Auf Grund der aktuellen Situation kommt es in unserem Service Center zu einem sehr hohen Aufkommen. +++ Alle Informationen rund um das Corona-Virus und Reisen finden Sie auch hier. +++

Bild

Die Top 10 von Dubai

Die Highlights und Hot Spots

Das erste Mal in Dubai? Dann sind Sie möglicherweise überwältigt, vielleicht sogar überfordert von dieser Stadt der Superlative und den zahllosen Highlights, die es hier zu entdecken gibt. In den folgenden Top Ten sind daher die aufregendsten und schönsten Bauwerke, Orte und Aktivitäten zusammengefasst, die niemand, der die arabische Mega-Metropole besucht, verpassen sollte. Gerade bei einem Stopover von nur einem oder zwei Tagen sorgen diese Dubai-Tipps dafür, die spannendsten Seiten von Dubai City kennenzulernen.

1

Burj Khalifa

Das höchste Gebäude der Welt: Das Burj Khalifa

Unangefochten auf dem ersten Platz der Dubai-Sehenswürdigkeiten rangiert das Burj Khalifa, mit 828 Metern das höchste Gebäude der Welt und damit ein Höhepunkt im wörtlichen wie übertragenen Sinn. Das 189 Stockwerke umfassende Hochhaus wurde am 4. Januar 2010 eröffnet und dominierte bereits während der sechs Jahre andauernden Bauarbeiten die Skyline der City. Heute ist es zusammen mit dem Burj Al Arab das Wahrzeichen von Dubai und bietet sowohl einen atemberaubenden Anblick als auch einen fantastischen Ausblick: Von der Aussichtsplattform „At the Top“ im 124. Stockwerk genießen Sie eine beeindruckende 360°-Aussicht über die Stadt. Ein weiteres Erlebnis sind zudem die ultraschnellen Aufzüge des Burj Khalifa. Tipp: Tickets für den Besuch der Aussichtsplattform ordern Interessierte am besten vorab online, um Wartezeiten und lange Schlangen zu vermeiden.

Das Burj Khalifa ist mit 828 Metern das höchste Gebäude der Welt

2

Dubai Fountain

In unmittelbarer Nähe kann ein weiteres Spektakel bewundert werden: der Dubai Fountain, der größte Springbrunnen der Welt. Besonders reizvoll präsentieren sich die Wasserspiele bei Dunkelheit, wenn eine fantastische Beleuchtung sie in einen wahren Märchenbrunnen verwandelt. Von 18:00 bis 23:00 startet außerdem alle 30 Minuten eine Musik- und Lightshow, bei der das Wasser des Dubai Fountain zu den Melodien der Musik zu tanzen beginnt. Eine gute Sicht auf das Schauspiel haben Sie vom Burj Khalifa oder aber bei einer Bootsfahrt auf dem Burj Khalifa Lake – auch hier empfiehlt es sich, online Tickets zu reservieren.

3

Dubai Mall

Shopping-Begeisterte kommen in der Dubai Mall auf ihre Kosten

Das nächste Highlight der Liste der zehn besten Dubai-Tipps ist ebenfalls nicht weit entfernt. Mit einer Verkaufsfläche von 350.000 Quadratmetern ist die 2008 eröffnete Dubai Mall eines der weltweit größten Einkaufszentren, in dem sich Shopping-Begeisterte schon einmal verlaufen können. Neben unzähligen Nobel-Boutiquen trumpft das Einkaufsparadies mit über 100 gastronomischen Einrichtungen, einem Multiplex-Kino mit 22 Sälen, einer gigantischen Kunsteisbahn und einem sich über drei Ebenen erstreckenden Aquarium auf. Gefüllt ist es mit regelmäßig erneuertem Seewasser des Persischen Golfs. In den Becken des Aquariums können Meeresbewohner unterschiedlichster Klimate, darunter Haie und Stachelrochen, Krokodile, Robben und Pinguine bestaunt werden. Praktisch: Die 800 Meter entfernte Metro-Station ist über den Metro Link, eine mit Rollbändern ausgestattete und vollklimatisierte Gangway, direkt mit der Dubai Mall verbunden.

4

The Palm Jumeirah

Auf der künstlich angelegten Insel Palm Jumeirah findet man die luxuriösen Hotels Dubais

The Palm Jumeirah ist die vielleicht berühmteste von Menschenhand erschaffene Insel des gesamten Globus. Designt in Form einer Palme mit 16 Palmwedeln und umgeben von einem Sichelmond aus Wellenbrechern zum Schutz vor Sturmfluten, wurde sie aus geschätzt 200 Millionen Kubikmetern Sand und Steinen vor der Küste Dubais aufgeschüttet. Hier befinden sich einige der edelsten Hotels und Resorts von Dubai, darunter das von der mythischen versunkenen Stadt gleichen Namens inspirierte Atlantis, The Palm, welches neben ultra-luxuriösen Zimmern und Suiten diverse Gourmet-Restaurants, einen Ballsaal, ein riesiges Aquarium und viele weitere Attraktionen beherbergt. Per Dubai Monorail ist The Palm Jumeirah bequem vom Festland aus erreichbar. Die Palmeninsel The Palm Jebel Ali ist noch in der Bauphase.

