Service
Team
Mo-Sa 8-20 Uhr
So 10-18.30 Uhr
069 - 153 22 55 32
Es gelten die Verbindungskosten Ihres Telefonanbieters
E-Mail: service@meiers-weltreisen.de
Newsletter Jetzt anmelden und aktuelle Reiseangebote sowie exklusive Informationen und Urlaubstipps erhalten.
+ Schriftgröße -

Naturwunder Neuseelands

Südinsel / Christchurch

Leistungen: 
Naturwunder Neuseelands
Highlights zusammengefasst:
• Zwei Nächte auf Stewart Island

• Besuch von neun Nationalparks

• Königsalbatrosse und Kiwi-Vögel


Sparvorteil & Garantierte Durchführung
Reiseverlauf
Pauschalreisende werden mit einem Transfer in Ihr Hotel gebracht. Für Bausteinreisende individuelle Anreise zum Hotel. Die Zimmer stehen ab Montag 15 Uhr bereit.

1. Tag (Mo): Christchurch Nach der Ankunft individuelle Anreise zu Ihrem Hotel. Die Zimmer sind ab 15 Uhr für Sie verfügbar. Der Rest des Tages steht für erste eigene Erkundungen zur Verfügung. Am Abend gemeinsamen Willkommens-Abendessen mit allen Teilnehmern. Übernachtung: Heartland Hotel Cotswold A

2. Tag (Di): Christchurch – Mt. Cook NP – Lake Ohau Am Morgen fahren Sie zum Lake Tekapo, wo Sie die Gelegenheit zu einem Alpenrundflug haben (fakultativ). Danach geht es über das Mackenzie Plateau in den Mount Cook Nationalpark. Sie übernachten in einer Lodge am Lake Ohau. Übernachtung: Lake Ohau Lodge F, A

3. Tag (Mi): Lake Ohau – Otago Halbinsel – Dunedin Der heutige Tag führt Sie durch das Waitaki-Tal zur Ostküste und Richtung Süden nach Dunedin. Unterwegs halten Sie an den sagenumwobenen Steinkugeln der Moeraki Boulders. Nach einer Stadtrundfahrt in Dunedin machen Sie einen Ausflug auf die nahe gelegene Otago-Halbinsel, um während einer „Wildlife Cruise“ die Brutkolonie der Königsalbatrosse und mit etwas Glück auch Delfine und Pinguine zu beobachten. Übernachtung: Kingsgate Hotel Dunedin F

4. Tag (Do): Dunedin – Catlins – Stewart Island Besuch des Catlins Forest Parks. Eine kurze Wanderung zeigt die Naturbelassenheit dieses Gebietes. Ihr nächstes Ziel ist Invercargill, die größte Stadt Southlands. Von Bluff aus fahren Sie dann mit dem Schiff zur Stewart Island. 2 Übernachtungen: Bay Motel F

5. Tag (Fr): Stewart Island (Ulva Island) Nach einem kurzen Rundgang durch Oban, eine kleine Siedlung im Rakiura Nationalpark, fahren Sie mit einem Boot auf die Ulva Island. Hier unternehmen Sie eine Wanderung und Rückfahrt nach Oban. F

6. Tag (Sa): Stewart Island – Te Anau Fährfahrt zurück nach Bluff und dann fahren Sie über die Southern Scenic Route Richtung Te Anau. Spaziergang am Ufer des gleichnamigen Sees mit Besuch des Vogelparks oder einer Wanderung auf dem Kepler Track. Übernachtung: Kingsgate Hotel Te Anau F, A

7. Tag (So): Te Anau – Fiordland NP (Milford Sound) – Queenstown Fahrt durch die Berglandschaft zum Milford Sound im Fiordland Nationalpark. Dort Schiffsrundfahrt fast bis aufs offene Meer hinaus. Rückfahrt durch die beeindruckenden Naturgebiete des Nationalparks über Te Anau entlang des Lake Wakatipu nach Queenstown. 2 Übernachtungen: Copthorne Lakefront oder Heartland Hotel Queestown F

