Französisch Polynesien Bora Bora Bungalow
Wasserbungalows im Paradies Bora Bora

Reisetipp: Französisch Polynesien

Urlaubsparadies Französisch Polynesien

Sollte es tatsächlich ein Paradies auf Erden geben, dann wäre Französisch Polynesien wohl einer der Anwärter auf diesen Titel. Blendend weiße Traumstrände, im sanften Wind raschelnde Palmen, das in Azur, Türkis und Smaragdgrün schillernde Wasser der Südsee und dazu ganzjähriger Sommer – in Französisch Polynesien erwartet Sie ein Urlaubsidyll wie aus dem Bilderbuch. Neben herrlichen Stränden und romantischen Resorts bieten die Südsee-Inseln sowohl grandiose Unterwasserwelten als auch ein abwechslungsreiches Hinterland mit üppiger tropischer Vegetation. Nicht zuletzt ist es die herzliche Gastfreundschaft der Einwohner, die einen Urlaub in Französisch Polynesien unvergesslich werden lässt.

Traumhafte Südsee-Inseln

Bereits die Namen – Tahiti, Bora Bora, Moorea – wecken Fernweh. Französisch Polynesien umfasst fünf Archipele im Südpazifik mit insgesamt 118 bewohnten und unbewohnten Inseln und Atollen und ist französisches Übersee-Gebiet. Bevölkerungsreichster Archipel sind die Gesellschaftsinseln, die ungefähr auf halbem Weg zwischen Kalifornien und Australien liegen und auf deren Hauptinsel Tahiti sich die Hauptstadt Französisch Polynesiens, Papeete, befindet. Entdeckt wurden die Inseln 1767, kartografiert hat sie der berühmte Seefahrer James Cook.

Die Gesellschaftsinseln erfreuen sich eines tropischen Klimas mit ganzjährig warmen Temperaturen. Durch die Nähe zum Meer wird es nur selten unangenehm heiß. Es gibt zwei Hauptjahreszeiten: Von November bis März sind Temperaturen und Luftfeuchtigkeit am höchsten; im Dezember fällt auch der meiste Niederschlag. Etwas kühler und trockener sind die Monate Mai bis Oktober. Das Wasser hat durchgängig eine Temperatur von 26 bis 28 °C – optimal zum Baden, Schnorcheln und Tauchen.

Französisch Polynesien Moorea Meer
Glasklares Wasser bei Moorea
Französisch Polynesien Tahiti Insel Moorea
Traumstrände auf Tahiti

Ewiger Sommer auf Tahiti

Am besten entdecken lassen sich die paradiesischen Eilande beim Inselhüpfen, denn jede der Inseln hat ihren eigenen unverwechselbaren Zauber. Gemeinsam ist allen, dass sie sich wunderbar als Ganzjahres-Destination sowie für alle Urlauber eignen, die den Alltag so weit wie möglich hinter sich lassen wollen: In der magischen Südsee tauchen Sie in eine ganz andere Welt ein.

Erstes Ziel ist für die meisten Reisenden aufgrund des internationalen Flughafens meist Tahiti. Von hier aus sind andere Südsee-Inseln wie Bora Bora und Moorea mit Inlandsflügen schnell erreicht. Jedoch ist Tahiti viel zu schön, um hier nur ein- und auszuchecken. Die Insel bietet weitläufige Strände mit schwarzem und weißem Sand, blaugrüne Lagunen und viele Korallenriffe, die Schnorchler und Taucher anziehen. Auch Surfen und Kitesurfen ist an Tahitis Stränden möglich. Im Inneren zeigt sich die Südsee-Insel von einer anderen, nicht minder schönen Seite: Steil aufragende Berge, dichte Regenwälder, imposante Wasserfälle können auf einer Wanderung oder einer Tour mit dem Mietwagen erkundet werden. Allgegenwärtig sind die üppige tropische Flora mit Orchideen, Palmen, Guavenbüschen und Mangobäumen und der süße Duft von Jasmin, Vanille und Tiare. An die ursprüngliche Kultur der Polynesier erinnern die gigantischen Stein-Statuen der Marae (Zeremonialplattformen) im Arahurahu-Tal; Näheres zur Geschichte der Gesellschaftsinseln erfahren Sie im Musée de Tahiti et des Îles. Wer sich für Kunst begeistert, sollte dem Gauguin-Museum einen Besuch abstatten – mit seinen farben- und lebensfrohen Bildern hat der französische Maler nachhaltig das europäische Bild des Südseeidylls geprägt.

Moorea und Bora Bora – Perlen des Süd-Pazifiks

Tahitis Schwesterinsel Moorea ist vulkanischen Ursprungs und lockt mit einer traumhaft schönen Landschaft, geprägt von einem steilen Gebirgszug – dem Überrest des Kraterrands – und dem satten Grün tropischer Wälder, die das noch weitgehend ursprüngliche Inselinnere bedecken. Zu den reizvollsten Spots auf Moorea zählen die Baie de Cook, in der oft Kreuzfahrtschiffe vor Anker liegen, die benachbarte Opunohu-Bucht, wo Teile des Hollywood-Films „The Bounty“ gefilmt wurden, und der Aussichtspunkt Belvédère, der einen atemberaubenden Panoramablick erlaubt. Einen Besuch wert sind außerdem das im polynesischen Stil errichtete Tiki Village sowie mehrere, teils über 1.000 Jahre alte Kultplattformen, beispielsweise der Marae Umarea, der Marae Titiroa und der Marae Ahu-o-Mahine.

Französisch Polynesien Fidschi Hängematte
Den Sonnenuntergang können Sie entspannt auf einer Hängematte am Strand genießen
Französisch Polynesien Tahiti Palmen Meer
Die Destination ist besonders beliebt für Flitterwochen

Nicht nur für Honeymooner ist Bora Bora die Traum-Destination. Mit seiner tiefblauen Lagune, den schneeweißen Sandstränden und den bis ans Meer reichenden Palmenhainen verkörpert das kleine Atoll Südsee-Romantik in Perfektion. Der Zentralinsel vorgelagert sind mehrere kleine Motu, bei denen es sich meist um Koralleninseln handelt. Überhaupt ist für viele Besucher die Lagune mit ihrem kristallklaren, badewannenwarmen Wasser und der farbenprächtigen Unterwasserwelt das Highlight von Bora Bora: Bereits in Strandnähe gibt es Korallenriffe und bunte Fischschwärme zu bestaunen; im tieferen Wasser treffen Taucher auf Barrakudas und zahlreiche Rochenarten. Ganz besonders luxuriös lässt sich das maritime Leben von einem der zu den exklusiven Resorts gehörenden Stelzen-Bungalows aus beobachten: Durch den Glasboden können Sie morgens beim Frühstück den farbenfrohen Korallenfischen zuschauen, abends genießen Sie hier den Sonnenuntergang und anschließend ein Candlelight Dinner.

Passende Angebote für Ihre Reise

Hilfreiche Informationen

Unser Versprechen
Große Produktvielfalt flexibel kombinieren
Seit über 30 Jahren Spezialist für alles Ferne
Exklusive, hochwertige Reisen mit dem gewissen Etwas
Erstklassige deutschsprachige Rundum-Betreuung
Wir setzen Standards in Qualität, Sicherheit und Zuverlässigkeit
Haben Sie Fragen?

Unser MEIERS WELTREISEN Service Center hilft Ihnen gerne jederzeit bei Ihrer Reisebuchung oder bei Fragen zu Ihrer bereits bestehenden Buchung.