Über 100 Jahre Erfahrung in der Touristik
24/7 Erreichbarkeit während Ihrer gesamten Reise
Für Ihre Sicherheit - ein Unternehmen der REWE Group

DER Touristik setzt ihr weltweites Reiseprogramm bis 30.04.2020 aus. Die Rückführungen aller Reisegäste erfolgen sukzessive. Auf Grund der aktuellen Situation kommt es zu einem sehr hohen Aufkommen in unserem Service Center. Vielen Dank für Ihr Verständnis! +++ Mehr Informationen +++

Bild

Reisetipp: Filmspots und Drehorte

Entdecken Sie Drehorte berühmter Filme & Serien

Paradiesischer Strand in Thailand: The Beach (Koh Phi Phi)

The Beach wurde größtenteils auf der thailändischen Insel Koh Phi Phi Leh gedreht

Der auf einer wahren Begebenheit beruhende Film The Beach entführt den Zuschauer auf der Reise zu dem titelgebenden Strand in die Inselwelt der thailändischen Andamanensee. Leonardo di Caprio verkörpert einen amerikanischen Rucksackreisenden, der mit zwei Begleitern diverse Abenteuer zu bestehen hat, bevor er den legendären Strand tatsächlich erreicht. Was als Suche nach einem Paradies beginnt, endet jedoch schließlich in Gewalt und Desillusionierung – die den Zuschauer angesichts der geradezu unwirklich erscheinenden Schönheit der Schauplätze umso mehr verstören. Gefilmt wurde The Beach größtenteils auf der thailändischen Inselgruppe Koh Phi Phi, die 2004 zum Nationalpark erklärt wurde und deren weiße Sandstrände, türkisblaue Gewässer und tropische Urwälder die ebenso authentische wie traumhafte Kulisse bilden. Wichtigster Schauplatz ist die Maya Bay auf der zum Zeitpunkt der Dreharbeiten unbewohnten Insel Koh Phi Phi Leh, eine von hohen Kalksteinklippen eingerahmte Bucht. Auch auf der größeren Nachbarinseln finden sich schöne, feinsandige Strände; die umgebenden Korallenriffe ziehen Schnorchler und Taucher an.

Unsere Hotelempfehlungen für Ihren Urlaub auf Koh Phi Phi

Drehorte für den Herrn der Ringe: Mittelerde liegt in Neuseeland

Das Hobbit-Dorf Hobbiton in Neuseeland

Bereit für eine unvergessliche Reise in eine andere Welt? Dann machen Sie sich auf nach Mittelerde: Die traumhaften Landschaften Neuseelands bildeten den Schauplatz sowohl für die Trilogie Der Herr der Ringe als auch für die drei Filme von Der Hobbit. Ob die üppig grünen Weiden und Wiesen des Shire, das Hobbit-Dorf Hobbiton mit der gemütlichen Gaststätte The Green Dragon oder der furchteinflößende Schicksalsberg – anstatt auf CGI setzten die Macher der Fantasy-Blockbuster auf reale Drehorte und einzigartige, von der Natur oder in handwerklicher Arbeit geschaffene Kulissen. Diese können Sie als Besucher aus nächster Nähe erleben und dabei den Spuren der Neun Gefährten folgen. Nachgebaut wurde Hobbiton (deutsch: Hobbingen) in der ländlichen Gegend nahe Watamata auf der Nordinsel: Nicht nur kann der idyllische Drehort im Rahmen thematischer Touren besichtigt werden, es gibt auch die Möglichkeit, Teile des Sets für private Veranstaltungen zu mieten. Auf eigene Faust erkunden können Wanderer und Naturbegeisterte die aus den Tolkien-Verfilmungen berühmten Gebirgslandschaften im Tongariro-Nationalpark. Hier erheben sich mehrere aktive Vulkane, darunter der 2.291 Meter hohe Mount Ngauruhoe, in Szene gesetzt als Mount Doom, in welchem der unheilbringende Ring zerstört wird. Geprägt ist die Landschaft von Geysiren, Wasserfällen, Felsen, kahlen Berggipfeln und smaragdgrün leuchtenden Kraterseen. Wer eine längere Trekking-Tour im Gebiet des Nationalparks plant, dem sei der Wanderweg Tongariro Alpine Crossing empfohlen.

