Über 100 Jahre Erfahrung in der Touristik
24/7 Erreichbarkeit während Ihrer gesamten Reise
Für Ihre Sicherheit - ein Unternehmen der REWE Group
Bild

Safari in Kenia

Inspiration für Ihre Safari in Kenia

Unsere beliebtesten Safari-Rundreisen in Kenia

Entspannen Sie im Anschluss einer Safari an den Traumstränden Kenias

Safari Kenia

Wild und ursprünglich ist die Natur in Kenia. Im Osten grenzt das afrikanische Land an den Indischen Ozean, im Westen an den Victoriasee und Uganda. Dazwischen liegen weitläufige Savannen, Gräser wiegen im Wind und wechseln sich mit Buschwerk oder Akazienwäldern ab. Safaris eröffnen einen unvergesslichen Einblick in die kenianische Fauna. Fast starr sind Besucher vor Staunen, wenn eine Giraffe ihre spindeldürren Vorderbeine weit auseinanderspreizt und den Kopf senkt, um zu trinken. An Zebras ist sich nicht sattzusehen, denn jedes hat ein individuelles Streifenmuster, die dunkle Fellfarbe variiert von tiefschwarz bis kastanienbraun. Abends färbt sich der Himmel rotgold und die Sonne erscheint wie ein glühender Ball. Machen Sie erst in Kenia Safari und fahren Sie danach an den Strand: Kombinieren Sie Rundreisen zu Nationalparks, Flug und Hotels am Meer bei MEIERS WELTREISEN individuell!

Urlaub im Nationalpark der roten Elefanten

Kenia beheimatet einige besonders artenreiche Naturschutzgebiete mit vielen Affen- und Antilopenarten, Raubkatzen und den Big Five. Zu diesen zählen die beiden durch den Fluss Tsavo geprägten Nationalparks im Südosten des Landes. Für seine roten Elefanten bekannt ist der Tsavo-East-Nationalpark: Die eigentlich grauen Tiere nehmen durch Staub- oder Schlammbäder die rostrote Farbe der Erde an. Savannen, Galeriewälder und das Yatta-Plateau, das längste Lavafeld der Welt, machen die Landschaft aus. Neben Löwen leben Geparden und Leoparden in dem Schutzgebiet. Spüren Sie das Herzklopfen, wenn Sie einer Raubkatze ganz nahe sind! Grassavannen, bewaldete Berge, Felskämme und Ebenen mit Vulkankegeln sind charakteristisch für den Nationalpark Tsavo-West. Ein Highlight sind die „Mzima Springs“ – Palmen, Wasserbirnen- und Feigenbäume wachsen an den Ufern, im glasklaren Quellwasser tummeln sich Flusspferde und Nilkrokodile. Auf einer Safari durch Kenia gibt es zudem besonders niedliche Tiere zu sehen, wie die nur etwa 35 Zentimeter große Zwergantilope Kirk-Dikdik. Ihre großen braunen Augen sind weißumrandet und die Ohren viel größer als die winzigen Hörner, man möchte sie am liebsten knuddeln!

Auf Safari in Kenias Naturreservat Masai Mara

An der Grenze zu Tansania befindet sich das Naturreservat Masai Mara, das Teil der Serengeti ist. Jedes Jahr findet ein überwältigendes Naturschauspiel in dem Gebiet statt: Weit mehr als eine Million Gnus durchwandern die Masai Mara zusammen mit Hunderttausenden Antilopen, Gazellen und Zebras. Die riesige Herde zieht sich bis zum Horizont, ihr folgen Hyänen, Geparden und Löwen. Am Fluss Mara steigt die Spannung bis ins Unerträgliche, denn in den Fluten warten bereits hungrige Krokodile darauf, dass die Herdentiere auf der Suche nach neuen Weideplätzen das Wasser durchqueren. Wohnen Sie dem Spektakel bei, wenn Sie in Kenia eine Safari mit besonders viel Nervenkitzel erleben wollen! Die Masai Mara ist allerdings zu jeder Zeit einen Besuch wert, denn in dem Naturschutzgebiet lebt neben Elefanten, Giraffen und Flusspferden das faszinierende Nomadenvolk der Massai auf traditionelle Weise.

Kombi-Reisen nach Kenia mit Safari und Baden

Nach aufregenden Tierbegegnungen in den heißen Savannen Kenias lockt die Küste mit kilometerlangen, cremeweißen Sandstränden am blau schillernden Meer. Exzellente Hotels mit gehobener Ausstattung stehen in Mombasa, der zweitgrößten Stadt des Landes. Nordöstlich der Altstadt, die auf einer Insel liegt, vereinen sich der Nyali Beach und der Mombasa Beach zu einem endlos scheinenden Strandparadies. In direkter Nähe befindet sich ein Golfclub mit einem Course auf Weltniveau, auf dem baumreichen Gelände leben sogar einige Affen. Wer nach einer Safari durch Kenia nach einem Strand abseits des Großstadttrubels sucht, ist am Diani Beach goldrichtig. Der feinsandige, hellweiße Strand liegt rund 30 Kilometer entfernt von Mombasa nahe dem urwüchsigen Ort Ukunda. Entlang des Diani Beach wachsen Palmenhaine, in denen Angola-Stummelaffen leben. Die tagaktiven Primaten fallen durch ihr schwarz-weißes Fell auf. Vor der Küste verführen farbenfrohe Korallenriffe zum Schnorcheln und Tauchen.

Sehenswürdigkeiten-Safari durch Mombasa

Während Sie auf Safari durch Kenias Nationalparks wilde Tiere beobachten, führt eine Tour durch Mombasa zu den unterschiedlichsten Sehenswürdigkeiten. Die Altstadt bezirzt mit historischen Gebäuden wie dem Postamt und den alten Markthallen. Aus dem 16. Jahrhundert stammt Fort Jesus, die Festung wurde unter portugiesischer Herrschaft errichtet, um den einstigen Hafen zu schützen. Wie im Film „Jenseits von Afrika“ fühlen Sie sich im „Africa Hotel“. Heute ist es ein Museum mit Fotogalerie, im Jahr 1901 eröffnete es als erstes Hotel Kenias. Exzeptionell sind die aus Aluminium gefertigten Bögen auf der Moi Avenue, die wie riesige Stoßzähne aussehen. Buchen Sie eine Kombi-Reise mit Safari und Urlaub am Strand bei MEIERS WELTREISEN und entdecken Sie die schönsten Facetten Kenias!

Hilfreiche Informationen

MEIERS WELTREISEN Newsletter

Angebote, Tipps & Inspirationen für Ihre nächste Reise erhalten!

Unser Versprechen
Große Produktvielfalt flexibel kombinieren
Seit über 30 Jahren Spezialist für alles Ferne
Exklusive, hochwertige Reisen mit dem gewissen Etwas
Erstklassige deutschsprachige Rundum-Betreuung
Wir setzen Standards in Qualität, Sicherheit und Zuverlässigkeit
Haben Sie Fragen?

Unser MEIERS WELTREISEN Service Center hilft Ihnen gerne jederzeit bei Ihrer Reisebuchung oder bei Fragen zu Ihrer bereits bestehenden Buchung.