Über 100 Jahre Erfahrung in der Touristik
24/7 Erreichbarkeit während Ihrer gesamten Reise
Für Ihre Sicherheit - ein Unternehmen der REWE Group

DER Touristik setzt ihr weltweites Reiseprogramm bis 30.04.2020 aus. Auf Grund der aktuellen Situation kommt es zu einem sehr hohen Aufkommen in unserem Service Center. Vielen Dank für Ihr Verständnis! +++ Mehr Informationen +++

Sabbatical

Sabbatical

Das sollten Sie wissen, wenn Sie eine berufliche Auszeit planen

Eine langersehnte Weltreise machen, sich ehrenamtlich engagieren, an einer Fortbildung teilnehmen oder für einen längeren Zeitraum für die Familie da sein – Möglichkeiten, wie Sie Ihr Sabbatical verbringen können, gibt es viele. Grundsätzlich beschreibt das Sabbatical, auch Sabbatjahr oder Gap Year genannt, eine berufliche Auszeit beziehungsweise einen (bezahlten) längeren Sonderurlaub. Es soll dazu dienen, den eigenen Horizont zu erweitern und Kraft zu tanken, um anschließend motivierter und gelassener in den Job zurückzukehren. Seinen namentlichen Ursprung hat das Sabbatjahr übrigens in den USA. Dort galt es lange Zeit als Synonym für ein Forschungssemester. Mittlerweile nehmen nicht mehr nur wissenschaftliche Mitarbeiter an Hochschulen ein Sabbatical in Anspruch, auch in der freien Wirtschaft erfreut sich das Sabbatjahr immer größerer Beliebtheit. Anders als die deutsche Übersetzung Sabbatjahr vermuten lässt, muss es sich bei einem Sabbatical übrigens nicht zwingend um ein ganzes Jahr handeln. Auch Auszeiten von wenigen Wochen oder Monaten sind möglich.

Besteht ein gesetzlicher Anspruch auf ein Sabbatical für Arbeitnehmer in der freien Wirtschaft?

Auch wenn heutzutage viele Unternehmen Arbeitnehmer damit anwerben, dass sie bei ihnen nach einer gewissen Betriebszugehörigkeit ein Sabbatical einlegen können, so gibt es doch noch keine gesetzlichen Regelungen dazu im Arbeitsrecht. Grundsätzlich steht es aber jeder Berufsgruppe frei, ein Sabbatical zu machen. Egal ob Sie im Einzelhandel arbeiten, Erzieher sind oder IT-Abteilungsleiter in einem Konzern.

Wenn Sie mit dem Gedanken spielen, eine berufliche Auszeit zu nehmen, sollten Sie in jedem Fall frühzeitig das Gespräch mit Ihrem Arbeitgeber suchen. Sprechen Sie über Ihre Beweggründe und über die Vorteile, die das Unternehmen von Ihrem Sabbatical hat, denn schließlich muss das Unternehmen ja eine gewisse Zeit auf Sie verzichten. Für Ihren Vorgesetzten wird es vermutlich zunächst nicht greifbar sein, was er davon hat, wenn Sie die höchsten Berge der Welt erklimmen und in den tieftürkisesten Meeren baden. Überlegen Sie sich daher vorab gute Argumente, die es Ihrem Arbeitgeber einfach machen, zuzustimmen. Und auch wenn es beim ersten Gespräch nicht gleich klappt, bleiben Sie dran!

Das Sabbatjahr für Beamte und Angestellte im öffentlichen Dienst

Beamte und Angestellte im öffentlichen Dienst können ein Sabbatjahr viel unkomplizierter realisieren als Beschäftigte in der freien Wirtschaft. Für sie gelten spezielle gesetzliche Regelungen, die je nach Bundesland variieren.

Das Sabbatjahr für Lehrer

Auch für Lehrer ist es relativ einfach, ein Sabbatical genehmigt zu bekommen, da es für diese Berufsgruppe spezielle gesetzliche Regelungen gibt. Insbesondere zur Burnout-Prophylaxe ist das Freistellungsjahr bei Lehrern sehr beliebt.

Das Sabbatical beantragen und einen Sabbatical-Vertrag schließen

Wenn Sie ein Sabbatical beantragen, sollten Sie mit Ihrem Vorgesetzten folgende Aspekte klären und auf jeden Fall in Form eines Sabbatical-Vertrags festhalten:

• Beginn des Sabbatjahrs

• Dauer des Sabbatjahrs

• Anspruch auf betriebliche Altersvorsorge oder sonstige Leistungen

• Vergütung während des Sabbaticals (hängt von dem gewählten Sabbatical-Modell ab)

• Position und Aufgabenbereich bei Wiedereinstieg

• Kündigungsschutz während der beruflichen Auszeit

Je nach Berufsgruppe ist es sinnvoll, weitere Aspekte in den Sabbatical-Vertrag mit aufzunehmen. Wenn Sie ganz sorglos in Ihr Sabbatical starten wollen, empfehlen wir Ihnen zudem, den Vertrag von einem Fachanwalt prüfen zu lassen. Denn wer hat schon Lust auf eine böse Überraschung unter der Sonne Südafrikas oder wohin auch immer Ihr Sabbatical Sie treibt?

Das Sabbatjahr Schritt für Schritt organisieren: Das sollten Sie beachten

Damit bei der Planung Ihres Sabbatjahrs auch alles rundläuft, haben wir einige Tipps für Sie zusammengestellt, die Sie bei der Organisation im Blick behalten sollten:

1. Überlegen Sie sich, wie Sie Ihr Sabbatical verbringen wollen.

