Über 100 Jahre Erfahrung in der Touristik
24/7 Erreichbarkeit während Ihrer gesamten Reise
Für Ihre Sicherheit - ein Unternehmen der REWE Group

DER Touristik setzt ihr weltweites Reiseprogramm bis 30.04.2020 aus. Die Rückführungen aller Reisegäste erfolgen sukzessive. Auf Grund der aktuellen Situation kommt es zu einem sehr hohen Aufkommen in unserem Service Center. Vielen Dank für Ihr Verständnis! +++ Mehr Informationen +++

Bild

Abu Dhabi: Strand, Wüste und Oasen

Abu Dhabi – Strand-Vergnügen der Luxusklasse: die schönsten Beaches

Verwöhnt mit acht bis elf Sonnenstunden täglich und dem ganzjährig warmen Wasser des Arabischen Golfs, ist Abu Dhabi eine Top-Destination für Badeurlauber. Hinzu kommt der äußerst geringe Seegang: Dank Wellenbrechern ist das Meer fast immer herrlich ruhig und da die Küsten flach ins Wasser abfallen, genießen alle Altersklassen ein ungetrübtes Badevergnügen. Wo jedoch finden sich die besten Strände in Abu Dhabi, wie sind sie zu erreichen und über welche Infrastruktur verfügen sie?

Viele Nobel-Resorts bieten ihren Gästen private Strände, die nicht nur äußerst sauber und gepflegt sind, sondern zudem mit Annehmlichkeiten wie Liegen, Sonnenschirmen und Service aufwarten – vielerorts können Sie sich Erfrischungsgetränke und Snacks direkt servieren lassen!

Saadiyat Beach – die Nummer 1 der Strände von Abu Dhabi

Traumhafter Sandstrand am Saadiyat Beach

Wird die Frage nach dem schönsten Strand Abu Dhabis gestellt, dann lautet seit Jahren die Antwort nahezu einstimmig: der Strand von Saadiyat Island, kurz Saadiyat Beach genannt. Neben verschiedenen hoteleigenen Strandabschnitten diverser Luxus-Resorts gehört zum Saadiyat-Strand auch ein rund 400 Meter langer, breiter, gepflegter Abschnitt, der für einen erschwinglichen Eintrittspreis allen Badegästen offen steht. Am Saadiyat Beach erwarten Sie puderzuckerfeiner Sand, wundervolle Dünen und das offene Meer des Persischen Golfs, außerdem Annehmlichkeiten wie Liegen und Sonnenschirme, Umkleidekabinen, Toiletten und Duschen. Yogakurse direkt am Wasser, Lifeguards und ein gemütliches Café machen das Strandvergnügen perfekt. Übrigens: Mit etwas Glück können Sie am Saadiyat Beach Delfinen und Schildkröten begegnen.

Am Saadiyat Beach erwarten Sie puderzuckerfeiner Sand, wundervolle Dünen und das offene Meer des Persischen Golfs

Ein authentisch arabischer Strand: der Al Bateen Beach

Sie möchten authentisch emiratisches Beach-Life genießen und würden in etwas dezenterer sowie bedeckenderer Badebekleidung als am Hotelstrand ins Wasser gehen? Dann sind Sie am Al Bateen Beach bestens aufgehoben. Der rund 800 Meter lange, naturbelassene und sehr saubere Sandstrand säumt den Küstenabschnitt des gleichnamigen Villenviertels und wird von einheimischen Familien nicht nur zum Baden und Beachvolleyball-Spielen, sondern auch zum Picknicken und Grillen aufgesucht. Neben glasklarem Wasser und einer ruhigen Atmosphäre bietet der Al-Bateen-Strand eine tolle Aussicht auf die neu aufgeschüttete Hudayriat-Insel und die Hudayriat-Brücke sowie einen für weibliche Gäste reservierten Strandabschnitt. Umkleiden, Duschen und Toiletten sind vorhanden, ebenso Kinderspielplätze und Bootsverleih.

