Aruba Strand Flamingos
Flamingos am Strand von Aruba

Reisetipp Aruba

Sehnsuchtsziel in der Karibik: Aruba

Ewiger Sommer, blendend weiße Strände aus puderzuckerfeinem Korallensand und das in Edelsteinfarben von Smaragd über Türkis bis Saphirblau schillernde Karibische Meer – Aruba lässt die Urlaubsträume sonnenhungriger Mitteleuropäer Wirklichkeit werden. Knapp 13 Flugstunden von Deutschland entfernt, erwartet Sie ein Juwel der Karibik mit einigen der schönsten Strände und luxuriösesten Hotels weltweit. Hinzu kommt die artenreiche Unterwasserwelt rings um die zahlreichen Korallenriffe, die in Kombination mit den ganzjährig warmen Wassertemperaturen Aruba zu einer Top-Destination für Taucher und Schnorchler macht.

Aruba: Lage und Klima

Aruba bildet zusammen mit Bonaire und Curacao die sogenannten ABC-Inseln, die Teil der Kleinen Antillen in der südlichen Karibik sind. Geologisch gehört Aruba zu Südamerika, politisch gesehen ist die Insel seit 1986 eines der vier gleichberechtigten Länder des Königreichs der Niederlande mit vollständiger innerer Autonomie.

Die ungefähr 30 Kilometer lange und 9 Kilometer breite Insel liegt ca. 25 Kilometer von Venezuela entfernt und erfreut sich eines tropisch-maritimen Klimas. Beständig wehende Passatwinde und das an keiner Stelle der Insel weiter als wenige Kilometer entfernte Meer machen die hohen Temperaturen zwischen durchschnittlich 27–30 °C gut erträglich. Niederschlag fällt insgesamt wenig, am häufigsten regnet es in der Zeit von Oktober bis Januar. Damit ist Aruba eine klassische Ganzjahresdestination. Erreichbar ist der Internationale Flughafen der Hauptstadt Oranjestad beispielsweise ab Frankfurt/Main via Amsterdam.

Aruba Oranjestad
Die Hauptstadt Arubas: Oranjestad
Aruba Strand Sonnenuntergang
Sonnenuntergang am Strand von Aruba

Arubas schönste Strände

Die Antilleninsel ist ein Strand- und Badeparadies: Vor allem an der Westküste Arubas locken kilometerlange und breite Sandstrände, an denen sich unter Palmen und den inseltypischen Divi-Divi-Bäumen herrlich das süße Nichtstun genießen lässt. Glasklar, badewannenwarm und in den schönsten Blau- und Türkistönen schimmernd, lädt das Wasser zum Schwimmen und Schnorcheln ein. Hier werden Wasserratten und Sonnenanbeter gleichermaßen glücklich.

Als schönster Strand nicht nur Arubas, sondern der gesamten Karibik gilt vielen der bis zu 150 Meter breite und mehrere Kilometer lange Eagle Beach. Da er flach ins Wasser abfällt, eignet er sich für Schwimmer jeden Alters. Es gibt Sonnenliegen und -schirme, Strandbar und Restaurant – und vor allem immer wieder einsame Abschnitte, die sich der trotz der fantastischen Lage erfreulich zurückhaltenden Bebauung verdanken.

Der Druif Beach befindet sich nahe der Hauptstadt Oranjestad und bietet grandiose Sonnenuntergänge, vielfältige Wassersport- und nahegelegene Ausgehmöglichkeiten sowie eine hervorragende Sand- und Wasserqualität. Besonders beliebt ist dieser Strand bei Beachtennis-Spielern und auch die wichtigsten Turniere dieser Disziplin werden hier ausgetragen.

Wer sich eher auf als am Wasser sportlich betätigen möchte, findet am etwas nördlich vom Eagle Beach gelegenen Palm Beach beste Bedingungen fürs Windsurfen: beständigen ablandigen Wind, flaches, ruhiges und warmes Wasser und eine gute Surf-Infrastruktur. Kitesurfen ist ebenfalls möglich, und da der Strand seinem Namen alle Ehre macht, können Sie hier auch wunderbar im Schatten der Palmen die Seele baumeln lassen. Weniger bekannt, aber absolut lohnenswert ist der von den Locals bevorzugte Arashi Beach, der kaum von Touristen frequentiert wird. Aufgrund des flachen Wassers und der großen Schwärme bunter Fische ist er besonders Schnorchlern zu empfehlen.

Aruba Strand Meer
Paradiesische Strände auf Aruba
Aruba Unterwasserwelt Schildkröte Tauchen
Faszinierende Unterwasserwelt Arubas

Aruba für Aktivurlauber

Großartige Korallenriffe, hervorragende Sichtverhältnisse unter Wasser und die verlässlich warmen Temperaturen ziehen Tauchsportler aus aller Welt nach Aruba. Die Gewässer rings um die Insel stehen unter Naturschutz und sind ein berühmter Tauch-Hotspot. Unter anderem treffen Sie rund um die Korallenriffe auf Barrakudas und Rochen, Haie und Meeresschildkröten. Auf Wracktaucher warten diverse hier versunkene Schiffe verschiedener Epochen. Sportlich Aktive haben die Qual der Wahl zwischen Kanu- und Kajakfahren, Segeln, Wasserski und Stand-Up-Paddling; zu Lande kann Golf und Tennis gespielt oder die Insel mit dem Mountainbike erkundet werden.

Sehenswürdigkeiten auf Aruba

Lust auf Abwechslung vom Strandleben? Dann hat Aruba Ihnen einiges zu bieten. Die Karibikinsel ist zwar klein, wartet jedoch mit mehreren eindrucksvollen Naturschönheiten auf. Am bekanntesten ist sicherlich der Arikok National Park, dessen Areal fast 20 Prozent der Gesamtfläche und die beiden höchsten Erhebungen der Insel, den Sero Jamanota (188 Meter) und den Sero Arikok (176 Meter), umfasst. In den Höhlen des Nationalparks können Sie Felszeichnungen der Urbevölkerung Arubas bewundern, außerdem leben hier die seltenen Langnasen-Fledermäuse. Einen Ausflug wert sind außerdem das Bubali Bird Sanctuary mit über 80 Arten von Zugvögeln, die bizarren Felsen der Casibari Rocks und der Ayo Rocks und der 168 Meter hohe Hooiberg, Arubas Wahrzeichen, dessen Gipfel bequem über Betonstufen erreicht werden kann. Wer sich für die Kultur und Geschichte der Insel interessiert, stattet dem 1914 erbauten Leuchtturm California Lighthouse, der historischen Windmühle De Oude Molen und der Wallfahrtskapelle Alto Vista einen Besuch ab.

Aruba Divi-Divi-Baum Strand
Wahrzeichen von Aruba: Der Divi-Divi-Baum

Passende Angebote für Ihre Reise

Hilfreiche Informationen

Unser Versprechen
Große Produktvielfalt flexibel kombinieren
Seit über 30 Jahren Spezialist für alles Ferne
Exklusive, hochwertige Reisen mit dem gewissen Etwas
Erstklassige deutschsprachige Rundum-Betreuung
Wir setzen Standards in Qualität, Sicherheit und Zuverlässigkeit
Haben Sie Fragen?

Unser MEIERS WELTREISEN Service Center hilft Ihnen gerne jederzeit bei Ihrer Reisebuchung oder bei Fragen zu Ihrer bereits bestehenden Buchung.