Service
Team
Mo-Sa 8-20 Uhr
So 10-18.30 Uhr
069 - 153 22 55 32
Es gelten die Verbindungskosten Ihres Telefonanbieters
E-Mail: service@meiers-weltreisen.de
Newsletter Jetzt anmelden und aktuelle Reiseangebote sowie exklusive Informationen und Urlaubstipps erhalten.
+ Schriftgröße -

Western Dreams (Calgary-Vancouver) Classic

Alberta / Calgary

Leistungen: 
Western Dreams - Classic
Selbstfahrerreise

14 Tage/13 Nächte ab Calgary/bis Vancouver


Highlights zusammengefasst:
  • Traumstadt Vancouver, Cowboystadt Calgary
  • Icefields Parkway, Jasper NP, Banff NP
  • Wells Gray Park und Olympiaort Whistler

Gut zu wissen
  • In 2 Richtungen buchbar
  • Hervorragendes Preis-/Leistungsverhältnis
  • Fähre nach bzw. von Vancouver Island inklusive

Reiseverlauf
1. Tag: Calgary: Nach Ankunft in Calgary Übernahme Ihres separat gebuchten Mietwagens und Fahrt zum ersten Hotel der Rundreise. Der Rest des Tages steht Ihnen zur Verfügung, um die Cowboy-Stadt, drittgrößte und am schnellsten wachsende Großstadt Kanadas, kennen zu lernen. Besuchen Sie zum Beispiel den 191 m hohen Calgary Tower mit seinem einzigartigen Ausblick auf die Gipfel der Rockies. Weitere Highlights sind der Fort Calgary Historical Park und der Canada Olympic Park.

Eine Nacht im Sandman Hotel Calgary City Centre (3 Sterne).

2. Tag: Calgary – Banff: Sie fahren nach Banff und lernen Kanadas ältesten Nationalpark kennen, der mit seinen schneebedeckten Gipfeln, tiefen Wäldern und kristallklaren Seen ein Paradies für Aktivitäten aller Art ist. Um den reizvollen Ort Banff liegen zahlreiche lohnenswerte Ausflugsziele, wie die Bow Falls, der Sulphur Mountain und der Lake Minnewanka. Ca. 130 km

Drei Nächte im Hotel Banff Inn (3 Sterne).

3.-4. Tag: Banff Nationalpark: Zwei weitere Tage stehen Ihnen für Banff und Umgebung zur Verfügung. Nehmen Sie sich Zeit für einen Besuch des berühmten Lake Louise mit dem Hotel Fairmont Chateau Lake Louise und seiner Bilderbuchlage am See. In der Nähe befindet sich der Moraine Lake, ein von Gletschern gespeister See im Valley of the Ten Peaks, einem Tal umgeben von zehn Berggipfeln, die wie stille Wächter steil und eindrucksvoll um den See emporragen. Zahlreiche Wanderwege laden zu Ausflügen in die Bergwelt ein. Fahren Sie mit der Gondel auf den Sulphur Mountain und genießen Sie den atemberaubenden Blick über die herrliche Landschaft des Nationalparks. Oder wandern Sie entlang des Bow Rivers, besuchen Sie die heißen Quellen „Cave and Basin“ und sehen Sie die Hoodoos, eine bekannte bizarre Felsformation. Auch Reiten oder Mountain Biking wäre an diesen beiden Tagen eine Option.

5. Tag: Banff – Jasper: Sie fahren über den Icefields Parkway, die wohl schönste Passroute der Rocky Mountains. An über 20 Dreitausendern führt Ihr Weg vorbei; in kristallklaren Seen spiegeln sich die Gletscher. Absolute Höhepunkte der heutigen Strecke sind die Athabasca Falls, die Columbia Icefields und der Peyto Lake. Ein besonderes Erlebnis ist die Fahrt mit dem Ice Explorer auf den Athabasca Gletscher (fakultativ). Ca. 285 km

Zwei Nächte im Hotel Tonquin Inn (3 Sterne).

6. Tag: Jasper Nationalpark: Auch der Jasper Nationalpark steht für spektakulären, ungetrübten Naturgenuss. Wir empfehlen Ihnen einen Ausflug zum Maligne Canyon und zum Maligne Lake, auf dem Sie eine Bootsfahrt zur Spirit Island unternehmen könnten. Außerdem laden zahlreiche Wandermöglichkeiten rund um Jasper zur Begegnung mit der Natur ein.

7. Tag: Jasper – Clearwater: Vorbei am Mount Robson, dem höchsten Berg der kanadischen Rockies, geht es über den Yellowhead Highway nach Clearwater, Tor zum Wells Gray Park. Besuchen Sie hier die Helmcken Falls oder unternehmen Sie eine Kanutour auf dem Clearwater Lake (fakultativ). Ca. 317 km

Eine Nacht in der Clearwater Lodge (3 Sterne).

