Service
Team
Mo-So 8-20 Uhr
069 - 153 22 55 32
Es gelten die Verbindungskosten Ihres Telefonanbieters
E-Mail: service@meiers-weltreisen.de
 
Newsletter Jetzt anmelden und aktuelle Reiseangebote sowie exklusive Informationen und Urlaubstipps erhalten.
+ Schriftgröße -

Spuren der Eroberer

Yucatan / Cancun

Leistungen: 
Spuren der Eroberer
Busreise

13 Nächte,

ab/bis Cancun


Highlights zusammengefasst:
  • Mexico City
  • Oaxaca
  • Chichen Itza

Gut zu wissen
  • Das Beste von der Westküste bis zur Yucatán Halbinsel
  • Ausschließlich Deutsch sprechende Reiseleitung
  • Traummetropole Mexico City
  • Kolonialer Flair in Oaxaca
  • Welbekannte Maya-Stätte in Chichén Itzá

Reiseverlauf
1. Tag (Mittwoch): Cancun/ Mexico City

Begrüßung durch Ihre Deutsch sprechende Reiseleitung und Transfer in Eigenregie zum Hotel in Cancun oder Mexico City.

2. Tag (Donnerstag): Mexico City – Xochimilco – Mexico City

Für die Gäste, die nach Cancun angereist sind erfolgt am frühen Morgen der Flug von Cancun nach Mexico City. Hier treffen Sie auf die anderen Teilnehmer der Reisegruppe. Heute starten Sie zu einer ausführlichen Stadtrundfahrt. Lernen Sie die bedeutendsten Sehenswürdigkeiten dieser Millionen-Metropole kennen: den Paseo de la Reforma – die Prachtstrasse von Mexico City, das Opernhaus, den Lateinamerikanischen Turm, den Zócalo – einen der größten Plätze der Welt, den Regierungspalast, die Kathedrale und vieles mehr. Anschließend geht es weiter zu den „Schwimmenden Gärten“ von Xochimilco, ein absolutes Muss und Ausflugsziel vieler mexikanischer Familien. Entspannen Sie sich bei einer Bootsfahrt in einer der farbenfrohen „Trajineras“ und schauen dem bunten Treiben auf den Kanälen zu. F

3. Tag (Freitag): Mexico City – Chapultepec – Mexico City Heute besuchen Sie zunächst die „Basilica de Guadalupe“. Der berühmteste Wallfahrtsort Mexikos ist der „Jungfrau von Guadalupe“ geweiht. Der Legende nach erschien hier ungefähr im Jahre 1531 dem schon zum christlichen Glauben übergetretenen Azteken Juan Diego die Jungfrau Maria. In den darauffolgenden Jahren wurden der „Jungfrau von Guadalupe“ eine Vielzahl von Wundertaten zugeschrieben, was sehr zur Akzeptanz des Katholizismus unter den Mexikanern beitrug. Danach besuchen Sie das Schloss Chapultepec im gleichnamigen Park. Das geschichtsträchtige Bauwerk beherbergt ein hochinteressantes Museum über die Geschichte Mexikos nach der Unabhängigkeit und war unter anderem Wohn- und Regierungssitz des durch Napoleon III. eingesetzten Kaisers Ferdinand Maximilian von Habsburg zur Zeit der mexikanischen Interventionskriege um 1864. Am Nachmittag geht es zu Fuß zum Anthropologischen Museum. Mit seinen archäologischen und völkerkundlichen Sammlungen gehört es zu den besten der Welt. Jeder Großkultur ist ein eigener Saal gewidmet, so z. B. den Olmeken, Tolteken, Azteken und Mayas. Die Führung konzentriert sich auf den archäologischen Teil. F

4. Tag (Samstag): Mexico City – Teotihuacan – Puebla

Nach dem Frühstück fahren Sie zu den Ausgrabungen von Teotihuacan. Die Ruinen der Stadt dehnen sich über viele Quadratkilometer aus und sind zum größten Teil bis heute noch nicht ganz freigelegt. Überragt wird diese Stätte von Monumentalbauten, wie der Sonnen- und Mondpyramide sowie dem Tempel des Qutzal Coatl. Nach der Besichtigung geht es weiter nach Puebla, auch „Ciudad de los Angeles“ (Stadt der Engel) genannt. Hier besichtigen Sie den einmalig schönen historischen Stadtkern mit seiner Kathedrale und der Dominikaner Kirche mit ihrer Rosenkranz Kapelle. Außerdem besuchen Sie das Zuckerbäckerhaus und den Künstlermarkt. F