In dem nachgebauten Dorf Hobbiton gibt es auch die Möglichkeit, Teile des Sets für private Veranstaltungen zu mieten

Faszination Angkor Wat und Filmspots aus Tomb Raider

Der Tempel Ta Prohm diente als Drehort des Actionfilms Lara Croft: Tom Raider

Nationalsymbol Kambodschas, UNESCO-Welterbe und eine der größten religiösen Anlagen der Welt: Der im 12. Jahrhundert erbaute Angkor Wat ist nicht nur das bedeutendste Zeugnis der Khmer-Architektur, sondern auch der vermutlich international bekannteste aller Hindu-Tempel. Ganz in der Nähe befindet sich mit dem Tempel Ta Prohm einer der Drehorte für den Action-Film Lara Croft: Tomb Raider mit Superstar Angelina Jolie in der Titelrolle. Der Komplex, auf dessen Areal sich ehemals ein großes Kloster befand, wurde im Gegensatz zu den anderen Tempeln von Angkor bewusst nicht restauriert, sondern im Zustand des Verfalls belassen – nach und nach holt sich der Dschungel hier sein Reich zurück und überwuchert die uralten Steine. So bot die einzigartige Atmosphäre dieses Orts den idealen Rahmen für einige der spannendsten Tomb-Raider-Filmszenen – heute, 19 Jahre später, ist noch mehr Gestein unter der üppig wuchernden grünen Vegetation verschwunden. Möchten Sie die Baukunst der Khmer ausgiebiger bewundern, bietet sich ein Besuch des nur rund zwei Kilometer entfernten Angkor Wat an. Umschlossen von einem kilometerlangen Wassergraben, erheben sich beeindruckende Bauten aus teils verwittertem Sandstein, die nicht nur durch die schiere Größe, sondern auch durch ihre kunstvollen Verzierungen mit Statuen anmutiger Tänzerinnen und unzähligen Reliefs mit Szenen der hinduistischen Mythologie faszinieren. Zentrum Angkor Wats ist ein großer Tempel mit fünf wie Lotusblüten geformten Türmen.

Fluch der Karibik – auf den Spuren der Piraten

Die Wallilabou Bay auf St. Vincent wurde in den Gouverneurssitz Port Royal verwandelt

Was den Kinohit Fluch der Karibik so mitreißend macht, sind neben Johnny Depps großartiger Darstellung des Piratenkapitäns Jack Sparrow und den exzellenten Special Effects die überaus authentischen Kulissen und Requisiten. Kein Wunder: Gedreht wurde der erste Teil der Reihe Pirates of the Caribbean auf der Karibikinsel St. Vincent, die zu den Kleinen Antillen gehört und mit malerischen Buchten, grünen Palmen und weißen Stränden das perfekte Bilderbuch-Eiland abgibt. Unter großem Aufwand wurde die Wallilabou Bay in den Gouverneurssitz Port Royal verwandelt – Piers, Lagerhallen, Wohnhäuser entstanden nach historischem Vorbild. Ebenso aufwendig wurden Schiffe, Waffen und Kostüme designt. Möchten Sie einen guten Rum genießen, kehren Sie in die an der idyllischen Cumberland Bay direkt am palmenbestandenen Strand gelegene Bar Black Baron ein. Dunkles Holzmobiliar, Totenkopfflaggen sowie Poster, Fotos und Requisiten des Films sorgen für die richtige Freibeuter-Atmosphäre. Gut zu wissen: Die Teile II und III wurden auf Dominica gedreht, einer der grünsten Karibikinseln mit viel unberührter Natur – warum nicht per Insel-Hopping beide Destinationen miteinander verbinden?

Guten Rum kann man in der Black Barron Bar genießen, inkl. Freibeuter-Atmosphäre!

Inselidyll Hawaii – hier entstand das Dino-Spektakel Jurassic Park

Die Na-Pali-Steilküste von Kauai kennt man aus dem Dino-Spektakel Jurassic Park

Wie jeder Kinogänger weiß, heißt die Insel der Dinosaurier aus Steven Spielbergs Jurassic Park Isla Nublar und gehört zu Costa Rica. Was allerdings nicht alle Fans wissen: Gedreht wurde der extrem erfolgreiche Action-Film, dem bis heute vier Fortsetzungen folgten, größtenteils auf Hawaii. Der Atmosphäre tat dies keinen Abbruch – auch Hawaii befindet sich im Pazifik und erfreut sich eines tropisch warmen und feuchten Klimas, das für die üppige Vegetation der Inselgruppe verantwortlich ist: das ideale Setting für die grünen Urwälder, in welchen der Dinosaurierpark sich befindet. Völlig ungefährdet vom Tyrannosaurus Rex, von den Velociraptoren oder dem giftigen Dilophosaurus können Hawaii-Urlauber einige der wichtigsten Drehorte besichtigen, darunter die grandiosen Klippen, Schluchten und Wasserfälle der Na-Pali-Steilküste von Kauai und das Gebiet der Kualoa Ranch im malerischen Ka'a'awa Valley auf der Insel Oahu – in der letztgenannten Gegend wurde die wilde Flucht pflanzenfressender Saurier vor dem bedrohlichen T-Rex gefilmt. Auch für andere Produktionen diente die Region als Kulisse, beispielsweise für die TV-Serie Lost oder das Monsterspektakel Godzilla. Erleben lässt sich das als Jurassic Park Valley bekannte Tal sowohl zu Fuß als auch aus der Luft bei einem Helikopterflug. Im Anschluss relaxen Sie an den zahlreichen schönen Sandstränden, wagen sich an Hawaiis Surf-Spots oder besuchen den Hawaii Volcanoes National Park mit seiner spektakulären Landschaft aus Lavafeldern und rauchenden Kratern.

