Thailand Koh Chang
Strand von Koh Chang

Reiseführer Koh Chang: Tipps & Infos für Ihre Reise

Koh Chang ist nach Phuket mit einer Fläche von 492 Quadratkilometern die zweitgrößte Insel Thailands. Sie gehört mit 47 anderen Inseln zum Koh Chang Nationalpark und trägt den Namen Elefanten-Insel. Die Insel ist zum größten Teil von Regenwald bedeckt, von dem über die Hälfte ein noch ungestörtes Zuhause für die dort lebenden Tiere bietet. Die Schönheit des Regenwalds ist kaum in Worte zu fassen. Sie können im Nationalpark wilden Dschungel, zerklüftete Felder, rauschende Wasserfälle, exotische Reptilien, Papageien und Paradiesvögel entdecken, die in den brillantesten Farben schillern.

Wenn Sie den Nationalpark ohne einen Reiseführer betreten, nehmen Sie auf jeden Fall ausreichend Wasser mit und eine Plane, auf der Sie sich ausruhen können. Sollten Sie sich verlaufen haben, suchen Sie einen Bach und folgen Sie dem Ufer bis hin zu einem der Dörfer. Alternativ steigen Sie auf einen der Hügel, von dort können Sie das Meer sehen. Auch wenn Koh Chang den Status eines Nationalparks hat, nimmt der Tourismus und der damit zusammenhängende Bauboom immer mehr Fläche für sich in Anspruch. Glücklicherweise ist bisher nur die westliche Seite der Insel hiervon betroffen. So können Sie in den restlichen Gegenden der Insel weiterhin einsame Strände mit strahlend weißem Sand und türkisblauem Meer genießen.

Die Hotels auf der westlichen Seite bieten ihren Gästen Sonnenschirme und Liegen, auf denen Sie entspannen und faulenzen können. Hat Sai Khao ist vermutlich der bekannteste und beliebteste Strand der Insel. Er fällt sanft ins Wasser ab und ist bei Ebbe dementsprechend besonders breit. Zum Einbruch der Dunkelheit weicht die idyllische Atmosphäre für ein paar Stunden einer fröhlichen und aktiven Stimmung. Viele kleine Restaurants werden aufgebaut und Sie können sich von Einheimischen mit frischgefangenem Fisch bekochen lassen.

Eine besondere Attraktion der Insel sind die Elefantentrecks. Die Elefantencamps wurden aufgebaut, nachdem vor einiger Zeit das Holzfällen mit Elefanten aus Tierschutzgründen verboten wurde. Die Dickhäuter wurden in den Wäldern zurückgelassen und kehrten eigenständig in die Städte zurück, da sie auf der Suche nach Nahrung waren. Das selbstgeschaffene Problem wurde mit den Trecks gelöst. Heute können Sie hier auf Elefanten durch den Dschungel reiten; den Tieren wird so ein ruhiger Lebensabend ermöglicht.

Thailand Koh Chang
Paradies unter Palmen

Tipps & Infos für Koh Chang

Weitere Reiseführer

Hilfreiche Informationen

Unser Versprechen
Große Produktvielfalt flexibel kombinieren
Seit über 30 Jahren Spezialist für alles Ferne
Exklusive, hochwertige Reisen mit dem gewissen Etwas
Erstklassige deutschsprachige Rundum-Betreuung
Wir setzen Standards in Qualität, Sicherheit und Zuverlässigkeit
Haben Sie Fragen?

Unser MEIERS WELTREISEN Service Center hilft Ihnen gerne jederzeit bei Ihrer Reisebuchung oder bei Fragen zu Ihrer bereits bestehenden Buchung.