5

Burj Al Arab

Vielleicht noch mehr als das Burj Khalifa ist das Luxushotel Burj Al Arab ein Wahrzeichen Dubais. Seine Konstruktion ist dem vom Wind geblähten Segel einer traditionellen Dau nachempfunden, doch die wahre Opulenz zeigt sich in der Einrichtung und Ausstattung – seien es die Zimmer, die allesamt Suiten sind, die 180 Meter hohe Lobby, der eigene Hubschrauberlandeplatz oder die allgegenwärtigen Verzierungen mit Blattgold. Sie müssen übrigens nicht als Übernachtungsgast einchecken, um die exklusive Atmosphäre zu genießen, sondern können auch einen Tisch für den Afternoon Tea oder die Cocktailstunde in der Skyview Bar buchen – 200 Meter über dem blauen Wasser des Persischen Golfs.

Übernachten Sie in einen der einzigartigen Luxushotels
6

Dubai Frame

Der Dubai Frame: Ein 150 Meter hohes Gebäude in Form eines Bilderrahmen

Der am 24. Januar 2018 eröffnete Dubai Frame bereichert die Stadt um ein weiteres ebenso extravagantes wie eindrucksvolles Bauwerk. Entworfen von dem preisgekrönten Architekten Fernando Donis, besteht das Gebäude aus zwei Türmen mit jeweils 150 Meter Höhe, welche sowohl auf dem Erdboden durch ein Grundgebäude als auch oben durch eine Brücke von 93 Metern Länge verbunden sind: So ergibt sich die Gestalt eines begehbaren Bilderrahmens, der sich geografisch genau zwischen dem älteren Dubai mit dem Stadtteil Deira und dem modernen Dubai rund um das Burj Khalifa befindet. Höhepunkt der Besichtigung ist ein Gang über die Brücke, welche dank Glasfußboden faszinierende Ausblicke ermöglicht – nur für schwindelfreie Besucher geeignet!

7

Miracle Gardens

Auch in puncto Gartenarchitektur setzen die Vereinigten Arabischen Emirate neue Maßstäbe: Die 2013 eröffneten Miracle Gardens beherbergen auf einem Areal von 72.000 Quadratmetern den nach heutigem Stand größten Blumengarten der Welt. Begeisternd sind nicht nur die schieren Ausmaße, sondern auch die fantasievollen Formen, in denen die Millionen einheimischer und exotischer Blumen und Pflanzen hier wachsen – beispielsweise in Gestalt einer riesigen Blumenuhr. Das auf dem Gelände befindliche Schmetterlingshaus lohnt ebenfalls einen Besuch.

8

Global Village

In 30 Länderpavillons im Global Village können Sie die ganze Welt entdecken

Dubai besuchen und die Welt entdecken? Das Dubai Global Village macht‘s möglich. Rund 30 Länderpavillons präsentieren die typische Kultur des jeweiligen Landes sowie die dort hergestellten Waren. Das gastronomische Angebot ist ebenso breit gefächert – es reicht von Food Trolleys und Imbissbuden über Cafés mit französischen Crêpes bis zu Restaurants mit iranischer, arabischer und asiatischer Küche. Außerdem ist jede Menge Entertainment angesagt: Shows, Fahrgeschäfte, Konzerte, Feuerwerk – ein internationaler Jahrmarkt erwartet Sie. Wichtig: Während der drückend heißen Sommermonate sind sowohl die Miracle Gardens als auch das Global Village geschlossen (Stand November 2019).

Das Global Village vereint Kulturen aus der ganzen Welt

9

Aquaventure Waterpark

Im bereits erwähnten Atlantis Resort spricht der Aquaventure Waterpark Adrenalin-Junkies aller Altersgruppen an. Unter anderem bietet das aufregende Erlebnisbad eine Wasserachterbahn, mehrere Rutschen und ein Haifischbecken. Doch auch der Erholungsfaktor kommt nicht zu kurz – denn die Anlage verfügt über einen wunderschönen Strandabschnitt, wo sich chillen und relaxen lässt.

10

Cruise auf dem Dubai Creek

Die Stadt vom Wasser aus erkunden

Keine Frage: Dubai ist keine billige Location – viele der prunkvollen Sehenswürdigkeiten und aufregenden Attraktionen haben ihren Preis. Dass es auch anders geht, beweist Nummer Zehn der Dubai-Reisetipps: Eine Fahrt auf dem Dubai Creek, dem Zentrum des alten wie modernen Dubai, ist auch für Besucher mit begrenztem Budget erschwinglich. Regelmäßig fahren die Abras genannten Wassertaxis über den rund vierzehn Kilometer langen Meeresarm, an dessen Ufern einst die bescheidenen Fischerhütten standen, aus denen sich die arabische Mega-City entwickelte. Während der Überfahrt sehen Sie die Skylines beider Ufer aus einer ganz neuen, faszinierenden Perspektive.

Weitere Tipps & Infos für Dubai

Hilfreiche Informationen

MEIERS WELTREISEN Newsletter

Angebote, Tipps & Inspirationen für Ihre nächste Reise erhalten!

Unser Versprechen
Große Produktvielfalt flexibel kombinieren
Seit über 30 Jahren Spezialist für alles Ferne
Exklusive, hochwertige Reisen mit dem gewissen Etwas
Erstklassige deutschsprachige Rundum-Betreuung
Wir setzen Standards in Qualität, Sicherheit und Zuverlässigkeit
Haben Sie Fragen?

Unser MEIERS WELTREISEN Service Center hilft Ihnen gerne jederzeit bei Ihrer Reisebuchung oder bei Fragen zu Ihrer bereits bestehenden Buchung.