5. Tag (Sonntag): Puebla – Cholula – Oaxaca

Der Tag beginnt mit einer kurzen Fahrt nach Cholula, heute ein kleiner Vorort von Puebla, in dem sich die vom Volumen her größte bekannte Pyramide der Welt befindet. Auf der Spitze des nur noch als Berg erkennbaren Bauwerks befindet sich eine kleine Kirche, von der man bei schönem Wetter die Vulkane Popocatapetl und Iztazihuatl sehen kann. Über die Sierra Madre führt Sie die Fahrt nach Oaxaca, das zu Mexikos faszinierendsten Kolonialstädten zählt. F

6. Tag (Montag): Oaxaca – Monte Albán – Oaxaca

Erleben Sie heute eine interessante Mischung aus indianischen und spanischen Elementen. Zunächst besuchen Sie die einstige Zapoteken-Hauptstadt Monte Albán, die eindrucksvoll auf einem Bergrücken liegt. Ein Rundgang über den Gran Plaza führt Sie vorbei am Ballspielplatz, am Observatorio, der Südplattform und den rätselhaften Danzantes Reliefs – Steintafeln mit menschlichen Figuren, die möglicherweise gefangene Gegner Monte Albáns darstellen. Danach geht es zurück nach Oaxaca. Während einer Besichtigung des Stadtkerns besuchen Sie auch die reich geschmückte Kirche Santo Domingo. F

7. Tag (Dienstag): Oaxaca – El Tule – Mitla – Tehuantepec

Nach dem Frühstück fahren Sie nach Tule und besichtigen den über 2000 Jahre alten Sabino-Baum, die angeblich gewaltigste Biomasse der Welt. Danach steht Mitla, das einst wohl wichtigste religiöse Zentrum der Zapoteken mit einmaligen Steinfriesen auf dem Programm. Neben der Ausgrabungsstätte befinden sich noch viele typische Stoffwebereien, die die bekannten mexikanischen Stoffe in all ihrer Farbenpracht weben. Nach der Besichtigung fahren Sie durch die südliche Sierra Madre bis zum Tiefland von Tehuantepec. Übernachtung in Tehuantepec. F, A

8. Tag (Mittwoch): Tehuantepec–Sumidero Canyon–San Cristóbal

Die Fahrt am heutigen Morgen führt Sie erst einmal durch den Isthmus von Tehuantepec, der so genannten „La Ventosa”, bekannt für ihre starken Winde. Sie ist das heutige Wahrzeichen des modernen Mexikos mit Windparks bis hin zur Sierra Chiapaneca und Tuxtla Gutierrez, der Hauptstadt des Bundesstaates Chiapas. Gleich hinter Tuxtla befindet sich der Cañon de Sumidero, in dem Sie eine Bootsfahrt durch die 1.000 m aufsteigenden Steinwände unternehmen. Mit etwas Glück kann man hier zahlreiche exotische Tiere sehen. Ihr heutiges Tagesziel heißt San Cristóbal de las Casas. F

9. Tag (Donnerstag): San Cristóbal – Chamula– San Cristóbal Heute Vormittag besuchen Sie den Indianermarkt mit seinem einzigartigen Ambiente am Stadtplatz von San Cristóbal. Lassen Sie die vielen fremdartigen Eindrücke des indianischen Lebens der Maya auf sich wirken. Anschließend fahren Sie über eine kleine Ortschaft, die bis vor ein paar Jahren noch völlig autonom von der mexikanischen Regierung gelebt hat, nach San Juan Chamula. Die pittoreske Kirche und die außergewöhnlichen Trachten der Einheimischen werden Sie faszinieren. Anschliessend Rückfahrt nach San Cristóbal. F

10. Tag (Freitag): San Cristóbal – Agua Azul – Palenque Heute verlassen Sie das Bergland von Chiapas und das malerische Städtchen San Cristóbal. Zuerst geht es zu den Wasserfällen von Agua Azul. Genießen Sie den atemberaubenden Anblick der gigantischen Wassermassen, die in unterschiedlichsten Blautönen in die Tiefe stürzen und sich in mehreren großen Becken sammeln. Danach Weiterfahrt nach Palenque. F

11. Tag (Samstag): Palenque – Campeche

Nach dem Frühstück steht eine ausführliche Besichtigung Palenques auf dem Programm. Die klassische Mayastätte liegt am Fuße niedriger, mit Regenwald bedeckter Berge. Der hier zwischen 400 und 800 n. Chr. entwickelte lokale Stil der Architektur ist in seiner Schönheit und technischen Perfektion einzigartig. Einmalig ist auch der „Tempel der Inschriften“, in dem die Grabkammer Pakals, eines einstigen Herrschers der Stadt, gefunden wurde. Im Anschluss geht die Fahrt weiter durch das Landesinnere der Halbinsel nach Campeche. Hier lernen Sie bei Einbruch der Dunkelheit den historischen Stadtkern Campeches mit seinen teilweise noch erhaltenen Befestigungsanlagen und buntgetünchten Häuserfassaden kennen. F, A