8. Tag (Mo): Queenstown Nutzen Sie den Tag für verschiedene optionale Aktivitäten, wie eine Schifffahrt auf dem Lake Wakatipu oder eine Seilbahnfahrt auf den Aussichtsberg Bob’s Peak. (alles fakultativ). F

9. Tag (Di): Queenstown – Westland NP Besuch der ehemaligen Goldgräberstadt Arrowtown. Über die „Crown Range“ geht es in den Mount Aspiring Nationalpark und durch den ursprünglichen Regenwald der Westküste. Spaziergang am Lake Moeraki durch den immergrünen Urwald bis zur Tasmansee. Am Fox Glacier haben Sie bei gutem Wetter Gelegenheit einen Helikopterrundflug über die Alpen- und Gletscherlandschaft des Westland Nationalparks zu unternehmen (fakultativ). Übernachtung: Heartland Hotel Fox Glacier oder Lake Matheson Motel F

10. Tag (Mi): Westland NP – Paparoa NP – St. Arnaud Sie fahren in das Franz Josef Gletschertal und weiter nach Hokitika. Dort wird eine Jademanufaktur besichtigt. Weiter geht die Fahrt entlang der Küste durch den Paparoa Nationalpark. In Punakaiki besichtigen Sie die bekannten „Pfannkuchenfelsen“. Ihr Tageszeil ist St. Arnaud am Rande des Nelson Lakes Nationalparks. Übernachtung: Alpine Lodge F, A

11. Tag (Do): St. Arnaud – Abel Tasman NP – Nelson Besuch des Abel Tasman Nationalparks, der für seine goldenen Strände, Farnbäume und das türkisfarbene Meer bekannt ist. Bei einem Schiffausflug können oft Robben und Delfine beobachtet werden. Am Strand können Sie spazieren, im azurblauen Wasser schwimmen oder eine Wanderung durch den Nationalpark unternehmen. Anschließend geht die Fahrt weiter in die „Künstlerstadt“ Nelson. Übernachtung: Beachcomber Motor Inn F

12. Tag (Fr): Nelson – Kaikoura-Picton Sie fahren durch die Provinz Marlborough nach Havelock, wo die Bevölkerung hauptsächlich von der Muschelzucht lebt. Weiter geht es in die Küstenstadt Kaikoura. Nutzen Sie die Gelegenheit zu einer optionalen Whale Watching Tour (fakultativ und wetterabhängig). Fahrt zum idyllischen Hafenstädtchen Picton. Übernachtung: Beachcomber Inn oder Picton Yacht Club F, A

13. Tag (Sa): Picton – Wellington Vormittag zur freien Verfügung. Fährüberfahrt nach Wellington. Die ca. dreistündige Schifffahrt führt durch die Marlborough Sounds und durch das offene Meer der Cook Strait. Geniessen Sie die malerische Umgebung während der Überfahrt. 2 Übernachtungen: Travelodge Wellington F, A

14. Tag (So): Wellington Dieser Tag steht Ihnen zur freien Verfügung. Wellington ist die Hauptstadt Neuseelands, jedoch relativ klein, weshalb Sie alle Sehenswürdigkeiten zu Fuß erkunden können. Wir empfehlen einen Besuch des Nationalmuseums „Te Papa“, in dem auch Nicht-Museumsfans auf ihre Kosten kommen. Optional bietet sich auch ein Ausflug nach „Zealandia“, ein Refugium für bedrohte Tierarten, an (fakultativ). F

15. Tag (Mo): Wellington – Tongariro NP Fahrt Richtung Norden. Das Tagesziel ist das Zentralplateau der Nordinsel mit den Vulkanen Mt. Ruapehu, Ngauruhoe und Tongariro. Übernachtung: Skotel Ruapehu F

