Kambodscha Angkor Wat
Angkor Wat

Mitarbeiter-Tipp Kambodscha - Angkor Wat

Die berühmteste Tempelanlage Südostasiens

Schon lange war es mein Traum, die berühmteste Tempelanlage Südostasiens zu sehen. Als sich dieser Traum letztes Jahr endlich erfüllte, wurden meine Erwartungen mehr als übertroffen. Das weitläufige Areal umfasst nicht nur den Haupttempel Angkor Wat, viele der anderen Tempel sind mindestens genauso sehenswert: der vom Urwald überwachsene Tempel Ta Prohm oder der etwas abseits gelegene Tempel Bantei Srei, der sich ganz anders im filigranen Hindu-Stil präsentiert. Grandiose Fotomotive sind die berühmten Gesichter des zentral gelegenen Bayon-Tempel. Die Besichtigung des weitläufigen Areals lässt sich auf verschiedene Weise bewerkstelligen. Entweder organisiert mit Guide, oder selbst organisiert. Ein fahrbarer Untersatz ist dabei unumgänglich, Fahrrad, Tuk-Tuk oder ein Privatwagen.

Die Pässe für 1, 3 oder 7 Tage bekommt man einfach vor Ort. Mindestens zwei volle Tage muss man einplanen, um zumindest die Haupttempel zu sehen, ich empfehle, noch einen Tag dran zu hängen, um die Zeit zu haben, sich von der einzigartigen Atmosphäre des UNESCO-Weltkulturerbes inspirieren zu lassen, um zum Beispiel mit dem Fahrrad rumzufahren und den einen oder anderen Nebentempel abseits der Touristenpfade zu entdecken. Oder um die Landschaft rundherum zu erkunden. Das Hotelangebot umfasst alles von zweckmäßigen kleinen Hotels bis zum Luxusresort und das zu sehr guten Preisen. Überhaupt tut Siem Reap mit seinen günstigen Preisen der Reisekasse sehr gut!

Beate Helmes beantwortet heute unsere 6 Fragen. Sie ist Produktmanagerin im MEIERS WELTREISEN Asien Team zuständig für Indochina.

Kambodscha Angkor Wat ta Prohm Tempel
Ta Prohm Tempel
Kambodscha Angkor Wat Ta Prom Tempel
Ta Prom Tempel

1. Was sollte man in Angkor Wat unbedingt gesehen haben?

Unvergesslich ist der Sonnenuntergang über Angkor. Aber man muss nicht unbedingt an einem der beliebtesten (und gerne überlaufenen) Aussichtspunkte sein, es gibt viele Tempel und Wassergräben, die sich in eine atemberaubende Kulisse verwandeln.


2. Haben Sie einen Geheimtipp für uns?

Und nachdem man den Sonnenuntergang genossen hat, hat man sich den Sundowner in einer der vielen Bars in der Stadt Siem Reap mehr als verdient. Eine Vielzahl kleiner Restaurants befinden sich rund um die bekannte Bar-Street. Das leckere kambodschanische Essen läuft man sich am besten bei einem Bummel über den Nachtmarkt ab. Ganz unerwartet und sehr interessant finde ich die Boutiquen der kambodschanischen Designer, die ideenreiche Kleidung und Accessoires anbieten.

3. Was sollte man aus Siem Reap unbedingt mitbringen?

Man kann hervorragend einkaufen in Siem Reap. Wer sich für asiatisches Kunsthandwerk und Schatzkunst interessiert, findet hier den geeigneten Ort. Auch Silberschmuck gibt es in großer Auswahl.


4. Was sollte man unbedingt vermeiden?

Dazu fällt mir nichts ein. Sehr praktisch ist, dass man kann überall im Land mit US Dollar bezahlen kann, man muss keine lokale Währung tauschen (Riel).


5. Wann ist die beste Reisezeit?

Die beste Reisezeit ist Dezember bis April. Im Mai beginnt die Regenzeit.


6. Wie lang dauert die Anreise?

Kombiniert werden kann Siem Reap ganz einfach mit Thailand oder mit Vietnam. Die Fluganreise von Bangkok oder Ho Chi Minh City (Saigon) beträgt ca. 1 ½ Std. Auch von Singapur gibt es Direktflüge. Die Flugzeit ab Deutschland beträgt ca. 15 Stunden.
Kambodscha Angkor Wat
Angkor Wat

Passende Angebote für Ihre Reise

Hilfreiche Informationen

Unser Versprechen
Große Produktvielfalt flexibel kombinieren
Seit über 30 Jahren Spezialist für alles Ferne
Exklusive, hochwertige Reisen mit dem gewissen Etwas
Erstklassige deutschsprachige Rundum-Betreuung
Wir setzen Standards in Qualität, Sicherheit und Zuverlässigkeit
Haben Sie Fragen?

Unser MEIERS WELTREISEN Service Center hilft Ihnen gerne jederzeit bei Ihrer Reisebuchung oder bei Fragen zu Ihrer bereits bestehenden Buchung.