Kanada Montreal Skyline
Montreal Skyline

Reisetipp Montreal

Kanadas weltoffene Kultur-Metropole

Gelegen im Südwesten der Provinz Québec auf der Île de Montréal im Sankt-Lorenz-Strom, ist Montreal mit mehr als anderthalb Millionen Einwohnern und einer mehr als vier Millionen Einwohnern umfassenden Metropolregion die zweitgrößte Stadt Kanadas, außerdem das kulturelle und wirtschaftliche Zentrum Québecs. Den Besucher erwarten eine Vielzahl von Sehenswürdigkeiten, ein reiches kulturelles Leben und eine beispielhaft tolerante und multikulturelle Atmosphäre.

Montreal verfügt über einen internationalen Flughafen in der Nachbarstadt Dorval. Von Deutschland aus gibt es Nonstop-Flüge beispielsweise ab Frankfurt mit der Lufthansa. Darüber hinaus eignet sich Montreal hervorragend als Ausgangspunkt, um Québec und den Osten Kanadas mit dem Mietwagen zu erkunden: Freuen Sie sich auf ausgedehnte Nationalparks, tiefe Wälder, wunderschöne Küsten und die zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärte Altstadt von Québec City. Im Miguasha Nationalpark erwartet Sie eine berühmte Dinosaurierfossilien-Fundstätte.

Wer im Winter Montreal bereist, sollte sich auf eisige Kälte und reichen Schneefall einstellen. Die kurzen Sommer sind ebenfalls niederschlagsreich, aber heiß bis schwül. Eine gute Jahreszeit für eine Reise ist der Indian Summer im Herbst mit goldenen Sonnenschein-Tagen und kühlen Nächten.

Dass Montreal nach wie vor stark französisch geprägt, zeigt sich unter anderem daran, dass Französisch vor Englisch nicht nur die meistgesprochene, sondern auch Amtssprache ist – die allermeisten Einwohner beherrschen beide Sprachen. Auch in Montreals exzellenter Gastronomie und der Stadtarchitektur ist der französische Einfluss spürbar. Die Skyline wird geprägt von Hochhäusern aus mehreren Dekaden des 20. Jahrhunderts; in der Altstadt finden sich eindrucksvolle Kirchen, französische und britische Kolonialbauten und mehrere Parks. Insgesamt bestimmt ein aufregender Mix aus modernen und historischen Architekturstilen das Stadtbild.

Kanada Montreal Winter
Montreal im kanadischen Winter
Kanada Mont Royal
Ausblick vom Mont Royal

Interessante Ausflugsziele: Mont Royal und Casino de Montréal

Eine spektakuläre Aussicht auf die Metropole genießen Sie vom höchsten Gipfel des Mont Royal (233 Meter), einem durch vulkanische Aktivität entstandenen Hügelzug. Ein über 30 Meter hohes, in bunten Farben beleuchtetes Stahlkreuz markiert den Gipfel. An den Hängen des Mont Royal befinden sich ehrwürdige Kirchen, Krankenhäuser und Universitäten. Lohnend ist ein Besuch im wunderschönen Parc du Mont-Royal, der mit einem künstlich angelegten See im Sommer ein beliebtes Ausflugsziel ist.

Wer hingegen den Nervenkitzel sucht, findet ihn vielleicht in der Spielbank, welche die größte Kanadas ist und zu den zehn größten der Welt gehört. Das Casino de Montréal entstand aus dem französischen Pavillon der Expo 67 und beherbergt über 100 Spieltische und mehr als 3.000 Spielautomaten. Angeschlossen sind ein Hotel, Restaurants und Bars sowie ein großer Saal für Cabaret-Aufführungen.

Prachtvolle Kirchen

Zu den herausragendsten Sehenswürdigkeiten Montreals gehören die zahlreichen prächtigen (meist römisch-katholischen) Kirchen. Die wohl bekannteste ist das Oratoire Saint-Joseph du Mont-Royal (Saint Joseph's Oratory of Mount Royal) am Hang des Mont Royal, dessen prunkvoller Kuppelbau weithin sichtbar das Stadtbild prägt. Die grandiose Kirche, die nach jahrzehntelangen Arbeiten 1967 fertiggestellt wurde, ist 129 Meter hoch, 105 Meter lang und 37 Meter breit. Sie ist die größte Kirche Kanadas und bietet 10.000 Gläubigen Platz. Berühmt ist die Wallfahrtskirche durch mehrere Heilungswunder, ihren heiliggesprochenen Gründer André Bessette und ihre zwei Orgeln. Die kleinere Orgel in der Krypta verfügt über 36 Register auf drei Manualen und Pedal, die größere besitzt 78 Register auf 5 Manualen und Pedal und gilt als eine der bedeutendsten Orgeln der Welt.

Ebenfalls einen Besuch wert ist die Basilika Notre-Dame de Montréal, erbaut von 1824-1829 im neugotischen Stil. Ihre Innenarchitektur orientiert sich an der Pariser Sainte-Chapelle; den Besucher fasziniert die Kirche mit ihren kunstvollen Wand- und Deckenmalereien, Heiligenstatuen und Holzschnitzereien. Die Orgel der Basilika war übrigens die weltweit erste mit elektrischem Antrieb.

Kanada Saint Joseph's Oratory of Mont Royal
Die prunkvolle Kirche Saint Joseph's Oratory of Mont Royal
Kanada Montreal Botanischer Garten
Botanischer Garten

Der zweitgrößte Botanische Garten der Welt

Naturbegeisterte kommen in Montreal ebenfalls auf ihre Kosten. Mit dem Jardin botanique de Montréal befindet sich hier der weltweit zweitgrößte Botanische Garten, der die Möglichkeit bietet, mitten im urbanen Raum Natur zu genießen. Auf einer Gesamtfläche von 748.600 Quadratmetern wartet der Botanische Garten Montreal mit einer Vielzahl von Themengärten und Gewächshäusern auf und beherbergt über 22.000 einheimische und exotische Pflanzenarten. Der während der Weltwirtschaftskrise 1931 gegründete Botanical Garden war als Erholungsraum für die Öffentlichkeit gedacht und darauf ausgelegt, Wissen über Natur und Gartenbau zu vermitteln. Zu den Highlights gehören der von Landschaftsarchitekten aus Shanghai angelegte Chinesische Garten, welcher der größte außerhalb Chinas ist, der First Nations Garden, der eine Ausstellung zur Lebensweise der kanadischen First Nations beinhaltet, und der Japanische Garten, in dem Sie hundertjährige Bonsais und einen Koi-Teich bewundern und im Sommer die Teezeremonie oder Ikebana erlernen können.

Passende Angebote für Ihre Reise

Hilfreiche Informationen

Unser Versprechen
Große Produktvielfalt flexibel kombinieren
Seit über 30 Jahren Spezialist für alles Ferne
Exklusive, hochwertige Reisen mit dem gewissen Etwas
Erstklassige deutschsprachige Rundum-Betreuung
Wir setzen Standards in Qualität, Sicherheit und Zuverlässigkeit
Haben Sie Fragen?

Unser MEIERS WELTREISEN Service Center hilft Ihnen gerne jederzeit bei Ihrer Reisebuchung oder bei Fragen zu Ihrer bereits bestehenden Buchung.