Corniche Beach – Baden vor der grandiosen Skyline von Abu Dhabi

Vom Corniche Beach aus hat man einen wundervollen Blick auf die Skyline

International ist das Publikum am Corniche Public Beach: Reisende in westlicher Bademode sind hier ebenso anzutreffen wie muslimische Familien, deren Frauen in entsprechend verhüllende Gewänder gekleidet sind. Es gibt Bereiche nur für Familien, aber auch allen zugängliche Abschnitte. Der zentral gelegene Strand ist mit allen Verkehrsmitteln gut erreichbar und bietet durch die Nähe zur mondänen Strandpromenade nach dem Badespaß hervorragende Shopping- und Dining-Möglichkeiten. Zudem ist der Eintritt ausgesprochen günstig, es weht die Blaue Flagge, welche die exzellente Wasserqualität anzeigt, und die Sonnenuntergänge am Corniche Beach sind schlichtweg traumhaft. Selbstverständlich sind auch hier Lifeguards und sanitäre Anlagen vorhanden.

Der Hudayriat Beach, einer der neuesten Strände Abu Dhabis

Wie in Dubai werden auch in Abu Dhabi neue Inseln künstlich angelegt. Zu den neuesten Projekten des Emirats gehört Hudayriat Island, erreichbar über eine imposante Brücke, welche die aufgeschüttete Insel mit dem Festland verbindet. Teils bereits realisiert, teils geplant sind hier diverse Sport-, Freizeit- und Erholungsangebote. Der 600 Meter lange Hudayriat Beach wurde 2018 für die Öffentlichkeit freigegeben und bietet Toiletten und Duschen, einen Kinderspielplatz und einen Sonnenliegenverleih. Food-Trucks sorgen für das leibliche Wohl – doch das unbestrittene Highlight des Strands ist die Kombination von herrlich weichem, goldgelbem Sand und kristallklarem, grünblauem Wasser.

Wie in Dubai werden auch in Abu Dhabi neue Inseln künstlich angelegt

Yas Beach: Sonnenbaden, Wassersport und Party

Ein gerade jüngeren Urlaubern willkommenes Kontrastprogramm zu den emiratischen Familienstränden stellt der Yas Beach auf der gleichnamigen Insel dar: Er ist der einzige Strand in Abu Dhabi, an dem Zuneigungsbekundungen zwischen Pärchen toleriert werden und Alkohol ausgeschenkt wird, was den Yas-Strand in puncto Partyfaktor konkurrenzlos macht. Hier erwartet Erlebnishungrige nicht nur Beachlife am Tage, sondern auch und vor allem Party- und Highlife nach Sonnenuntergang. Zu den Poolpartys am Wochenende haben nur Erwachsene Zutritt.

Nurai Island Beach – Strandurlaub auf der Villeninsel

Auf Nurai Island erwarten Sie romantische Momente mit Ihrem/r Liebsten

Berühmt für luxuriöse Resorts und exquisite Restaurants, ist es nicht verwunderlich, dass Abu Dhabi auch beim Thema Beachlife mit ganz besonders noblen Stränden für anspruchsvolle Urlauber auftrumpft. Wer das Besondere sucht, sich einen perfekten Service wünscht und absolute Ruhe zu schätzen weiß, findet all dies auf der Villen-Insel Nurai, welche dem Bruder des Emirs von Abu Dhabi gehört und ungefähr 20 Minuten Fahrt mit dem Speedboat von der City entfernt ist. Die Insel gilt als Hideaway von Prominenz und Jetset, steht jedoch auch anderen Reisenden offen. Für den Besuch muss ein Tagespass erworben werden – allerdings ist die Zahl der Gäste begrenzt. Auf Nurai Island lassen sich ein wunderbarer, oft menschenleerer Sandstrand, Infinity Pools und diverse Annehmlichkeiten von Spa-Einrichtungen über Pool-Bar bis Sunset-Dinner genießen. Inklusive: eine fantastische Wasser- und Luftqualität sowie eine beständig wehende, herrlich erfrischende Brise.