Unsere Hotelempfehlungen für Ihren Urlaub auf Kauai

Alcatraz: berühmt-berüchtigtes Gefängnis und authentisches Film-Set

Der Actionthriller The Rock mit Sean Connery wurde auf der Gefängnisinsel Alcatraz gedreht

Das in einer weiten Bucht am Pazifik gelegene San Francisco (Kalifornien) gehört zu den sehens- und liebenswertesten Großstädten der USA. Berühmt wurde die Stadt als Zentrum der Flower-Power-Bewegung – im Stadtteil Haight-Ashbury ist der Spirit der Blumenkinder nach wie vor erlebbar und auch heute gilt San Francisco als eine der tolerantesten Städte der Vereinigten Staaten mit deutlichem „alternativem“ Flair. Jedoch ist die Metropole nicht nur für ihre Sonnenseiten bekannt – der Stadt vorgelagert ist die berüchtigte Gefängnisinsel Alcatraz, von der angeblich niemandem je die Flucht gelang. Anders stellt es sich im Film dar: Der Held des Actionthrillers The Rock, verkörpert von Sean Connery, ist einst von Alcatraz geflohen und kehrt nun im Rahmen einer hochdramatischen Mission zur Geiselrettung zurück auf die Insel. Auf einer Tour, die bis in die einzelnen Gefängniszellen führt, können Besucher sich in den spannenden Hollywoodfilm hineinversetzen.

Auf einer Tour, die bis in die einzelnen Gefängniszellen führt, können Besucher sich in den spannenden Hollywoodfilm hineinversetzen

Mega-Metropole nicht nur für Cineasten: New York City

Big Apple ist das Highlight jedes Filmtouristen

Ob Superhelden von Spider-Man bis Superman, Monster wie Godzilla oder Gespenster samt der sie jagenden Ghostbusters: Sie alle haben bereits mindestens einmal New York heimgesucht – und befinden sich damit in bester Gesellschaft. Die größte Stadt der Vereinigten Staaten ist nicht nur ein Magnet für Besucher aus aller Herren Länder, auch das Filmbusiness zieht es regelmäßig hierhin. Kein Wunder – ikonische Bauwerke wie das Empire State Building, die Freiheitsstatue, Wolkenkratzer, Straßenschluchten und hektische Plätze wie der Times Square bieten die perfekte Kulisse für actiongeladene Blockbuster. Doch auch unzählige Komödien und romantische Filme wurden im Big Apple gedreht – sei es Kevin allein in New York, Harry und Sally oder die Manhattan Love Story, deren Titel auf New Yorks wohl bekanntesten Stadtteil verweist. Cineasten könnten vermutlich eine ganze Woche oder länger hier damit verbringen, den Schauplätzen von Lieblingsfilmen nachzuspüren. Auch Serien-Junkies werden in New York zahllose Settings, zum Beispiel aus How I Met Your Mother oder Friends, wiedererkennen. Zum perfekten New-York-Tag gehört auf jeden Fall eine Shopping-Tour dazu, wie sie Carrie Bradshaw und ihre Freundinnen aus Sex and the City regelmäßig unternehmen – auch wenn Sie bei dem aus Frühstück bei Tiffany berühmten Juwelier vielleicht nur Schaufenster-Shopping betreiben möchten.

Hilfreiche Informationen

MEIERS WELTREISEN Newsletter

Angebote, Tipps & Inspirationen für Ihre nächste Reise erhalten!

Unser Versprechen
Große Produktvielfalt flexibel kombinieren
Seit über 30 Jahren Spezialist für alles Ferne
Exklusive, hochwertige Reisen mit dem gewissen Etwas
Erstklassige deutschsprachige Rundum-Betreuung
Wir setzen Standards in Qualität, Sicherheit und Zuverlässigkeit
Haben Sie Fragen?

Unser MEIERS WELTREISEN Service Center hilft Ihnen gerne jederzeit bei Ihrer Reisebuchung oder bei Fragen zu Ihrer bereits bestehenden Buchung.