8. Tag: Clearwater – Whistler: Über den "Goldrush Trail", den Pfad, den in umgekehrter Richtung einst Goldsucher und Pioniere nahmen, passieren Sie Lillooet im Fraser Canyon. Es erwartet Sie wieder eine reizvolle Fahrt, vorbei an kleinen Ortschaften und beeindruckender Landschaft. Der Olympiaort Whistler bietet beste touristische Infrastruktur. Ca. 424 km (F)

Zwei Nächte in der Whistler Peak Lodge (3 Sterne).

9. Tag: Whistler: Whistler lädt gerade dazu ein, selbst aktiv zu werden. Vielleicht suchen Sie sich heute eine Wanderung durch die beeindruckende Bergwelt des Garibaldi Provincial Park aus oder begeben Sie sich auf eine spannende Bärenbeobachtungstour. Freunden ausgefallener Sportarten wird heute das Herz ob der Auswahl an Möglichkeiten höher schlagen. Wer es etwas gemäßigter mag, könnte mit der berühmten Peak2Peak-Seilbahn die malerische Bergwelt erobern.

10. Tag: Whistler – Victoria: Es geht Richtung Küste. Mit der Fähre überqueren Sie die Strait of Georgia (ab Horseshoe Bay nach Nanaimo). Auf Vancouver Island angekommen, könnten Sie die Hudson Bay Bastion und den hübschen Ort Chemainus besuchen, um sich dort die zahlreichen Wandmalereien anzusehen. Ca. 235 km

Zwei Nächte im Sandman Hotel & Suites Victoria (3 Sterne).

11. Tag: Victoria: Entdecken Sie eine charmante Stadt, die noch heute mit großem Stolz auf Ihre traditionsreiche seefahrerische Vergangenheit und auf ihr britisches Erbe zurückblickt. Das Herz Victorias ist der Inner Harbour, dort stehen auch das ehrwürdige Fairmont Empress Hotel, und das 1898 erbaute Parlamentsgebäude. Das historische, gut restaurierte Einkaufsviertel mit schicken Boutiquen, Kaufhäusern, Galerien und vielen Restaurants schließt sich an.

12. Tag: Victoria – Vancouver: Auf dem Weg zur Fähre bietet sich ein Besuch der farbenfrohen Butchart Gardens (fakultativ) an, bei denen es sich um eine der schönsten Gartenanlagen in ganz Nordamerika handelt. Anschließend geht es per Fähre von Swartz Bay nach Tsawwassen zurück auf das Festland nach Vancouver. Ca. 70 km + Fähre ca. 1,5 h

Zwei Nächte im Best Western Sands by the Sea (3 Sterne).

13. Tag: Vancouver: Ihre einzigartige Lage zwischen Meer und den Bergen als dekorativem Hintergrund macht Vancouver wahrlich zur vielzitierten Perle am Pazifik. Spazieren Sie zum Abschluss Ihrer Reise vielleicht durch den Stanley Park oder durch das historische Gastown, oder aber besuchen Sie Chinatown mit seinen tausenden kleinen Läden und den Robson Square mit seinen weitläufigen Einkaufspassagen.

14. Tag: Vancouver: Rückgabe des Mietwagens und Abreise oder Beginn Ihres Anschlussaufenthalts.


Die Beschreibung ist gültig vom 01.04.2018 bis zum 31.03.2019.
Bitte beachten Sie bei einer Buchung, dass nur die Beschreibung aus der dazugehörigen Saison Gültigkeit hat! Es ist möglich, dass die Leistungen in Einzelfällen von Saison zu Saison variieren.
Wichtige Hinweise:
Bitte beachten Sie unbedingt die folgenden wichtigen Hinweise. Sie enthalten relevante Informationen und nützliche Tipps zu Ihrer Reise:

Bitte unterschiedliche Flughäfen für An-/Abreise beachten!


Eingeschlossene Leistungen:
  • 13 Nächte in den genannten oder gleichwertigen Hotels der Mittelklasse
  • Verpflegung gemäß Programm: F = kontinentales Frühstück (1x)
  • Fähre nach/von Vancouver Island
  • Individuelles Roadbook mit den Reiseunterlagen
  • Gutschein für hochwertigen Reiseführer



Hinweise:
Mietwagen nicht inklusive. Bitte separat, je nach gewünschter Größe und Kategorie, hinzubuchen.

Termine:
Täglich vom 01.05.-23.10.


Kundeninformation
Kind: bis einschließlich 11 Jahre als 3. oder 4. Person im Zimmer mit zwei Vollzahlern (ohne Zusatzbett); Preise lt. System.

Gültigkeitszeitraum:
Diese Leistungsbeschreibung ist gültig vom 01.04.2018 bis 31.03.2019 (Jahreskatalog 2018/2019).