Bevor Sie sich für ein Sabbatical-Modell entscheiden, sollten Sie sich zunächst mit dem „Warum“ beschäftigen. Warum wollen Sie ein Sabbatical machen? Und wie wollen Sie Ihr Sabbatical verbringen? Das ist vor allem deshalb wichtig, weil Sie während der beruflichen Auszeit auch von etwas leben müssen. Da macht es schon einen Unterschied, ob Sie die Welt bereisen und Ihr Erspartes dafür nutzen oder sich sozial engagieren und eine Art Ersatzgehalt haben.

2. Entscheiden Sie sich für ein Sabbatical-Modell.

Je nachdem, wie Sie Ihr Sabbatjahr nutzen möchten, kann das eine oder das andere Sabbatical-Modell besser oder weniger gut passen. Die beliebtesten Modelle, bei denen Sie nicht auf einen regelmäßigen Lohn verzichten müssen, sind unter anderem das Arbeitszeitmodell und das Teilzeitmodell, bei dem Sie sozusagen Überstunden ansammeln. Grundsätzlich ist es aber auch möglich, unbezahlten Urlaub zu nehmen. Wenn Sie Ihr Traumland für einige Wochen bereisen möchten, ist dieses Modell ideal. Damit würden Sie einem Lohnverzicht für die Zeit des Sabbaticals zustimmen und von Ihrem Ersparten leben. Die Entscheidung für ein Sabbatjahr-Modell sollten Sie natürlich vorab mit Ihrem Arbeitgeber besprechen. Für Beamte und Lehrer eignen sich zudem nicht alle Sabbatjahr-Modelle.

3. Kalkulieren Sie die Kosten für Ihr Sabbatjahr.

Wenn Sie während Ihres Sabbaticals planen, für eine längere Zeit zu verreisen, und beispielsweise eine Rund- oder Weltreise machen möchten, empfehlen wir Ihnen, alle Kosten vorab genauestens zu kalkulieren. Denn Geldsorgen braucht im Sabbatical wirklich keiner! Am vorteilhaftesten ist es natürlich, wenn Sie während der Freistellungsphase weiterhin Gehalt von Ihrem Arbeitgeber beziehen. Es kann daher sinnvoll sein, das Sabbatical-Modell davon abhängig zu machen, wie viel Gehalt Sie während des Sabbaticals beziehen können. Sie denken, dass Ihre finanzielle Situation ein Sabbatical nicht zulässt? Über die Dauer des Sabbaticals haben Sie die Möglichkeit, die Kosten zu regulieren. Auch in sechs oder acht Wochen können Sie viel von der Welt entdecken!

4. Kümmern Sie sich um Ihre Krankenversicherung während des Sabbaticals.

Informieren Sie sich bei Ihrer Krankenkasse, welche Möglichkeiten es gibt, die Krankenversicherung während des Sabbatjahrs aufrechtzuerhalten. Je nachdem, wie lange Ihre berufliche Auszeit andauern soll, kann es auch Sinn machen, sich von der Krankenkasse während dieser Zeit abzumelden. Vom Sabbatjahr-Modell ist zudem abhängig, ob Sie während der beruflichen Auszeit sozialversichert sind. Suchen Sie sich auch hier unbedingt Expertenrat bei der Sozialversicherung. Falls Sie sich ausschließlich im Ausland aufhalten werden, informieren Sie sich auch dringend über Auslandskrankenversicherungen.

Reiseziele für Sabbaticals

Viele Beschäftigte nutzen ihr Sabbatical für eine langersehnte Weltreise. Zu den beliebtesten Zielen zählen unter anderem folgende:

• Südostasien mit Thailand & Indonesien

Australien & Neuseeland

Afrika

Süd- und Mittelamerika

Das Ergebnis einer repräsentativen Umfrage hat gezeigt, dass Länder wie Neuseeland (29%), die Karibik (26%) sowie Australien (25%) ganz oben auf der Wunschliste stehen.

Wir von MEIERS WELTREISEN empfehlen Ihnen, Ihr Sabbatical an einem oder sogar mehreren Orten zu verbringen, die Sie in einem „normalen“ Urlaub nicht bereisen würden. Häufig ist die Anreise so lang, dass sich ein zwei- bis dreiwöchiger Urlaub kaum lohnen würde. Eine mehrmonatige Sabbatical-Reise erlaubt es Ihnen außerdem, in die Kultur des jeweiligen Landes einzutauchen, mit Einheimischen in Kontakt zu treten und Orte zu erkunden, die fernab von jeglichem Tourismus liegen. Gönnen Sie sich jedoch auch während des Sabbaticals ab und zu Ruhe und Entspannung. In unseren Premiumhotels erwarten Sie unter anderem erstklassige Spa-Behandlungen und kulinarische Spezialitäten. Worauf warten Sie also noch? Starten Sie jetzt mit der Planung Ihres Sabbaticals und erfüllen Sie sich Ihren Traum von einer Rund-, Fern- oder Weltreise.

Hilfreiche Informationen

MEIERS WELTREISEN Newsletter

Angebote, Tipps & Inspirationen für Ihre nächste Reise erhalten!

Unser Versprechen
Große Produktvielfalt flexibel kombinieren
Seit über 30 Jahren Spezialist für alles Ferne
Exklusive, hochwertige Reisen mit dem gewissen Etwas
Erstklassige deutschsprachige Rundum-Betreuung
Wir setzen Standards in Qualität, Sicherheit und Zuverlässigkeit
Haben Sie Fragen?

Unser MEIERS WELTREISEN Service Center hilft Ihnen gerne jederzeit bei Ihrer Reisebuchung oder bei Fragen zu Ihrer bereits bestehenden Buchung.