16. Tag (Di): Tongariro NP – Rotorua Heute geht es vorbei am Lake Taupo. Anschliessend Besuch eines Maori Dorfes und Gelegenheit die Kultur anschaulich zu erleben. Nach einem Stopp an den Huka Wasserfällen erreichen Sie Rotorua. Im Thermalgebiet Te Puia erleben Sie kochende Schlammtümpel und Geysire. Besuch des Maori-Kunstzentrums und am Abend genießen Sie die Vorführung tradtioneller Tänze und Gesänge bei einem „Hangi“ - dem traditionellen, im Erdofen gegarten Festmahl der Maori. Übernachtung: Sudima Hotel Rotorua F, H

17.Tag (Mi): Rotorua – Coromandel Halbinsel Am Vormittag besuchen Sie eine Aufzuchtstation für die seltenen Kiwi-Vögel. Bei der Weiterfahrt werfen Sie einen letzten Blick auf den ca. 80 qkm großen Lake Rotorua und weiter geht es entlang des Kaimai Mamaku Forest Parks Richtung Norden zu Ihrer Unterkunft an der landschaftlich reizvollen Ostküste der Coromandel Halbinsel. Übernachtung: Pacific Harbour Villas F

18. Tag (Do): Coromandel Halbinsel – Auckland Erste Tagesetappe ist Hot Water Beach, an dem bei Ebbe heißes Quellwasser durch den Sand an die Oberfläche dringt. Kurzwanderung zum weißen Sandstrand von Cathedral Cove. Weiter geht es in Richtung Auckland. Übernachtung: Copthorne Hotel Auckland City F, A

19. Tag (Fr): Auckland – Bay of Islands Über Whangarei fahren Sie in die subtropische Bay of Islands. Es erwartet Sie ein Schiffsausflug durch das Insellabyrinth. Am Cape Brett, wo man zum berühmten „Hole in the Rock“ gelangt, können oft Delfine und sogar Orcas beobachtet werden. 2 Übernachtungen: Scenic Hotel Bay of Islands F, A

20. Tag (Sa): Bay of Islands Der Tag steht Ihnen zur freien Verfügung. Es besteht Gelegenheit zu einem ganztägigen Ausflug an die Nordspitze Neuseelands, zum Cape Reinga, bei dem es einen Teil der Strecke über den Ninety Mile Beach geht (fakultativ). F, A

21. Tag (So): Bay of Islands – Waipoua Wald – Auckland Sie begeben sich von der Bay of Islands zur verträumten Bucht von Hokianga an der Westküste. Nachdem Sie den Waipoua Kauriwald mit seinen 2.000 Jahre alten Bäumen erkundet haben, fahren Sie zurück nach Auckland. Übernachtung: Copthorne Hotel Auckland City F

22. Tag (Mo): Auckland – Deutschland Die Rundreise endet nach dem Frühstück. Abholung der Pauschalreisenden vom Hotel und Transfer zum Flughafen in Auckland. Rückflug nach Deutschland. F

Bitte beachten Sie:
Diese Rundreise bieten wir auch als Flugpauschalreise ab/bis Deutschland an.
Über Preise und Verfügbarkeiten informiert Sie gerne unser Service Team.

Die Beschreibung ist gültig vom 01.04.2018 bis zum 31.03.2019.
Bitte beachten Sie bei einer Buchung, dass nur die Beschreibung aus der dazugehörigen Saison Gültigkeit hat! Es ist möglich, dass die Leistungen in Einzelfällen von Saison zu Saison variieren.
Wichtige Hinweise:
Bitte beachten Sie unbedingt die folgenden wichtigen Hinweise. Sie enthalten relevante Informationen und nützliche Tipps zu Ihrer Reise:

