Reisepass Boardingpass
Vorbereitung für Ihre Seychellen-Reise

Seychellen: Währung, Trinkgeld, Visum und Einreise

Sie sind sich nicht sicher, wie viel Geld Sie vor Ihrer Reise auf die Seychellen gegen die lokale Währung auf den Seychellen eintauschen sollen? Dann machen Sie es sich einfach: Nehmen Sie Ihr Bargeld in Euro mit auf die Reise oder heben Sie nach Ihrer Einreise auf den Seychellen an hiesigen Geldautomaten ab. Denn das Eintauschen von Euro gegen Seychellen-Rupie lohnt sich erst vor Ort - in Deutschland zahlen Sie wahrscheinlich höhere Gebühren und erhalten dadurch den schlechteren Wechselkurs.

Ungefähr ein Euro zu 15 Rupien lautet der Wechselkurs, zu dem Urlauber Euro gegen die Seychellen-Rupie - abgekürzt SCR - in der Regel eintauschen. Heruntergerechnet bedeutet das: Eine Rupie besitzt den ungefähren Wert von 6 Eurocent. Die Seychellen-Rupie erhalten Sie in Münzen von der Größe fünf, zehn und fünfundzwanzig Cents und einer und fünf Rupien. Dazu gibt es auch Banknoten in der Seychellen-Währung - im Wert von zehn, fünfundzwanzig, fünfzig, einhundert und fünfhundert Rupien.

Als Alternative nehmen viele Hotels auch Euro an - oder Sie verzichten ganz auf Bargeld und bezahlen direkt mit Kreditkarte. Am besten überprüfen Sie vorher den Wechselkurs bei der Central Bank of Seychelles.

Als Urlaubsgast ist es normalerweise üblich, in Restaurants, Cafés oder Bars Trinkgeld zu geben. Das wird auf den Seychellen aber nicht erwartet, denn hier schlagen die Einheimischen bei den meisten Dienstleistungen bereits eine Servicepauschale von fünf bis zehn Prozent auf. Wenn Sie aber mit dem Service zufrieden waren, sollte Sie die Pauschale aber nicht davon abhalten, ein Trinkgeld zu geben - der Extralohn wird von jedem hier dankbar entgegengenommen.

Seychellen Währung Rupees
Quelle: pixabay/Julaie
Seychellen Tasche im Strand
Sandstrände auf den Seychellen

Einreise auf die Seychellen: Besucherpass statt Visum

Für die Einreise auf die Seychellen brauchen deutsche Staatsbürger ihren Reisepass, der mindestens bis zum Urlaubsende gültig sein und mindestens über zwei leere Seiten - besser noch mehr - verfügen sollte. Auch Kinder brauchen ihren eigenen Ausweis, da ein Eintrag auf dem Pass der Eltern inzwischen nicht mehr ausreicht.

Am besten erkundigen Sie sich vor Ihrer Abreise noch einmal auf den Internetseiten des Auswärtigen Amtes. Angehörige anderer Staaten sollten sich vor der Reise bei der entsprechenden Botschaft informieren, eventuell gelten andere Bestimmungen zur Einreise auf die Seychellen.

Dokumente für die Einreise auf die Seychellen

Statt eines Visums erhalten Urlaubsgäste auf den Seychellen einen sogenannten Besucherpass. Er ist in der einfachen Variante für einen Monat gültig, kann aber um drei Monate bis zu insgesamt zwölf Monaten verlängert werden und wird bei der Einreise auf die Seychellen von den Behörden ausgestellt. Um den Besucherpass zu bekommen, müssen Urlauber folgende Dokumente vorlegen:

- ein Rückreiseticket oder gegebenenfalls ein Ticket zur Weiterreise
- einen Reisepass, der mindestens bis zum Ende der Reise gültig ist
- einen Nachweis über die Buchung einer Unterkunft für die ersten drei Nächte nach Ankunft
- ausreichende Geldmittel

MEIERS WELTREISEN empfiehlt Ihnen außerdem, vor Beginn der Reise eine Auslandskrankenversicherung inklusive einer Übernahme eventueller Rücktransportkosten abzuschließen. So werden Sie im Falle unvorhergesehener Krankheiten nicht von hohen Kosten überrascht!

Reisepass Koffer
Besucherpass statt Visum

Tipps & Infos für die Seychellen

Hilfreiche Informationen

Unser Versprechen
Große Produktvielfalt flexibel kombinieren
Seit über 30 Jahren Spezialist für alles Ferne
Exklusive, hochwertige Reisen mit dem gewissen Etwas
Erstklassige deutschsprachige Rundum-Betreuung
Wir setzen Standards in Qualität, Sicherheit und Zuverlässigkeit
Haben Sie Fragen?

Unser MEIERS WELTREISEN Service Center hilft Ihnen gerne jederzeit bei Ihrer Reisebuchung oder bei Fragen zu Ihrer bereits bestehenden Buchung.