter- und Rassengleichheit, Gemeinbesitz, Pazifismus und Zölibat wurden sie eine der wirtschaftlich erfolgreichsten Gruppierungen des Landes, doch das Prinzip einer Religion ohne Ehe, Sexualität und Fortpflanzung führte letztendlich dazu, dass es heute kaum noch Mitglieder dieser einzigartigen Glaubensgemeinschaft gibt. Heutzutage sind neben Kleidung und Gebrauchsgegenständen aus eigener Herstellung vor allem die Architektur und die charakteristischen Holzmöbel der Shaker weltweit bekannt, die sich durch klare Formen und hohe Funktionalität auszeichnen. 400/360 km.
Übernachtung Old Sturbridge Inn & Reeder Family Lodges (F)

11. Tag: West Springfield/Sturbridge - Middletown/Newport
Die Geschichte Neuenglands wird im Old Sturbridge Village, einem seit 1946 bestehenden sehenswerten Freilichtmuseum, lebendig. Es zeigt restaurierte Gebäude aus der Umgebung sowie Rekonstruktionen. Anschließend dreht sich auch in der bekannten Hafenstadt Newport mit ihren zahlreichen aus der Kolonialzeit erhaltenen Gebäuden viel um das Thema Geschichte. 210 km.
2 Übernachtungen Newport Beach Hotel & Suites

12. Tag: Newport
Im 19. Jahrhundert war Newport als Sommerresidenz des amerikanischen Geldadels, der in den dreieinhalb Jahrzehnten nach dem amerikanischen Bürgerkrieg sagenhaft reich geworden war, populär. Die prachtvollen Residenzen der Vanderbilts und Astors werden Sie begeistern. 13. TAG: Middletown/Newport - Hyannis/ Falmouth Im Marine Museum in Fall River können Sie Fundstücke der Titanic bewundern.Auf Cape Cod ist abends ein traditionelles Hummeressen oder eine Ostküsten- Spezialität, die „clam chowder" (Venusmuschelsuppe) angesagt. 130 km.

13. Tag: Middletown/Newport – Hyannis/Falmouth Im Marine Museum in Fall River können Sie Fundstücke der Titanic bewundern. Auf Cape Cod ist abends ein traditionelles Hummeressen oder eine Ostküsten-Spezialität, die „clam chowder“ (Venus-muschelsuppe) angesagt. 130 km.
2 Übernachtungen Inn on the Square North Falmouth

14. Tag: Cape Cod
Heute haben Sie Zeit, die Halbinsel Cape Cod mit ihren schönen Buchten, langen Sandstränden und malerischen Häfen zu entdecken. Von hier aus ist die Teilnahme an einer Walbeobachtungstour oder ein Tagesausflug auf die Insel Martha's Vineyard möglich (beides fakultativ).

15. Tag: Hyannis/Falmouth - Boston
Auf der Fahrt nach Boston bietet sich ein Besuch der Plimoth Plantation an (fakultativ). Sie unternehmen hier, begleitet von Darstellern in zeitgenössichen Kostümen, eine höchst anschauliche Reise in das Nordamerika des 17. Jahrhunderts und lernen die Lebensverhältnisse der Pilgerväter und der Wampanoag Indianer kennen. An Bord der Mayflower II, einer Nachbildung des Schiffes, auf dem die ersten Pilger in die Neue Welt segelten, erhalten Sie eine Vorstellung von der Entschlossenheit dieser Menschen, ohne Rücksicht auf große Gefahren ein Leben in Freiheit zu suchen. Planen Sie dann bitte genug Zeit für Ihre Rückfahrt nach Boston ein. Rückgabe des Mietwagens und Rückflug oder Beginn Ihres Anschlussaufenthalts. 120 km.



Die Beschreibung ist gültig vom 01.04.2017 bis zum 31.03.2018.
Bitte beachten Sie bei einer Buchung, dass nur die Beschreibung aus der dazugehörigen Saison Gültigkeit hat! Es ist möglich, dass die Leistungen in Einzelfällen von Saison zu Saison variieren.
Wichtige Hinweise:
Bitte beachten Sie unbedingt die folgenden wichtigen Hinweise. Sie enthalten relevante Informationen und nützliche Tipps zu Ihrer Reise:


Ihre Reise im Überblick:

Eingeschlossene Leistungen:
  • 14 Übernachtungen in Hotels der Mittel- bis gehobenen Mittelklasse
  • 2x Kontinentales Frühstück (F)
  • Coupon für 10% Ermäßigung bei Macy´s
  • Simon Shopping Center Ermäßigungs-Gutscheinheft
  • Individualisiertes MEIER'S WELTREISEN Reisehandbuch mit Infomaterial, Ihren Hotelvouchern und Details zur Streckenführung, jetzt auch als Digitalversion zum Download für Tablet oder E-Reader
  • 1 hochwertiger Reiseführer

Termine: ab Boston täglich vom 01.04.- 31.03.

Kinderermäßigung: Mit 2 Erwachsenen im Doppelzimmer für maximal 2 Kinder bis 11 Jahren 100%

Mietwagen: Buchen  einen Mietwagen von Alamo zu attraktiven Sonderraten passend zu Ihrer Rundreise und profitieren Sie gleichzeitig von einem besonderen Vorteil unserer Mietwagenangebote: keine Selbstbeteiligung im Schadensfall und eine Haftpflichtversicherung bis EUR 1,7 Mio. Deckungssumme. Bei der Buchung des Angebots unterstützt Sie gern unser Serviceteam.

Hinweis: Diese Leistungsbeschreibung ist gültig vom 01.04.2017 bis 31.03.2018 (Jahreskatalog 2017/2018).