ACHTUNG: Bitte beachten Sie, dass die Busrundreise bis spätestens 18:00 Uhr auf OK eingebucht werden muss, da sonst eine Bestätigung nicht garantiert werden kann und die Reise ggfs. abgesagt wird.
Bitte beachten: diese Tour ist für Gehbehinderte nicht geeignet! Achtung: Tagesoption ab32 Tage vor Anreise! Es gelten Kinderpreise lt. System. Mindestteilnehmerzahl erforderlich (gilt nicht für Termine mit garantierter Abfahrt), Absage bei Nichterreichen spätestens 28 Tage vor Leistungsbeginn!
Der State Highway 1 zw. Kaikoura und Blenheim ist wg Erdrutschen bis 15.12.2017 gesperrt. Progr.änderung ab Dez‘17, solange Unterkunft„Quality Suites“geschlossen ist: 12.Tag Fr Nelson – Blenheim – Kaikoura – Picton: frühe Abf. nach Marlborough. Über Havelock Fahrt nach Blenheim, Marlborough und Kaikoura. Nachmittags opt. Bootsausflug mit Walbeobachtung (nur bei günstigen Wetterbed., ca. NZ$ 160). Weiterfahrt am Nachmittag parallel zur Küstenlinie und Stadt Picton. Übern. in Picton im Picton Beachcomber Inn. Kont. Frühst. 13.Tag Sa Picton – Wellington: Vormittag in Picton zur freien Verfüg. Nachmittags Einschiffung auf die Fähre nach Wellington. Ca 3stündige Schiffsfahrt durch Marlborough Sounds,dann durchs offene Meer der Cook Strait. Wellington:Transfer zum Hotel. Frühst., Abendessen


Eingeschlossene Leistungen:
• 21 Übernachtungen in Mittelklassehotels, Motels und Logdes

• 21x Frühstück (F), 10x Abendessen (A), inkl. 1x Hangi mit Maori Konzert (H)

• Fahrt im klimatisierten Kleinbus

• Deutschspr. Reiseleitung, zugleich Fahrer

• Schifffahrt auf dem Milford Sound

• Programm laut Reiseverlauf

• Nationalparkgebühren

• 1 hochwertiger Reiseführer pro Zimmer


Zusätzliche Leistungen der Pauschalreise:
• Ankunfts-/Abflugtransfers

Hinweise:
• Maximalteilnehmerzahl: 15 Personen

• Gepäcktransport max. 20 kg pro Person

• Flughafentransfers sind englischsprachig


Termine:
ab Christchurch montags am 09.04.*, 17.09.*, 15.10.*, 22.10.*, 29.10.*, 12.11.*, 26.11.*, 24.12.*, 31.12.2018* und 07.01.*, 14.01.*, 28.01.*, 11.02.*, 25.02.*, 11.03.*, 25.03.*, 08.04.2019*

* garantierte Termine

Folgende Zusatztermine werden auslastungsbedingt zur Buchung freigegeben und sind nach Freigabe ebenfalls in der Durchführung garantiert: 05.11., 19.11., 10.12.**, 17.12.** und 21.01., 04.02. 18.02., 04.03., 18.03.2019

** Bei diesen Tourterminen (Weihnachts- und Neujahrstag) Hangi &Concert sowie Besuch des Ngati Tuwharetoa-Stammes entfaellt, stattdessen wird ein Abendessen angeboten.


Gut zu wissen
• Kleine Gruppe von max. 15 Personen

• Kurzvariante und in zwei Richtungen verfügbar

• Viele Aktivitäten und Ausflüge inklusive


Kundeninformation
Über Preise für Kinder informiert Sie gerne unser Service-Team.

Unser Tipp
Auf Stewart Island können Sie bei einer optionalen abendl. Exkursion die scheuen Kiwis am Strand beobachten (wetterabhängig).

Gültigkeitszeitraum:
Diese Leistungsbeschreibung ist gültig vom 01.04.2018 bis 31.03.2019 (Jahreskatalog 2018/19).