Beach Club an der Corniche

Ähnlich exklusiv geht es am Privatstrand des Nation Riviera Beach Club zu. In unmittelbarer Nähe zur Corniche findet der verwöhnte Strandurlauber hier puderzuckerfeinen Sand und kristallklares Wasser vor, außerdem einen großzügigen Swimmingpool, ein Whirlpool, ein mit modernsten Fitness-Geräten ausgestattetes Gym, eine Sauna und ein vielseitiges Angebot an Sportmöglichkeiten zu Wasser und zu Lande. Perfekt abgerundet wird der Aufenthalt von einer erlesenen Gastronomie.

Endlose Wüste und idyllische Oasen

Wandern in den Sanddünen von Rub al-Chali

Die Sandstrände von Abu Dhabi sind ein Traum, keine Frage – doch die faszinierendste Landschaftsform des Emirats ist die Wüste. Mondänes Beachlife können Sie auch in Südostasien, auf den Seychellen oder in Florida genießen, die endlosen Weiten der Großen Arabischen Wüste – Rub al-Chali – erleben Sie nur in Arabien. Und nirgendwo sonst lässt sich das Abenteuer Wüste so eindrucksvoll, aufregend und zugleich sicher sowie komfortabel gestalten wie in den VAE.

Zu den herausragenden Destinationen gehören die Dörfer der fruchtbaren Liwa-Oase, eines rund 100 Kilometer in Ost-West-Richtung verlaufenden Oasengebiets, dessen üppige Vegetation einen markanten Kontrast zu den Sandmeeren und -dünen der Wüste darstellt. Ermöglicht wird die nach wie vor für Abu Dhabi wichtige landwirtschaftliche Nutzung dieser Region durch ein ergiebiges Grundwasservorkommen nur wenige Meter unter der Erdoberfläche. Nicht weit entfernt von den grünen Feldern und Gärten, Plantagen und Dattelpalmenhainen der Oasendörfer befindet sich mit der 120 Meter hohen Moreeb-Düne die steilste Sanddüne der Rub al-Chali. Sie ist bequem über eine asphaltierte Stichstraße zu erreichen und ermöglicht Ihnen einen atemberaubenden Ausblick – ganz besonders in den Stunden der Morgen- und Abenddämmerung.

Besondere Unterkünfte für einzigartige Momente

Abu Dhabis landschaftliche Vielfalt

Weniger prominent, doch unbedingt erwähnenswert sind zwei weitere Landschaftsformen des Emirats Abu Dhabi: das Hajar-Gebirge, an dem das Land jedoch nur geringen Anteil hat (siehe hierzu den Abschnitt zu Al Ain) und die Mangrovenwälder entlang der Küste, die einen kaum vorstellbaren Kontrast sowohl zur unwirtlichen Wüste als auch zum quirligen Großstadtleben der Metropole bilden. Erkunden lässt sich das einzigartige Ökosystem, in dem sich Urlauber zeitweise wie in der Karibik oder auf den Philippinen fühlen können, am besten auf einer Kajaktour. Üppige tropische Vegetation, das völlige Fehlen von Autolärm und die Naturgeräusche von Vögeln und Insekten schaffen eine ganz andere Welt, deren Rhythmus so sanft dahinfließt wie das seichte Wasser unter dem Boot. Schützenswert sind die im Wasser wurzelnden Sträucher und Bäume, die sich optimal an das salzhaltige Meer- und Brackwasser angepasst haben, nicht nur aufgrund der hier beheimateten Vogelarten, Fische und Meerestiere wie Krabben und Krebse, sondern auch deshalb, weil die Mangrovenwälder die Küstenlinie vor Erosion bewahren.

Weitere Tipps & Infos für Abu Dhabi

Hilfreiche Informationen

MEIERS WELTREISEN Newsletter

Angebote, Tipps & Inspirationen für Ihre nächste Reise erhalten!

Unser Versprechen
Große Produktvielfalt flexibel kombinieren
Seit über 30 Jahren Spezialist für alles Ferne
Exklusive, hochwertige Reisen mit dem gewissen Etwas
Erstklassige deutschsprachige Rundum-Betreuung
Wir setzen Standards in Qualität, Sicherheit und Zuverlässigkeit
Haben Sie Fragen?

Unser MEIERS WELTREISEN Service Center hilft Ihnen gerne jederzeit bei Ihrer Reisebuchung oder bei Fragen zu Ihrer bereits bestehenden Buchung.