12. Tag (Sonntag): Campeche – Uxmal – Celestun – Mérida Am Morgen Fahrt zu der im Puuc-Stil erbauten Maya-Stätte Uxmal. Die archäologische Stätte beeindruckt vor allem durch die extrem steile Pyramide des Wahrsagers, dem Nonnenviereck und dem Palast des Gouverneurs. Anschließend geht es weiter in das Biosphärenreservat Celestun, eine sumpfige Lagunen- und Mangrovenlandschaft, die Brut-, Lebens- und auch Überwinterungsgebiet für zahlreiche Wasssertiere und Vögel ist, darunter auch die rosaroten Flamingos. Während einer Bootsfahrt haben Sie Gelegenheit, die vielfältige Flora und Fauna des Reservats zu bewundern. Danach Weiterfahrt nach Mérida, Landeshauptstadt des Bundesstaates Yucatán. F

13. Tag (Montag): Mérida Am heutigen Vormittag lernen Sie die „weiße Stadt” Mérida auf einem Stadtrundgang kennen. Sie besichtigen die Hauptgebäude um den Plaza Grande, wie die Kathedrale, das Rathaus, das Stadtgründerhaus, den Gouverneurspalast und den Paseo Montejo. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung. F

14. Tag (Dienstag): Mérida – Chichén Itzá – Tulum – Cancun Heute erleben Sie ein besonderes Highlight: Chichén Itzá, die wohl berühmteste archäologische Stätte der Yucatán-Halbinsel. Hier erwartet Sie eine faszinierende Mischung aus der Architektur der Maya und der der eigentlich in Zentralmexiko beheimateten Tolteken. Besucht werden die Kukulkan Pyramide, der Ballspielplatz, der Tempel der Krieger und das auch als „El Caracol“ (die Schnecke) genannte Observatorium. Es folgt ein Besuch der Cenote von Ik Kil, es handelt sich hier um eine unterirdische, Wasser gefüllte Höhle. Sie haben die Möglichkeit, ein erfrischendes Bad zu nehmen. Im Anschluss Mittagessen direkt an der Cenote und Weiterfahrt nach Tulum, der einzigen Mayafestung direkt an der Karibikküste. Die Rundreise endet heute mit der Rückfahrt nach Cancun. F, M


Die Beschreibung ist gültig vom 01.05.2017 bis zum 31.10.2017.
Bitte beachten Sie bei einer Buchung, dass nur die Beschreibung aus der dazugehörigen Saison Gültigkeit hat! Es ist möglich, dass die Leistungen in Einzelfällen von Saison zu Saison variieren.
Wichtige Hinweise:
Bitte beachten Sie unbedingt die folgenden wichtigen Hinweise. Sie enthalten relevante Informationen und nützliche Tipps zu Ihrer Reise:

Die Rundreise ist nicht in der letzten Aufenthaltswoche buchbar. Ein Anschlussaufenthalt muss in einem Hotel aus unserem Programm zusätzlich gebucht werden.


Eingeschlossene Leistungen:
  • 13 Übernachtungen in Mittelklasse-Hotels, zum Teil mit historischem Charakter
  • 13x Frühstück (F), 1x Mittagessen (M), 2x Abendessen (A)
  • Transfers und Fahrten in modernen, klimatisierten Reisebussen
  • Inlandsflug mit Aero Mexico, Interjet oder Volaris laut Reiseablauf in der Touristenklasse (Freigepäck 25 kg)
  • Ausschließlich Deutsch sprechende Reiseleitung
  • Eintrittsgelder für Besichtigungen laut Reiseablauf
  • Trinkgelder für Kofferträger und Zimmermädchen
  • 1 Reiseführer

Hinweise:
  • Mindestteilnehmerzahl: 10 Personen
  • Mindestalter 8 Jahre
  • Routen- u. Hoteländerungen vorbehalten
  • Am 14. Tag Ankunft in Cancun gegen ca. 20 Uhr Uhr
  • Bitte beachten Sie Punkt 3 und 6 der Allgemeinen Reisebedingungen.

Termine:
ab Cancun oder Mexico City montags am 08.05., 05.06., 10.07., 07.08., 11.09., 02.10.


Gültigkeitszeitraum:
Diese Leistungsbeschreibung ist gültig vom 01.05.2017 bis 31.10.2017 (Sommerkatalog 2017).